Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Literatur
Bemerkenswerte Menschen aus Manenberg
Ich habe 3 Jahre in Manenberg, dem Stadtteil von Kapstadt mit der höchsten Kriminalitätsrate im Land, gearbeitet. Die Menschen dort sind stigmatisiert, weil sie von dort stammen und glauben, dass sie keine Chancen im Leben haben. Ich habe während meiner sozialen Arbeit Menschen in Manenberg kennen lernen dürfen, die ihren Mitbewohnern und uns allen Vorbilder sind. Den Erfolg dieser bemerkenswerten Menschen beschreibe ich in diesem Buch, mit eindrucksvollen Bildern der Fotografin Yasmin Hankel.
Aachen
1.835 €
1.500 € Fundingziel
9
Fans
44
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Bemerkenswerte Menschen aus Manenberg

Projekt

Finanzierungszeitraum 12.05.16 15:09 Uhr - 19.06.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum bis Ende Juli 2016
Fundingziel erreicht 1.500 €
Stadt Aachen
Kategorie Literatur

Worum geht es in dem Projekt?

In dem Buch "Bemerkenswerte Menschen aus Manenberg" werden die Lebensgeschichten von 13 Menschen im Alter zwischen 15 und 60 Jahren erzählt. Sie alle leben oder arbeiten in einem stigmatisierten Stadtteil, der als der kriminellste des Landes gilt (mit durchschnittliche 300 bekannten Mordfällen pro Jahr bei nur 80.000 Einwohnern).

Diese Menschen haben mich während meiner 3-jährigen sozialen Arbeit mit ihrem Optimismus und ihrem unbedingten Willen ein hoch gestecktes Ziel in ihrem Leben zu erreichen und etwas in Manenberg zu bewegen extrem begeistert.

Ihre Geschichten können uns allen ein Ansporn sein, dass man trotz wiedriger Lebensumstände diese überwinden und großen Erfolg im Leben haben kann.

In der Einleitung erhalten sie außerdem einen kurzen Einblick in die Geschichte Manenbergs, die sich aus der Apartheit ergeben hat und die allgemeine Lebenssituation dort.

Die Menschen, deren Geschichte ich nach jeweils mehreren Interviews nacherzähle sind: Angie Mayalo, Aziza Davids, Azme Hendricks, Cleon Botha, Dominic Peters, Jeremy Ontong, Kesia Metthews, Luzann Issacs, Nabuweyah May, Patrick Nel, Patsy Daniels, Regan Challis und Steven van Niekerk.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es zu zeigen, dass es Menschen trotz wiedrigster Lebensumstände diese überwinden und großen Erfolg im Leben haben können.

Neben all denjenigen, die bereits in Kapstadt und in Manenberg gewesen sind und die Situation vor Ort kennen, soll dieses Buch allen Lesern Inspiration schenken: Lebt euren Traum und glaubt daran, dass nichts unmöglich ist! Wenn es diese Menschen in Manenberg geschafft haben, dann könnt ihr es auch schaffen!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Dieses Buch wird den Menschen in Manenberg ebenso eine positive Botschaft für ihr Leben geben wie jedem Leser in Deutschland oder Südafrika.

Besonders für die 80.000 Menschen in Manenberg wird die Veröffentlichung dieses Buches von großer Bedeutung sein, da ihr Stadtteil ausschließlich mit negativen Ereignissen Schlagzeilen macht und dieses Buch die erste positive Publikation über ihren Stadtteil sein wird. Es wird einen immensen Motivationsschub geben!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird ausschließlich für den Druck des Buches genutzt. Es ist eine vierfarbige Hardcoverausgabe im DIN A4-Querformat geplant, mit insgesamt 106 Seiten und 78 teils ganzseitigen Abbildungen. In dieser ersten Auflage werden 100 Exemplare gedruckt werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Norbert Kuntz, geboren 1963 in Aachen. Als Mitglied der Agenda 21-Partnerschaft Aachen-Kapstadt war er seit 2004 für viele Projekte verantwortlich und verbrachte daher jedes Jahr einige Monate in Kapstadt. In 2013 zog er nach Kapstadt, um im Auftrag von Brot für die Welt 3 Jahre als Fachkraft für Selfhelp Manenberg zu arbeiten.

Er schreibt seit 1989 als freier Mitarbeiter Artikel für die Zeitung Aachener Nachrichten und verfasste diverse Broschüren für verschiedene Ministerien Deutscher Bundesländer, zuletzt in 2009: ”Schulen Bauen Partnerschaften”.

Yasmin Hankel, wurde 1988 in Mexicostadt in eine deutsche Familie geboren, und ist in Mexico, den USA, Deutschland und Südafrika aufgewachsen. Sie studierte Bildende Kunst an der Universität von Kapstadt (UCT) von 2008-2011 (BA in New Media Arts).

Als freiberufliche Filmemacherin und Fotografin arbeitet sie in Kapstadt und seit 2013 auch bei AIMS (African Instiute for Mathematical Sciences) als Spezialistin für Neue Medien

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.542.169 € von der Crowd finanziert
5.140 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH