Leerstandsmelder
Unterstützt Leerstandsmelder.de! Nach vier Jahren ist die Betaphase vorbei – Leerstandsmelder.de braucht dringend technische Erweiterungen wie eine App und die Integration der zahlreichen Verbesserungsvorschläge. Für die Umsetzung fehlt uns allerdings noch die Finanzierung. Leerstandsmelder ist die größte deutschsprachige Plattform zum Thema Leerstand. In Form einer Übersichtskarte zeigt sie für nunmehr 29 Städte ungenutzte Räume auf und ist damit ein erster Schritt zu alternativen Nutzungen.
10.352 €
15.000 € Fundingziel 2
317
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
26.02.2015

Jetzt oder nie – unterstützt Leerstandsmelder.de!

Sarah Oßwald
Sarah Oßwald1 min Lesezeit

Wir haben Leerstand auf die politische Agenda gesetzt und neue Perspektiven eröffnet: „Nutzen statt Leerstand oder Abriss!“

Wenn wir weiter dran bleiben sollen, müssen wir Leerstandsmelder.de (nach mittlerweile 5 Jahren) erneuern. Wir möchten eine ganze Reihe von Verbesserungen und Erweiterungen umsetzen, die die Usercommunity zusammengetragen hat.

Außerdem wollen wir eine App entwickeln, damit ihr auch von unterwegs Leerstände melden könnt. Und wir wollen die Internetseite „öffnen“: Quellcode und API sollen gemeinnützigen Projekten offen stehen. Durch diese Maßnahmen wollen wir die Nutzerfreundlichkeit und Wahrnehmung von Leerstandsmelder.de erhöhen.

Aber das schaffen wir nicht komplett unentgeltlich wie bisher. Daher die Crowdfunding-Kampagne und die herzliche Bitte diese zu unterstützen!

Für uns ist die Kampagne auch ein Votum, ob Leerstandsmelder.de langfristig bestehen bleiben soll. Erreichen wir nicht die „Fundingschwelle“ von 10.000 EUR werden wir Leerstandsmelder.de mittelfristig abstellen. Daher – jetzt oder nie:

Unterstützt Leerstandsmelder.de!
Für mehr Transparenz und neue Möglichkeitsräume in der Stadt!

Impressum
Gängeviertel e.V.
Valentinskamp 28a
20355 Hamburg Deutschland

Amtsgericht Hamburg VR 20574
Steuernummer 17/452/00547