<% user.display_name %>
Projekte / Film / Video
Marcus Wiebusch  "Der Tag wird Kommen" Film
Marcus Wiebusch realisiert einen 7-minütigen Kurzfilm der den Song "Der Tag wird kommen" bebildert.
54.434 €
30.000 € Fundingziel
1041
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
20.07.14, 05:49 Marcus Wiebusch
4 Drehtage hinter mir, noch 3 Tage Crowdfunding. Zeit mich noch einmal bei allen Unterstützern zu bedanken für das Vertrauen das ihr in uns gesetzt habt. Dennis, Björn und ich haben ein gutes Gefühl. Bis zum 26.07. wird noch gedreht. Am 06.09. dann Weltpremiere.
08.07.14, 11:36 Marcus Wiebusch
Die Vorbereitungen für den Dreh laufen auf Hochtouren, aber hier ein kleines Update zu der Live-CD/Download "Live aus dem Heimathafen" Die Band hat sehr gut gespielt. Naturgemäß nicht alles genau so wie auf dem "Konfetti"-Album. Vieles ist live natürlich noch viel besser bzw. rabiater ...eh...ursprünglicher...bzw.dynamischer...ach, ihr wisst was ich meine. Auf jeden Fall anders. Das ist die Playlist des Live-Albums: 1. Off 2. Springen 3. Das Böse besiegen 4. Jede Zeit hat ihre Pest 5. Wir Waren Eine Gang 6. Haters gonna hate 7. Nur einmal rächen 8. Was wir tun werden 9. Balkon Gegenüber (extended Version) 10. Schwarzes Konfetti 11. Der Fernsehturm liebt den Mond 12. Der Tag wird kommen Dazu basteln wir (Antje von Gracehelly und ich) auf der Grundlage der ganz tollen Fotos von Andreas Hornoff an einem schönen Booklet. Demnächst mehr.
24.06.14, 17:50 Marcus Wiebusch
Ich hatte ja in den letzten Tagen ganz gut zu tun, aber jetzt - wo ich halbwegs zu Ruhe komme - schaffe ich es endlich, mich nochmal ausdrücklich bei all den Unterstützern der Crowdfunding-Geschichte zu bedanken, die es ermöglichten, das wir das Ziel schon nach wenigen Tagen erreicht haben. Jetzt wird gedreht ! Vielen Dank ! Selbstverständlich läuft das Crowdfunding die geplante volle Zeit, damit jeder, der erst jetzt auf das Projekt aufmerksam geworden ist, noch die Möglichkeit erhält sich zu beteiligen. Die überschüssigen Gelder, die oberhalb der 30.000 € eingenommen werden, sind einerseits dazu da die Gagenrückstellungen der Musiker, Techniker, Grafiker, Filmleute umzuwandeln (was mich ganz besonders freut, da ich weiß, mit welchem Herzblut all die Kreativen sich auf dieses Projekt eingelassen haben und es sich einfach gut und richtig anfühlt, wenn Menschen für ihre Leistungen adäquat bezahlt werden) als auch andererseits die Kosten der Crowdfunding-Prämien weiter aufzulösen. Hier auch das nächste grafische Update: Antje von Grace Helly Graphics hat mal wieder ein Shirt-Entwurf der Extraklasse rausgehauen. So sieht das exklusive "Der Tag wird kommen"-Shirt aus. Demnächst mehr. Dreharbeiten starten Mitte Juli.
20.06.14, 10:23 Marcus Wiebusch
Hier ein paar zusätzliche Informationen für das Filmpremieren Konzert von Marcus Wiebusch am 6.9. Zunächst muss man nochmal herausstellen, dass das Knust einer der besten Live-Clubs unserer Stadt ist. Kettcar haben zu Anfang ihrer Karriere sehr viele denkwürdige Konzerte im Knust gespielt und wir sind seit über einem Jahrzehnt mit den Betreibern des Knust über alle Maßen freundschaftlich verbunden. Spitzen Typen, spitzen Laden. Das erstmal vorweg. Als ich meiner Band von der Idee des Clubkonzertes im Rahmen des Crowdfunding berichtet habe, waren die Jungs sofort dabei. Also neben einem Marcus Wiebusch Konzert mit 8köpfiger Band gibt es noch folgende Programmpunkte an dem Abend: - Weltpremiere des Kurzfilmes "Der Tag wird kommen". Ausser mir, den Filmleuten, einigen vom Grand Hotel wird bis zum Abend niemand den Film gesehen haben. Ihr seid die ersten. - Vorprogramm: Tim Neuhaus. Do i need to say more? Spielt zusammen mit Florian Holoubek die größten Hits seines kreativen Schaffens vorweg. - Jeder Besucher bekommt automatisch ein Los für die große GHvC-and Friends-Raritäten Tombola. Ich kann nicht zuviel verraten, aber da wird einiges dabei sein. - Aftershow-Party mit GHvC-Allstars am DJ Pult Ich sag mal: A night to remember
19.06.14, 17:03 Marcus Wiebusch
Wie am Anfang der Crowdfunding-Geschichte angekündigt: Ein kleines Update von meiner Seite. Ich werde versuchen alle paar Tage dieses Updaten aufrecht zu erhalten. Zunächst mal möchte ich mich bei allen Unterstützern bedanken. Wir hatten ja schon alle hier im Grand Hotel ein bisschen das Gefühl das der Song vielen Leuten aus der Seele spricht, aber das wir eine dermaßene Unterstützung für den Film in so einer kurzen Zeit erhalten würden, hätten wir nicht gedacht. Vielen, vielen Dank. Zu den Prämien: Ich bin vielfach gefragt worden warum es die lebenslange Gästeliste (die für viele offensichtlich die attraktivste Prämie ist) nicht öfter zu erwerben gibt. Dies ist , so banal es auch klingt, eine rein technische Notwendigkeit. Bei allen Marcus Wiebusch und Kettcar-Shows haben wir vertraglich zugesicherte Gästelistenplätze (in der Regel 20 Plätze). Diese Plätze muss ich mir bei Kettcar-Shows naturgemäß mit meinen anderen Musikern teilen. 20 Plätze durch 5 Musiker macht für jeden Musiker 4. Meine 4 Plätze haue ich bei dieser lebenslängliche Gästeliste +1 auf den Markt, da ich sie garantieren kann. Mehr kann ich leider nicht anbieten.Ich hoffe auf Verständnis. Das waren die schlechten Nachrichten. Jetzt die guten: Die 50 Gästeliste Plätze für die Marcus Wiebusch Shows (Festivals und die Knust-Shows ausgenommen) auf einer der kommenden Tourneen (plus CD Übergabe der Live-CD "Live aus dem Heimathafen" nach dem Konzert) wurde jetzt nochmal aufgelegt. Dazu gibt es jetzt unter Startnext das Cover der Live-CD, ein Foto von dem Siebdruck , eine genauere Beschreibung des Filmpremieren-Knust-Konzertes undundund. Die Tage dann das nächste Update.
16.06.14, 14:47 Marcus Wiebusch
Jetzt ist es soweit. Das erste Crowdfunding-Projekt des Grand Hotel van Cleefs ist gestartet! "Der Tag wird kommen" - Crowdfunding bei startnext.de Worum geht es? Es geht jetzt darum, dass ich zusammen mit den Regisseuren Björn Lingner und Dennis Dirksen, einen 7-minütigen Kurzfilm realisieren möchte, der den Song "Der Tag wird kommen" bebildert. Die Regisseure und ich haben in den vergangenen Wochen an einem Drehbuch gearbeitet von dem wir jetzt hundertprozentig überzeugt sind, dass etwas sehr Gutes entstehen kann, das den Song weiterführt. Da der Aufwand den wir dafür betreiben müssen, immens ist, und der Kurzfilm dementsprechend kostet, kamen wir zusammen mit dem Grand Hotel auf die Idee des Crowdfundings. Und das für mich Bemerkenswerte und Spannende am Crowdfunding ist das Motiv der Teilhabe. Ihr entscheidet ob der Film entsteht. Es gibt keinen Konzern, keine staatliche Stelle, keine Organisation die einspringt um den Kurzfilm zu realisieren. (Und selbstverständlich kann keine kleine Independent-Plattenfirma wie das Grand Hotel van Cleef diesen Betrag stemmen.) Wird das Ziel erreicht, wird gedreht. Wenn das Ziel nicht erreicht wird, bekommt ihr alle euer Geld zurück. Und die Idee war gut, aber die Welt noch nicht bereit. Die Teilhabe wird natürlich von erlesenen Prämien flankiert. Das Grand Hotel und ich haben uns Prämien überlegt die einerseits für jeden Geldbeutel erschwinglich (Live-CD, Download oder DVD), für Fans meiner Musik attraktiv (exklusives Premieren-Clubkonzert im Knust), sehr rar und exklusiv (T-Shirts, Siebdruck und Testpressungen) oder auch sehr speziell (Wohnzimmerkonzert) sind. Viele Prämien wird man nur im Zuge dieser Crowdfunding-Geschichte erwerben können und danach nie wieder. In den nächsten Tagen und Wochen werde ich auf der Startnext-Seite viele Prämien weiter erklären und auch Bilder zu T-Shirts oder Siebdrucken hochladen, als auch Playlisten der Live-CD preisgeben oder das Wohnzimmer-Konzert weiter erläutern. Ich werde mich auch bemühen alle paar Tage alle Fragen auf der Startnext-Seite zu beantworten. Wichtig in diesem Zusammenhang ist natürlich nochmal darauf hinzuweisen, dass all diese Prämien nur verschickt werden, wenn das Ziel erreicht wird, deshalb an dieser Stelle auch die Bitte: Wenn ihr das Gefühl habt, dass der Song es wert ist aufwendig bebildert zu werden und ihr auch glaubt das es möglich sein kann das gesteckte Ziel zu erreichen, dann teilt diesen Link. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen. Ihr entscheidet. http://www.startnext.de/marcuswiebusch