<% user.display_name %>
Projekte / Kunst
Am 25. September 2015 hat sich ein Weltwunder ereignet, denn an diesem Tag haben 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) willkommen geheißen: eine Landkarte für die Weltrettung. Doch viel zu wenige Menschen wissen davon. Das darf sich ändern. Denn der Horizont der SDGs ist das Ziel unserer Abenteuerreise, um das Ruder noch herum zu reißen & auch zukünftigen Generationen ein gutes Leben zu ermöglichen. Mein Buch macht Lust darauf & zeigt Wege auf!
15.097 €
62.400 € 2. Fundingziel
204
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
24.12.19, 09:25 Stephanie Ristig-Bresser
„Lass uns nen Wunder sein nen wunderbareres Wunder sein.“ (Ton, Steine, Scherben) Ja, ist denn schon Weihnachten? Fast. Und weißt Du… Ich wünsche mir ein Weihnachts-Wunder. Ich wünsche mir auch DICH herbei und dass wir am 12.06.2020 zu einem ganz besonderen Festival zusammen kommen, bei dem wir uns bewusst werden, wie mächtig wir eigentlich sind. An dem wir beginnen, die Welt, wie sie jetzt noch ist und wie wir sie uns schon lange nicht mehr wünschen, aus den Angeln zu heben und gemeinsam, die Welt zu erschaffen, wie wir sie uns wünschen. Dass wir gemeinsam erkennen, dass WIR es in der Hand haben. UND ICH WÜNSCHE MIR, DASS UNS DIESER TAG BEWUSST MACHT, DASS WIR DAS NICHT NUR AN DIESEM EINEN TAG KÖNNEN, SONDERN IMMER. Lasst diesen 12.06.2020 zum Beginn von etwas Neuem, Großen werden. Davon, dass wir das Geschenk der Demokratie, das Generationen vor uns errungen haben, und dessen Potenzial wir bei weitem noch nicht ausschöpfen, wirklich zu nutzen und zu feiern beginnen als Architekt*innen eines guten Lebens, einer Zukunft in Liebe und Respekt vor der Erde, unseren Mitwesen und uns selbst. Ich freue mich so sehr, dass so viele Menschen, die ich kenne und liebe, bereits mit dabei sind. Das wird ein Fest! DU auch schon? Also let´s go 12062020Olympia – komm auch DU mit!! Hier kannst Du Dir Dein Ticket holen: https://www.startnext.com/12062020
17.12.19, 22:18 Stephanie Ristig-Bresser
Liebe*r Unterstützer*in, nach dem Blogpost / dem Mailing von vor einer Woche informieren wir Dich hier nun über die nächsten, großen Schritte – und laden Dich nochmals dazu an, an unserer Überraschung, in der Du Teil des Buchs werden kannst, teil zu haben. Damit Du Klarheit hast - dies sind die nächsten Schritte: Abbuchung Deines Fundingbetrages / Weiterleitung des Geldes an uns Falls Dein Fundingbetrag noch nicht abgebucht wurde, dann wird das demnächst passieren. Dieses Geld landet dann zunächst auf einem Zwischenkonto und wird dann gesammelt nach ca. 21 Tagen an uns überwiesen. D.h. wir werden über das Geld also erst Anfang 2020 verfügen können, so dass wir auch erst dann richtig tätig werden. Auslieferung der Dankeschöns! Es wird ein wenig später… Bei den meisten Dankeschöns ist vermerkt, dass ihre Auslieferung im Herbst/Winter 2019/2020 passiert. Bitte beachte, dass sich die Auslieferung nochmals ein wenig verzögert, denn unser Crowfunding-Zeitraum hat sich ja verlängert. Zur Zeit ist es realistisch, dass das Buch im späten Frühjahr 2020 fertig gestellt ist. Über den Fertigstellungsprozess halten wir Dich selbstverständlich kontinuierlich in ca. monatlichem Abstand auf dem Laufenden. Deine Überraschung: Werde zum Teil von Make World Wonder Du brauchst nur einige winzige Momente, und Du wirst in wenigen Minuten zum Buch-Inhalt, zum Teil von „Make World Wonder“. Du hinterlässt uns lediglich Deinen (Fantasie?-)Vornamen, einige der Qualitäten, die DICH auszeichnen, und bekennst Dich zu den globalen Nachhaltigkeitszielen, für die Du einzustehen bereit bist. Hier findest Du die 17 Ziele ganz einfach und mit Beispielen erklärt … und … auch wenn Du sie noch nicht richtig kennen solltest…. „verorte“ Dich einfach intuitiv. https://forms.gle/QkkRxUhXVgNo9oEF9 Danke SEHR, wenn Du mit dabei sein magst. Ich wünsche Dir eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit. Herzliche Grüße, Stephanie. PS: Newsletter Vorab: Am 15.12.2019 ging unser nächster Newsletter mit weiteren Infos raus. Hier kannst Du in den Newsletter reinlesen: https://mailchi.mp/c3860c86e964/dreamcatcher-special-edition-5-crowdfunding-3964095?e=3f6847e866
10.12.19, 20:57 Stephanie Ristig-Bresser
Liebe Unterstützer*innen, Ihr habt ja bereits gestern Nachricht von startnext erhalten. Doch jetzt möchte ich, Stephanie, mich noch einmal persönlich an Euch wenden. Ja, unser Crowdfunding ist tatsächlich erfolgreich verlaufen, und wir haben die Fundingschwelle gemeistert. Wir freuen uns wirklich sehr, dieses Ziel tatsächlich erreicht zu haben und das Buch „Make World Wonder“ nun im kommenden Jahr auf die Welt bringen zu dürfen. Bevor ich gleich noch einen weiteren Blogpost veröffentliche, der genau wie dieser hier als Mailing an Euch verschickt wird, und der die nächsten Schritte thematisiert, gilt es VON GANZEM HERZEN DANKE ZU SAGEN: DANKE AN ALLE Unterstützer*innen Dieser Erfolg ist vor allen Dingen Euch zu verdanken, denn ohne Euch, insgesamt 216 Unterstützer*innen, ohne Eure kleinen und großen Beiträge wäre das nicht möglich gewesen. Ganz, ganz herzlichen Dank! Und der Dank geht natürlich an noch viele weitere Menschen und Organisationen, die auf ihre Weise mit zu diesem Erfolg beigetragen haben. ******************** VON GANZEM HERZEN DANKE ANS TEAM * An Euch alle: Dass Ihr Euch alle so ins Zeug legt und Euch das Buchprojekt auch so wichtig ist, dass Ihr ALLE bereit gewesen seid, mit der Fundingschwelle nach unten zu gehen und dafür auf Honorar verzichtet habt, dafür dass Ihr das von Euch aus angeboten habt. Das macht mich bis heute sprachlos. * Designerin Christina und Illustrator Joy - Ihr großartigen Künstler - für Eure geniale Arbeit, die meine Arbeit veredelt. DANKE für diese Leseprobe und für alles, was Ihr für dieses Projekt noch tun werdet. * Mei, Du wundervolle Künstlerin, DANKE für das schönste aller Buchcoverbilder und was Du damit ausgelöst hast und für unsere gegenseitige Beflügelung * Cornelia, Du Verlegerin, die Bücher aus Liebe produziert, DANKE, dass Du an das Buch geglaubt hast, sonst wäre das Buch-Manuskript vielleicht immer noch nicht fertig * Andreas für diesen geilen Crowdfundingtrailer – DANKE, DANKE, DANKE * Bettina für die Website, Deine Zuverlässigkeit und Umsichtigkeit und Fürsorge * Susanne für Dein großartiges Lektorat, bei dem Du kein Blatt vor den Mund genommen hast * Michael & Marten, meine Familie, für Euren fortwährenden Rückenwind und dass Ihr mir selbigen freihaltet, an mich glaubt und einfach da seid. Michael als Erstleser und Marten für seine klugen Fragen. ******************** ALLEN MENSCHEN UND ORGANISATIONEN, die mit ihrem Zutun zum Erfolg des Projektes beitrugen * VON HERZEN DANK – an alle Mitdreher*innen beim Crowdfundingtrailer (Carolin, Christina Nika & Sohn, Michael & Marten, Martin, Joy, Martina, Olaf, Annette sowie Lea, Andre, Sabine & René (die Zaungäste) – ich hoffe, ich habe niemanden vergessen) * Danke an das startnext-Team, dass Ihr uns beim Crowdfunding so kompetent und umsichtig begleitet habt, dass es möglich war, den Fundingzeitraum zu verlängern und auch die Fundingsumme zu senken, * Danke an Krombacher, durch Euer Co-Funding kommen unserem Projekt 1.667,50 Euro zu Gute – das entspricht 47 Büchern. Zu Eurem Co-Funding wird es noch einen Extra-Blogpost geben. * Dank an projecttogether und Eure Förderung im Rahmen der ClimateActionChallenge – Danke für Eure kompetente Beratung – Clemens Grätsch vor allen Dingen an Dich und an Alexander Nast und Henrike Schlottmann , ebenso für den Extra-Crowdfunding-Coach Ernst Neumeister sowie an Alexandra Matzke fürs Coaching, * Von Herzen DANKE an die Sparda-Bank München eG und den Verein MenschBank e.V., die den Druck der Leseprobe ermöglicht haben, * Von Herzen Danke an alle Festivals, Feste und Workshops, bei denen ich die Gelegenheit hatte, mich mit meinem Buch zu präsentieren (das Makers4humanityLab, das Pax Terra Musica-Festival, das Mitwelt-Festival, den Unternehmerkongress Sinn Macht Gewinn, den Heldenmarkt in Hannover, das KlimaKultur-Fest in Linden sowie die Frankfurter Buchmesse) * Herzlichen Dank an Bobby Langer von ökoligenta für die Presseaussendung, die Möglichkeit, auf ökoligenta regelmäßig zu veröffentlichen und Deine fortwährende Unterstützung, * Herzlichen Dank an alle Menschen & Magazine, die über mein Crowdfunding & mein Buchprojekt berichteten und es weiterverbreiteten (vor allem: MYSTICA.TV für die Möglichkeit des Gastartikels, Stadtkind, Kehrwieder, das Interview von Silke Naun-Bates, MOTCast von Ingo Stoll, Weltretter-Podcast, Podcast von Stefan Rieth, Newsletter von Tobias Beck, Newsletter von Pioneers of Change – hoffe, ich habe niemanden vergessen…?) * Herzlichen Dank an alle Botschafter*innen, die für mein Buch-Projekt sprachen (Ute Scheub, Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Tobi Rosswog, Cornelia Linder, Christine Miedl und SEOM – more to come) * Herzlichen Dank an alle Interviewpartner*innen, die für die 17 Gespräche zum Weltwundern zur Verfügung standen – die noch fehlenden Interviews werde ich in den kommenden Tagen sukzessive veröffentlichen - Danke an Andreas Koch (bluecontech GmbH), Clara Bütow (soulbottles), Dunja Burghardt (Cosmic Cine Festival & Lebendige Wirtschaft), Gina Schöler (Ministerium für Glück und Wohlbefinden), Hardy Groeneveldt (human connection), Heinrich Strößenreuther (GermanZero), Ilona Koglin und Marek Rohde (Für eine bessere Welt), Johanna Kühner (Supercoop), Jonathan Funke (TipMe), Joy Lohmann (Open Island, Kultur des Wandels, makers4humanity), Jutta Burmeister & Eva Maletic (Soulbusiness-World), Marcus Meier (Solartrichter), Margret Rasfeld (Schule im Aufbruch), Martin Kirchner (Pioneers of Change), Norbert Kunz (Social Impact gGmbH), SEOM, Shai Hoffmann (Speaker & Social Entrepreneur), Silke Hohmuth (MenschBank & Projekt Fearless Girls), Tino Kressner (startnext), Vivian Dittmar (Be the Change-Stiftung) * An die Raumfeen Kristin und Nika, die ihre Räume zur Verfügung stellten Kristin Heike das Atelier KrassUnartig, die schönste Location für unseren Crowdfundingstartpunkt und Nika Wickboldt ihr tolles buen vivir-Projekt für Lesungen * An alle Menschen, die sich in den vielfältigen Bewegungen für den Wandel unserer Welt einsetzen, vor allem Grüße an die Transition Town-Bewegung, an die Gemeinwohl-Ökonomie und die Sustainability-Jam-Community – ich habe bei Euch so viel gelernt * An das Anliegenteam (Andrea, Christine, Ellen, René, ich und Xenia), alle Menschenlehrer*innen, Energizer- und Hüter*innen, Teamleader*innen, alle Menschen auf homodea und insbesondere an Andrea und Veit. Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen, falls doch: entschuldige bitte!!! Indem ich das schreibe, wird mir bewusst, was in den letzten Monaten alles passiert ist … boah!!! Danke von ganzem Herzen, ich freue mich SEHR auf das,was in 2020 kommen wird. Nun wünsche ich Dir eine gute Advents- und Weihnachtszeit, alles Liebe, Stephanie. PS: Und ein zweites Mailing mit den nächsten Schritten geht in Kürze auch noch raus.
05.12.19, 21:33 Stephanie Ristig-Bresser
Lieber Mensch, ganz herzlichen Dank! Diese Nachricht erhältst Du, weil Du unser Buchprojekt „Make World Wonder. Für die Welt, die wir uns wünschen.“ mit Buch-Vorbestellungen, Bestellung weiterer Materialien oder aber einem freien Betrag ermöglichst. Bezüglich der Auslieferung der Materialien halten wir Dich nach Ende des Crowdfundings auf dem Laufenden. Mit dieser Nachricht / diesem Blogpost bekommst Du nun eine ganz besondere Einladung. Jetzt wird ein Traum wahr, und wir werden bis zum Ende des Frühjahrs 2020 unser Buch in der gewünschten Form auf die Welt bringen. Und weil das so wundervoll für uns ist, und Du zu den ersten 1000 Menschen gehörst, die „Make World Wonder. Für die Welt, die wir uns wünschen“. in den Händen halten werden, habe ich eine Überraschung für Dich! BITTE SEHR: Nimm Dir einen Moment Zeit und lass auf Dich wirken, was Du gleich liest. Bitte lies auch das PS. Die Idee dazu ist in der vergangenen Woche erst entstanden, und sie ist magisch. Denn in Wahrheit schlägt sie schon seit Jahren Wurzeln. Ihre Geschichte begann im Frühjahr des Jahres 2017 in Hamburg an einem ganz besonderen Tag. Doch DIESE Geschichte wird ein anderes Mal erzählt. Bald. Mit Erscheinen des Buchs. JETZT bist DU an der Reihe: Magst DU Teil des Buchs-Abenteuers werden? Du brauchst nur einige winzige Momente, und Du wirst in wenigen Minuten zum Buch-Inhalt, zum Teil von „Make World Wonder“ – ganz einfach, indem Du dieses Formular ausfüllst (und selbstverständlich kannst Du Dich auch anonym beteiligen). Du hinterlässt uns lediglich Deinen (Fantasie?-)Vornamen, einige der Qualitäten, die DICH auszeichnen, und bekennst Dich zu den globalen Nachhaltigkeitszielen, für die Du einzustehen bereit bist. Hier findest Du die 17 Ziele ganz einfach und mit Beispielen erklärt … und … auch wenn Du sie noch nicht richtig kennen solltest…. „verorte“ Dich einfach intuitiv. https://forms.gle/QkkRxUhXVgNo9oEF9 Und dann…. beginnt unsere ganz besondere, gemeinsame Reise…. Bist Du dabei? Wenn Du es noch nicht getan hast: Unter dem Link, den ich hier gleich teile, kannst Du Dich einloggen und in wenigen Momenten zum Teil dieses Abenteuers werden: https://forms.gle/QkkRxUhXVgNo9oEF9 DANKE SEHR, wenn Du mit dabei bist!! Ich freue mich RIESIG auf diese Reise & darauf, was wir auf ihr gemeinsam erschaffen werden. Herzlichen Gruß, Stephanie. PS: Bitte betrachte Deinen Eintrag als eine Art „heiliges Spiel“. Dabei ist mir wichtig klarzustellen: Mit unserem Buchprojekt wollen wir keine neue Bewegung gründen. Das braucht es zum Glück gar nicht mehr. Es sind doch schon so viele Bewegungen da, die sich in jahrelangen Prozessen immer weiter verfeinert haben. Sie sind großartig. Was sie brauchen, ist ein vertrauensvolles Miteinander. Und genau darum geht es hier. Es mag nur ein symbolischer Akt sein. Doch er könnte wichtig sein. Hier geht es um unsere gemeinsamen Verbindungen, unsere Beziehungen, die wir stärken dürfen. Unser Vertrauensfeld. Bitte lass Dich ein. VERTRAUE. Ich danke Dir! Und dann lass uns schauen, was passiert…
29.11.19, 17:20 Stephanie Ristig-Bresser
Liebe Crowdfunder*innen, liebe Menschen, die Ihr Euch für unser Buchprojekt „Make World Wonder“ interessiert, von Herzen DANKE für Eure bisherige Unterstützung. Von Herzen DANKE, dass Ihr entweder ein oder mehrere Buchexemplare von „Make World Wonder“ erworben oder aber seine Produktion und Veröffentlichung mit einem freien Betrag ermöglicht sowie weitere Materialien zur Realisation unserer Buchproduktion erstanden habt. Bis zum jetzigen Zeitpunkt lautet der Auftrag an uns: Bitte • … produziert dieses Buch, fertigt die Illustrationen an und gestaltet es hübsch, • … druckt rund 200 Buchexemplare sowie einige weitere Danke schöns, • … bitte realisiert dies im Laufe des Frühjahrs 2020. All dies können wir mit dem bis zum jetzigen Zeitpunkt zusammengekommenen Fundingbetrag tun, und damit haben wir startnext gebeten, die Fundingschwelle auf 12.000 Euro zu senken, damit wir das Buch in jedem Fall produzieren und an Euch und uns ausliefern dürfen, und es nicht an der Fundingschwelle scheitert. Danke startnext, dass Ihr unsere Begründung akzeptiert habt! Wir sind sehr, sehr dankbar, dass wir dieses Buch realisieren dürfen. Und IHR werdet nun unsere allerersten Kunden , die dieses besondere Buch spätestens zum Ende des Frühjahrs 2020 in den Händen halten werden. Ihr bekommt UNSEREN PROTOTYPEN, mit dem noch so viel mehr geschehen mag. Danke von ganzem Herzen, dass Ihr dies ermöglicht habt. Und dafür bekommt Ihr auch eine schöne Überraschung – jede*r einzelne von Euch, wenn er/sie mag! Dazu in Kürze mehr… Doch nun mögt Ihr Euch fragen, wie wir die Fundingschwelle derart senken konnten. Wie wurde, wie ist das möglich? Ganz einfach: Jedes Teammitglied ist zu 100 Prozent committed für das Projekt und hat sich bereit erklärt, sein/ihr Honorar drastisch zu senken, damit „Make World Wonder“ in der von uns gewünschten Form auf die Welt kommen darf. Das machen wir Euch im Einzelnen gern transparent mit dieser Auflistung: IST / NEUES FUNDINGZIEL 12.157,00 € 12.000,00 € IST-Kosten Buchdruck (200 Exemplare) = 3.811,95 € Verlag (Steuern, Versand, KSK etc.) = 4.224,50 € Mei Coverbild = 250,00 € Film (Restzahlung) = 357,00 € Illustration = 1.200,00 € Design = 1.400,00 € startnext (7 Prozent der Fundingsumme) = 847,91 € Stephanie (Text, Koordination) = Ehrensache VORHERIGES FUNDINGZIEL / PLANZAHLEN Crowdfundingsumme / Fundingziel 38.900,00 € Plan-Kosten Buchdruck (2.000 Exempl.) = 12.875,40 € Verlag (Steuern, Versand, KSK etc.) = 4.700,50 € Mei Coverbild = 750,00 € Film (Restzahlung) = 714,00 € Illustration = 6.387,90 € Design = 9.996,00 € startnext (7 Prozent der Fundingsumme) = 2.723,00 € Stephanie = Ehrensache Puffer = 753,70 € Wenn nun weitere Bestellungen eingehen, kann das Honorar der beteiligten Menschen sukzessive gesteigert werden. Durch dieses Committment des Teams ist also das Buch in der von uns gewünschten Form in jedem Fall realisierbar. Falls Ihr dazu Fragen haben solltet, wendet Euch gern an mich, Stephanie. Schreibt an [email protected] Herzliche Einladung: Vorbestellungen natürlich bis zum Fundingende am 09.12.2019 weiter möglich Auch wenn wir auf diese Weise die Fundingsumme erreicht haben, freuen wir uns natürlich, wenn weitere Menschen „Make World Wonder. Für die Welt, die wir uns wünschen.“ erwerben mögen. Denn jedes darüber hinaus gekaufte Buch erhöht das Honorar der Gestalter*innen. Außerdem wirst Du auf diese Weise mit einer der Menschen sein, die die ersten Buchexemplare von „Make World Wonder“ in den Händen halten dürfen. Ein paar persönliche Worte Abschließend möchte ich, Stephanie, als die Autorin und Initiatorin und „Projektleiterin“ noch ein paar persönliche Worte schreiben. Schau Dir außerdem das Video an, das ich mit diesem Blogpost veröffentlicht habe. Ich finde keine Worte dafür, wie dankbar ich bin, dass jedes Teammitglied sich entschieden hat, mit seinem-ihrem Honorar so drastisch nach unten zu gehen. Das ist nicht selbstverständlich, und das habe ich auch nicht erwartet! Vor allen Dingen Christina und Joy bin ich sehr, sehr dankbar, denn in den kommenden Monaten kommt noch eine Menge Arbeit auf die beiden zu. Ich schätze die Arbeit der beiden sehr. Die Leseprobe zeigt, dass da ein ganz, ganz wundervolles Buch entstehen wird, dass die Welt noch nicht gesehen und auf das die Welt sehnsüchtig wartet! Liebe Christina, lieber Joy, ich danke euch SEHR, dass Ihr an dieses Projekt glaubt. Und natürlich danke ich auch sehr den weiteren Teammitgliedern: • Mei, die ein Drittel Ihres Honorars dem Projekt einfach schenkt, und so zauberhafte inspirierende Bilder malt • Andreas, der die Bezahlung seiner Filmleistung so tiefenentspannt sieht, • Cornelia, die ein wichtiger Motor zur Vollendung des Manuskripts war, • Michael für fortwährende Rückendeckung • Marten dafür, dass er so wichtige Fragen stellt • Susanne fürs Lektorat und Bettina für die Website. Danke, dass ich mit Euch allen arbeiten darf. Herzlichen Gruß, Stephanie.
20.11.19, 13:24 Stephanie Ristig-Bresser
Die 17 Gespräche zum Weltwundern mit 17 tollen Menschen, die mir ihrem Projekt jeweils mindestens ein globales Nachhaltigkeitsziel repräsentieren sind gestartet. Wir veröffentlichen sie sukzessive auf der Buchwebsite "Make World Wonder" und zwar hier: https://make-world-wonder.net/17-gespraeche-zum-weltwundern/ Viel Freude beim Anschauen! Hier untenstehend habe ich das Gespräch mit Rap-Künstler SEOM, verlinkt der sich als Delfinbotschafter für den Schutz der Ozeane einsetzt:
05.10.19, 12:52 Stephanie Ristig-Bresser
Hallo Ihr Lieben, so, jetzt ist es - fast - offiziell: Wir verlängern den Fundingzeitraum bis zum 09.12.2019. Zwar ist das wieder ein "Crowdfunding-Gesetz, nach dem "man" eher einen kurzen Funding-Zeitraum wählen sollte. Doch für unser Projekt fühlt es sich gut und richtig an. Denn so ist mehr Zeit, das Projekt - und wir haben da wirklich was vor, auch wenn es "nur" ein Buch zu sein scheint - Schritt für Schritt zu kommunizieren! Und Du kannst Dir sicher sein: Diesbezüglich steht noch einiges Tolles an. Unser Abenteuer wird sozusagen noch abenteuerlicher :-). Der 09.12.2019 ist außerdem sowieso ein viel magischeres Datum als der 22.10.2019 ;-) - zumal wir ja am 12.09.2019 gestartet sind. Ich werte das mal als gutes Omen. Also dann: Weiter geht es Schritt für Schritt auf unserer Crowdfundingreise mit viele tollen Erfahrungen dabei! Auf das weitere Erblühen dieses meines Herzensanliegen-Projektes, Make World Wonder. Von Herzen alles Liebe für Dich, mich und uns, Stephanie. PS: Jetzt geht gleich eine Mail an startnext raus. Und sobald die tollen Menschen von startnext den Fundingszeitraum verlängert haben, schreibe ich dann auch ein Projektupdate. :-) PPS: Und dann stelle ich fest, dass dies hier das schicksalsträchtige 13. Posting ist - boah! Werte ich auch mal als gutes Omen ;-)... Und ein drittes PS: Für diesen Prozess gibt es einen wunderschönen Song, und er ist von berge und heißt "Die Wellen":
03.10.19, 11:22 Stephanie Ristig-Bresser
Heute ist der Tag der deutschen Einheit. Ein ganz besonderer Tag, der uns in diesem Jahr daran erinnert, dass vor 30 Jahren eine Mauer gefallen ist. Ein Teil vom „eisernen Vorhang“ war damit einfach mal Geschichte. Später nannten wir dieses Ereignis friedliche Revolution. Und auch wenn das mit den blühenden Landschaften bei weitem nicht so geklappt hat, wie das mal so verheißungsvoll bei Wahlkämpfen versprochen wurde: Dieser Mauerfall war magisch, jener Einheits-Vertrag, der am 03. Oktober 1990, in Kraft war ernüchternd-technisch. Der Zauber war verflogen, die Vereinigung glich eher einer Annexion. Der Wunsch-Traum einer vereinten Welten-Gemeinschaft bleibt. WIR ALLE SIND DIESE WELT. JEDE*R IST WILLKOMMEN. JEDE*R IST GLEICH RICHTIG UND WICHTIG. Wie sähe unsere Welt wohl aus, wenn wir WIRKLICH in diesen Sätzen leben, sie ausleben würden? Wenn niemand besser oder schlechter wäre, wir keine kleinen und großen Kämpfe mehr ausfechten müssten, damit du oder ich mich behaupten müssten, unter Beweis stellen müssten, dass wir gut und richtig sind, wie wir sind? Wenn nicht in Frage stünde, dass DU und ICH, WIR, dass jede*r von uns WERTVOLL für diese Welt ist. Dass jede*r von uns gleich-berechtigt und doch individuell wundervoll ist? Dass jede*r Mensch, jedes Wesen ein einzigartiges, kostbares Geschenk für diese Welt ist? Ich bin überzeugt: Wir könnten das schaffen! Was kannst DU heute dafür tun, ein wenig davon zu leben? Welchem Menschen, welchem Wesen möchtest du das heute ganz besonders zeigen? Ich mag DIR mitteilen: DU bist wundervoll und wertvoll für mich. DANKE, dass DU hier bist, dass du das hier liest, dass du bist wie du bist - mit all deinem Licht und all deinen Schatten. Herzlich, Stephanie. PS: Diese obige Grafik ist inspiriert vom globalen Nachhaltigkeitsziel 17 (SDG 17) der Vereinten Nationen (Piktogramm made by Joy Lohmann) Sie ist Teil meines Buchs „Make World Wonder. Für die Welt, die wir uns wünschen“ . Dort lade ich dich und mich ein, eine Vision von einer besseren Welt zu entwickeln, zeige viele Beispiele von Menschen & Initiativen auf, die bereits in diese Welt hineinleben und mache dir und mir Lust darauf, zum Teil dieser Bewegungen zu werden, die schon jetzt unterwegs sind und nicht mehr aufzuhalten sein werden, wenn du und ich auch mitmachen. Eine Leseprobe zum Buch findest du hier: https://make-world-wonder.net/leseprobe/ Noch gibt es „nur“ die Leseprobe. In meinem Crowdfunding, das du hier auf dieser Seite findest, kannst du „Make World Wonder“ vorbestellen – ganz herzlichen Dank, wenn du hilfst, dieses Buch mit in die Welt zu bringen: https://www.startnext.com/make-world-wonder
28.09.19, 09:55 Stephanie Ristig-Bresser
"Eine andere Welt ist nicht nur möglich, in stillen Momenten kann ich sie atmen hören." (Arundhati Roy) Wie wäre es, wenn unsere Geschichte der letzten Jahrzehnte eine Aufbruchs-Geschichte wäre? Wenn sich schon so viel etabliert hat, dass es nur noch ein Quentchen braucht, bis der Tipping Point erreicht wäre? In meiner Wahrnehmung ist es in der Tat so. In meinem Buch Make World Wonder erzähle ich sie dir - beginnend mit der Gründung von Greenpeace und endend/beginnend mit der Fridays for Future-Bewegung. Diese andere Perspektive klingt spannend? Du sehnst dich danach, zum Teil des Wandels dieser Welt zu werden? In meinem Buch inspiriere ich dich und zeige dir Machbarkeit auf. Du kannst selbst wählen, wo du Part dieser Bewegungen wirst, die schon längst auf dem Weg sind. Der Raum der Möglichkeiten ist so groß. Und DU wirst gebraucht. Hier siehst du einen Überblick dieser Reise durch die vergangenen Jahrzehnte, die ich im Buch in 21 gesellschaftlichen Handlungsräumen mit dir unternehme. Diese Reise ist zentraler Kern mein ersten Buchteils. Ich freue mich so sehr, dieses Buch in die Welt zu bringen. Weil es uns gebündelt zeigt, dass schon viel mehr da ist, als wir ahnen. Das schenkt uns die Energie, die Transformation, nach der wir uns sehnen wirklich zu schaffen. Danke, wenn du mich unterstützt, "Make World Wonder" wirklich Gestalt werden zu lassen. Hier findest du die 76 Seiten starke Leseprobe meines Buchs: https://make-world-wonder.net/leseprobe/ Herzlichen Gruß, Stephanie. Design: Christina Pauls
25.09.19, 15:32 Stephanie Ristig-Bresser
Hey Ihr lieben Menschen, wisst Ihr eigentlich, dass heute ein ganz besonderer Tag ist, eigentlich ein Tag, an dem die gesamte Menschheit sich in den Armen liegen sollte? Und das nicht (nur), weil heute verkündet wurde, dass Greta Thunberg den alternativen Nobelpreis bekommt (und mit ihr übrigens auch die chinesische Juristin Guo Jianmei, die afrikanische Menschenrechtlerin Aminatou Haidar sowie Davi Kopenawa, Sprecher der indigenen Yanomami im brasilianischen Regenwald, der sich für den Erhalt des Amazonas einsetzt). HEUTE IST NÄMLICH WELTWUNDERTAG! Heute vor vier Jahren, am 25. September 2019, haben 193 Staatschefs der Vereinten Nationen die Sustainable Development Goals (SDGs = global goals oder auf Deutsch übersetzt: globale Nachhaltigkeitsziele) willkommen geheißen: 17 Ziele, mit deren Erreichung wir im Jahr 2030 all die menschengemachten Baustellen meistern könnten, wenn wir uns denn an diesem „Masterplan zur Weltrettung“ orientieren würden. IST DAS NICHT GROSSARTIG? Könnte das nicht wirklich ein spannendes Vorhaben für uns als Menschheit sein, anstatt uns tagtäglich Supermarktprospekte vorzuknöpfen und die Billigangebote zu studieren? Ja, könnte es vielleicht. Wenn wir das denn mal wüssten. Denn die wenigstens Menschen wissen wohl, was die globalen Nachhaltigkeitsziele bedeuten, geschweige denn, dass sie am 25. September 2015 das Licht der Welt erblickten. Denn den Nachrichten war dieses epochale Ereignis lediglich eine Randnotiz wert. Ich jedenfalls werde heute mit meiner Familie diesen ganz besonderen Tag bei Bionade, Bier und Nudeln feiern – und in den Zoomcalls, die ich nachher habe, werde ich das ebenfalls verkünden. Und ich verspreche euch: nächstes Jahr wird dieser Tag gebührend gefeiert. Dieser Tag vor vier Jahren war ein so wichtiges, weltumspannendes Ereignis. Das könnte der Beginn von etwas ganz Großem gewesen sein, der Beginn unser aller Held*innenreise hin zu der Welt, die wir uns wirklich wünschen. Ich geh dafür, dass wir bald einmal dieses Weltwunder-Fest feiern werden! Herzlichen Gruß, Stephanie. PS: Das Bild, das du hier siehst, ist eine Illustration von Joy Lohmann aus meinem Buch "Make World Wonder Für die Welt, die wir uns wünschen.“, das u.a. um die globalen Nachhaltigkeitsziele kreist und so richtig Lust darauf machen mag, sich dafür einzusetzen, diese Ziele zu ereichen. Wenn du das spannend findest und die Veröffentlichung dieses Buchs ermöglichen magst, dann crowdfunde doch hier mit und unterstütze so dabei, dass dieses tolle Projekt das Licht der Welt erblickt. Übrigens: Gestern und heute findet auch der SDG-Gipfel der Vereinten Nationen statt, nachfolgend auf den Klimagipfel, der sich lediglich um das SDG 13 zum Klimaschutz drehte. Hier findest du mehr darüber: https://www.2030agenda.de/de/article/sdg-gipfel-homepage-online
24.09.19, 08:44 Stephanie Ristig-Bresser
Eine Agenda für eine Allianz der Alternativen … die liefern die globalen Nachhaltigkeitsziele mit ihren Zielhorizonten. Sie sind so ein großartiges intellektuelles Meisterwerk, das uns die Welt, die wir uns wünschen, verheißt und das tausende Wissenschaftler*innen in einem jahrelangen Prozess entwickelt haben. Wir dürfen sie nicht beschmutzen und als Politiker*innengeschwätz abtun. Wir dürfen sie als unser aller Kompass für unsere gemeinsame Heldenreise begreifen, als Orientierungsrahmen für diese große Vision von einem Weltwunder Weltrettung. Halten wir sie hoch, diese globalen Nachhaltigkeitsziele. Wenn du mehr über sie wissen magst, lies hier rein in einen Artikel, den ich bereits vor einigen Jahren dazu schrieb: https://compassioner.com/allgemein/weltwunder-bessere-welt-liebe/ Wenn du diesen konstruktiven Ansatz interessant findest, dann schau doch mal in die Leseprobe zu meinem Buch „Make World Wonder. Für die Welt, die wir uns wünschen“ Damit dieses Buch, das unsere Welt bewegen wird, erscheinen darf, unterstütze mich bei meinem Crowdfunding und sichere dir ein Buchexemplar. Ganz, ganz herzlichen Dank: https://www.startnext.com/make-world-wonder Und die Allianz der Alternativen? Die Fridays for Future-Bewegung könnte ihr Ausgangspunkt sein. Schließen wir uns zusammen. Hier in Hannover, wo ich lebe, gibt es ein großartiges Projekt: die Gesellschaft für außerordentliche Zusammenarbeit, eine „Meta-Initiative“, die eine Verbindungs-Plattform für die bereits vielfältig existierenden alternativen Ansätze aus unterschiedlichsten Bereichen darstellt. Derartige Plattformen wünsche ich mir in ganz vielen weiteren Städten. Wir sind so viele. Lasst uns zusammen gehen! Unsere Zeit ist JETZT. #makeworldwonder #weltwunder #besserewelt #weltrettung #17ziele #globalegoals #nachhaltigkeit #heldenreise #wunderbuch
21.09.19, 18:57 Stephanie Ristig-Bresser
Ja, wir können die Welt zum Staunen bringen und das Weltwunder Weltrettung möglich. Alle gemeinsam. Einen nachhaltigen Lebensstil zu kultivieren, kann pure Freude bedeuten. Wer sagt, dass das anstrengend und ein Verzichtsprogramm sein muss? Lasset die Spiele beginnen... Hier siehst den Prototypen eines Kartenspiels, den ich heute beim Heldenmarkt Hannover 2019 erstmals eingesetzt habe. Es ist ein Experiment und vielleicht wird ja noch mehr draus... :-)
20.09.19, 06:33 Stephanie Ristig-Bresser
Natürlich zeige ich mich heute solidarisch und bin beim globalen Klimastreik mit dabei Heute bin ich beim Autorentreffen des Sheema Verlag, und der Verlegerin Cornelia Linder ist es genau wie mir ein Anliegen, mich solidarisch mit den Streikenden und deren Wünschen zu zeigen Wir werden eine eigene Form des Streiks finden. Auf gutes, konstruktives Demonstrieren heute. Mit klaren Intentionen für die Welt, die wir uns wünschen. So kannst du dich auch mit deinem Profilbild solidarisch zeigen: https://fridaysforfuture.de/allefuerskl…/profilbildgenerator
18.09.19, 08:32 Stephanie Ristig-Bresser
Newsletter Special Edition zum Crowdfunding - Part 2 Morgen versende ich eine zweite Special Crowdfunding-Edition des Newsletters zu meinem Buchprojekt Make World Wonder. Eines der Themen werden 17 Weltwunder sein, natürlich der globale Klimastreik #allefürsklima und noch viele andere tolle Dinge mehr. Außerdem gibt´s was zu gewinnen. Du bist neugierig? Hier kannst du ihn abonnieren: https://make-world-wonder.net/newsletter/ Danke sehr für dein Interesse! Herzlich, Stephanie.
17.09.19, 18:31 Stephanie Ristig-Bresser
Hey Ihr Lieben, ich möchte einen magischen Crowdfunding-Moment mit euch teilen: Die 5.000 Euro sind voll. Juhu!!! Natürlich darf das Crowdfunding ingesamt noch anziehen. Aber diese Schwelle finde ich so schon magisch. Danke sehr an alle, die bisher dazu beigetragen. Ich freue mich gerade SEHR!!! Und: fast zeitgleich hat der großartige Illustrator Joy Lohmann einfach mal die Skizzen zu den 21 gesellschaftlichen Handlungsräumen im Aufbruch (Buchteil 1 - "Eine Welt voller Wunder") geschickt. Sie sind so schön!!! Seid gespannt!!! Sie machen Lust aufs Buch und seine Inhalte ... Ich wünsche euch einen schönen Abend, DANKE für EUCH ALLE, Stephanie.
14.09.19, 16:47 Stephanie Ristig-Bresser
Ja, ich habe. Natürlich. Weil ich jetzt von dem einen oder anderen gefragt worden bin. Natürlich habe ich mir das Go geben lassen, den wundervollen Song "Time to wonder" von Fury in the slaughterhouse im Crowdfundingtrailer für Make World Wonder verwenden zu dürfen. :-). DANKE SEHR an die Band, dass ich das tatsächlich darf. Ich kenne nur wenige Songs, die es besser auf den Punkt bringen: "Hey Mensch, du bist doch echt nicht nur aus Blut und Knochen. Du hast doch auch Herz & Hirn. Eine Seele. Die Zeit, dich daran zu erinnern ist JETZT. Jetzt ist die Zeit, klar zu sehen. Mutig zu sein. Aufzuwachen. Los zu gehen." So viele Songs, die nur mal nebenbei im Radio dudeln, könnten uns so viel mehr bedeuten, als einfach nur mal nett zu sein und uns gut zu unterhalten. Songs könnten Klangteppiche, die Brücken zu manchem Wunder sein. Wenn wir mal genauer hinhörten. Machen wirs. Und dann wundern wir uns. BITTE SEHR! (Danke auch sehr an Andreas Barthel für die spezielle Brücke zur Band. Wasn Wunder, dass ich ausgerechnet DICH gefragt habe, diesen Trailer zu drehen ;-)...) #musicisthekey #playlistfüreinebesserewelt #weltwundersongs #timetowonder #sachengibts #17ziele #weltwunderdich_nochmehr #kunstkann Und hier der Song in einer besonders schönen Version:
14.09.19, 14:38 Stephanie Ristig-Bresser
Ich bin total stolz und dankbar. Mein geliebtes Buchprojekt Make World Wonder wird nun offiziell von ProjectTogether beim Crowdfunding unterstützt. ProjectTogether ist ein Unternehmen, dass Jungunternehmer*innen mit (Geschäfts-)Ideen für eine bessere Welt stark macht und sie untereinander vernetzt. Ich habe seit Juli 2019 das Glück, dass ich mit Make World Wonder Teil der #ClimateActionChallenge sein darf, einer Aktion, die Gründer*innen mit Geschäftsideen rund um den Klimaschutz für ein halbes Jahr begleitet. ProjectTogether hat mich auch beim Entwickeln meiner Crowdfundingkampagne unterstützt - bspw. habe ich Unterstützung vom CrowdCamp-Macher Ernst Neumeister erhalten. DANKE EUCH SEHR, ProjectTogether! Ich bin schon jetzt so dankbar, ein Teil von euch zu sein und freue mich SEHR darauf, was wir gemeinsam noch Tolles und Großartiges in Bewegung bringen werden. Schau dich mal bei ProjectTogether um. Ist ein feines Unternehmen: https://www.projecttogether.org
13.09.19, 21:57 Stephanie Ristig-Bresser
Hallo Ihr lieben Menschen, bisher war habt Ihr hier nur mein Gesicht gesehen. Lediglich im Crowdfundingtrailer tauchen die Designerin Christina und der Illustrator Joy mal kurz im Video auf sowie zum Ende des Trailers einige Menschen, die sich dem Buchprojekt besonders verbunden fühlen. Hier bekommt Ihr das "inner Buchteam" zu sehen, denn beim gestrigen Launch-Event waren wir glücklicher Weise mal alle zusammen: - Illustrator Joy Lohmann - Designerin Christina Pauls - Coverbild-Künstlerin Hongmei Zou und ich. DANKE SEHR, dass Ihr da wart. Es ist eine Freude, mit euch zu arbeiten, Ihr großartigen Künstler*innen. Ich freue mich sehr, wenn wir dank des Crowdfundings das Buch gemeinsam vollenden dürfen.
12.09.19, 14:26 Stephanie Ristig-Bresser
Hey du lieber Mensch! Ich bin SO aufgeregt. Das Crowdfunding geht los. Und gleichzeitig bin ich sehr, sehr dankbar, wenn ich sehe, dass einige Menschen bereits mitgefundet haben. Herzlichen Dank!!!!!! Und ich habe auch Angst, dass es nicht klappt. ABER scheißegal. Ich machs. Dieses Projekt ist mir so wichtig, und ich werde in den kommenden Wochen sehr, sehr viel dafür geben diese Finanzierung hinzubekommen. Auf eine spannende, abenteuerliche, mutige, intensive Crowdfundingreise. Ich bin dann mal unterwegs. :-) Herzlichen Gruß, Stephanie.