Projekte / Journalismus
Mehr Missy – mehr Online, mehr Heft, mehr Veranstaltungen
Seit sieben Jahren erscheint Missy alle drei Monate. Wir sind ein deutschsprachiges Popkulturmagazin mit feministischer Attitüde. Über das, was uns und unsere Leser_innen bewegt, wird täglich heiß diskutiert: von #GamerGate bis Genderwahn. Und deshalb wollen wir auch täglich bereit dafür sein. Mit eurer Unterstützung entwickeln wir ein nachhaltiges Finanzierungskonzept für Missy – mit zwei neuen Stellen, einer neuen Website, zwei Heftausgaben mehr im Jahr und einer Veranstaltungsreihe.
48.566 €
60.000 € 2. Fundingziel
1078
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
31.05.15, 12:13 Katrin Gottschalk
Sechs Wochen Crowdfunding sind am Freitag zu Ende gegangen. Mit was für einem Ergebnis! 48.669 Euro sind für „Mehr Missy“ zusammen gekommen – dank der Unterstützung von 1079 vollkommen fabulösen Menschen. Dank euch! Ihr habt uns in den letzten sechs Wochen nicht nur finanziell unterstützt, sondern auch unsere Herzen erobert. Wegen eures Zuspruchs, eurer vielen Nachrichten, in denen ihr uns viel Glück gewünscht habt. Wegen eurer Blogeinträge, Facebook- und Twitter-Posts, in denen ihr Werbung für uns gemacht habt. Es war überwältigend, dass ihr bei unserem ersten Funding-Ziel von 35.000 Euro nicht aufgehört, sondern noch einmal so richtig losgelegt habt. Allein am Freitag sind 4.700 Euro zusammen gekommen. Wie es jetzt weiter geht Mit euch 1079 Unterstützer_innen starten wir also in den neuen „Karma Club Missy“. Es ist uns eine Ehre. Worauf wir uns auch freuen: Wir haben gesagt, bei 50.000 Euro kommen wir mit „Missy on Tour reloaded“ in eure Nähe – nach Süddeutschland, Österreich und in die Schweiz. Die 50.000 Euro haben wir knapp verpasst, aber auf Reise gehen wir trotzdem. Ihr habt schon einen Veranstaltungsort, eine Aktivist_innengruppe o.ä., mit denen wir dafür dringend Kontakt aufnehmen sollten? Schickt eure Tipps gerne hier hin: [email protected] Wann genau wir auf Tour gehen werden, steht noch nicht fest. Wir peilen derzeit diesen Herbst an – also dann, wenn auch unsere neue Website online gehen soll. Wir halten euch auf jeden Fall über die genauen Koordinaten auf dem Laufenden! Wer das möglich gemacht hat Bis dahin ist es erst einmal an der Zeit, allen zu danken, die uns neben euch unterstützt haben. Wir danken Alicia Kassebohm und Judith Schwyter für den Film zu unserer Crowdfunding-Kampagne. Ulrike Zimmermann, JJ, Lydia Meyer, Azadeh Sharifi und Daniel Decker für ihre Mitwirkung darin. Wir danken Katharina Fenderl für die Mithilfe bei der Organisation unserer Crowdfunding-Party. Tülin und ihrem ganzen Team im Südblock. Henny, Irina, Michi, Biray und Franca fürs Aushelfen. Für den musikalischen Teil des Abends: Keøma, Normal Love, Liz Rosenfeld, Isabel Lewis und Ariel Efraim Ashbel. Wir danken für ihren Einsatz bei unserer Kick-Off-Veranstaltung Mitte April: den Tänzerinnen vom House of Melody, Susie Asado, Cathleen Bär, Isette Schuhmacher, Beatrice Cobbinah und Hannes Gruber für die Kantine. Wir danken dem Weingut Wechsler, Fräulein Brösel, BRLO Craft Beer und Glam Cola für die Getränke an diesem Abend. Wir danken für ihre Beratung in der Vorbereitungsphase: Nicola Schwarzmaier von der taz, Nora-Vanessa Wohlert und Susann Hoffmann von Edition F. Konrad Lauten. Johanna Stiller von Startnext. Wir danken den Künstlerinnen Édith Carron und Andrea Pritschow, dass sie uns ihre Arbeiten als Dankeschön für die Kampagne zur Verfügung gestellt haben. Wir danken den Verlagen Textem, Edition Nautilus, Klaus Wagenbach und dem Verbrecher Verlag für ihre spontane Hilfe bei der Zusammenstellung der Bücherbox. Ohne all diese Menschen und die Unterstützung unserer Freund_innen und Familie hätte es „Mehr Missy“ so nicht geben können. Und ohne euch sowieso nicht. Wir sagen Danke!
29.05.15, 09:17 Katrin Gottschalk
Heute ist der letzte Tag unserer Crowdfunding-Aktion. Und ok, ihr habt schon gespendet. ABER: Haben ALLE Leute, die ihr kennt, schon gespendet? Nur noch 10, 9, 8, ...
22.05.15, 15:58 Katrin Gottschalk
Werte Fans! Unsere Crowdfunding-Aktion geht in die letzte Woche. Und wir fänden es so richtig saucool, wenn wir noch min. die 50.000 Euro schaffen. Deshalb präsentierten wir euch hier ein neues Dankeschön – eines der genialsten überhaupt: die Scheiße-Geilomat-Tasche von Missy-Artdirektorin Daniela Burger. Sie funktioniert wie ein Stimmungsring: Auf der einen Seite finden die Tierchen, dass alles "So ein Kack!" ist. Auf der anderen Seite des Beutels ist das Leben einfach "saucool". Gestern war noch alles geil, heute fühlst du dich aber richtig scheiße? Das hier ist die perfekte Tasche für dich. Schnapp sie dir für 20 Euro und nehm noch eine Mitgliedschaft im neuen Club Missy oben drauf! https://www.startnext.com/mehrmissy/incentive/scheisse-geilomat-tasche-106718 Außerdem wegen der großen Nachfrage im Angebot: 5 Stück von Missys DIY-Sexbox. https://www.startnext.com/mehrmissy/incentive/wegen-grosser-nachfrage-zurueck-missys-diy-sexbox--106669
21.05.15, 09:12 Katrin Gottschalk
Gestern sind 35.000 Euro für unser Crowdfunding zusammen gekommen! 35.000 Euro! 35.000 Euro für mehr Missy im Netz. 750 Unterstützer_innen haben das möglich gemacht. Wir verneigen uns vor euch! Das ist so unfassbar spektakulär, wir sind ganz benebelt. Dabei läuft unsere Aktion noch bis zum 29. Mai ! Also haben wir noch 8 Tage Zeit, um noch mehr Geld für mehr Missy zu sammeln. Unser Vorschlag: Wenn wir insgesamt 50.000 Euro zusammen bekommen, gibt es eine kleine Variante einer Missy-Veranstaltungsreihe. Und zwar „Missy on Tour reloaded“ . 2012 sind wir bereits im Rahmen unserer Abokampagne „Miss no Missy“ zehn Tage lang durch Deutschland gereist. Wir haben eine Lesestunde mit unseren Lieblingsstreberinnen gemacht, haben mit euch über Feminismus diskutiert oder bei eurem Ladyfest mitgemacht. Damals konntet ihr uns in eure Stadt einladen. Wir haben viele Einladungen bekommen. Nur die Hälfte haben wir geschafft. Vor allem in Mittel- und Norddeutschland. Wenn wir jetzt 50.000 Euro zusammen bekommen, düsen wir nach Süddeutschland, Österreich und die Schweiz! Wir organisieren ein kleines Konzert, eine Lesung, ein Filmscreening oder eine Diskussionsrunde – in eurer Nähe. Klingt verlockend? Dann einfach jetzt eines der Dankeschöns auswählen, die Funding-Summe auf 50.000 Euro erhöhen und „Missy on Tour reloaded“ möglich machen! PS: Und ihr wisst, was bei 60.000 Euro passiert: Missy erscheint sechs- anstatt nur viermal im Jahr....
19.05.15, 08:24 Katrin Gottschalk
Die letzten 11 Tage unserer Crowdfunding-Aktion haben begonnen. Dank Eures großartigen Einsatzes fehlen uns "nur" noch knapp 5.000 Euro, um unser erstes Funding-Ziel zu erreichen. Da müssen wir aber auf jeden Fall hin. Also klemmen wir uns die nächsten Tage hinter unsere Laptops und drücken noch mal richtig auf die Tube. Das wollen wir aber nicht alleine tun. Deswegen laden wir Euch vom 18. bis 29. Mai immer von 11 bis 17 Uhr zu uns in die Oranienburger Straße 91 in Berlin-Mitte zum Open Office ein. Einfach klingeln, durch den Final-Countdown-Lamettavorhang schreiten, in die Süßigkeiten-Schüssel greifen, einen Schluck Cola nehmen, mit uns schnacken und sehen, wie und wo wir arbeiten. Für besseres Arbeiten. Für mehr Süßigkeiten. Für mehr Missy!
11.05.15, 16:23 Katrin Gottschalk
Bei uns geht gerade die Post ab. Mittlerweile haben wir Dank Eurer Hilfe schon über 25.000 Euro für “Mehr Missy” gesammelt und heute erscheint auch die neue Ausgabe. Mit prallen Themen. Unser Coverstar ist diesmal Desiree Akhavan mit ihrem Kinofilmdebüt. In „Appropriate Behavior“ erzählt die New Yorkerin die Geschichte einer bisexuellen Mittzwanzigerin in der Großstadt, die sich zwischen anstrengender Exfreundin und persischen Eltern durchs Leben navigiert. Weil Akhavan dafür in den USA schon gefeiert wird, freuen wir uns riesigst, dass der Film ab 14.05. auch in die deutschen Kinos kommt. Die Suche nach dem guten Benehmen ist immer auch eine Suche nach Regeln. Und gerade in letzter Zeit werden diese immer beliebter. Seit „50 Shades of Grey“ üben sich immer mehr Menschen in der Lust an Restriktion, im Netz finden sich Listen für die optimale Fitness und Wohlfühllaune, die nichts anderes sind als Gebote, und die „Sprachpolizei“ patrouilliert allerorten. Mehr zu all dem findet ihr in unserem Dossier. Außerdem im Heft: Eine Reportage über Eltern behinderter Kinder – und warum diese weder Held_innen noch lästige Bittsteller_innen sind. Ein Essay über die Erotik von Yanis Varoufakis. Ein Gespräch mit Róisín Murphy über Inspiration, Altern, Poesie und natürlich ihr neues Album. Eine Anleitung mehr mehr Privatsphäre online. Den ganzen Inhalt gibt’s hier: http://missy-magazine.de/aktuell/
06.05.15, 15:17 Hengameh Yaghoobifarah
Unglaublich: Seit gestern ist unsere DIY-Sexbox das erste ausverkaufte Dankeschön. Wir freuen uns über die hohe Resonanz und haben uns direkt etwas Neues überlegt. Gegen eine Spende in Höhe von 100€ gibt es nun die von Missy kuratierte Buchbox. Diese birgt eine Auswahl von vier bis fünf Büchern aus einigen unserer Lieblingsverlagen. Mit dabei sind der Textem Verlag, Edition Nautilus, Verlag Klaus Wagenbach und der Verbrecher Verlag. Lasst euch überraschen! Obendrauf gibt es natürlich auch die Mitgliedschaft im Club Missy. Außerdem als Dankeschön erhältlich sind die Vorverkaufstickets für unsere Heft-Release-Party am 13. Mai. Wer die Konzerte auf keinen Fall verpassen möchte und keine Lust auf's Anstehen hat, sollte diese Chance nicht versäumen. Wir freuen uns jetzt schon auf eine heiße Nacht!
29.04.15, 15:35 Katrin Gottschalk
In zwei Wochen laden wir zur großen Crowdfunding-Party in den Berliner Südblock. Dafür bieten wir jetzt 25 mal als Dankeschön an: den Eintritt für "Mehr Genderwahn – mehr Party – mehr Missy!" am 13. Mai (10 Euro) plus eine Mitgliedschaft im Club Missy (15 Euro) für zusammen nur 20 Euro. Ein Schnäppchen sozusagen – inkl. Party-Begrüßungsschnäpschen mit einer Missy. Was euch erwartet: Live-Musik von Keøma feat. Kat Frankie, Normal Love (von und mit der bezaubernden Pauline Boudry, Ink R Nation, Ben Kaan). Im Anschluss folgen die DJs Isabel Lewis (Bodysnatch) b2b mit Ariel Efraim Ashbel (Dorf Disko). Mehr Infos zur Veranstaltung gibt es hier: https://www.facebook.com/events/1622130204690011/ Direkt zum Dankeschön geht es hier entlang: https://www.startnext.com/mehrmissy/incentive/eintritt-zur-crowdfunding-party-104209
24.04.15, 15:44 Hengameh Yaghoobifarah
Zum Ende dieser Woche dürfen wir feststellen: Das erste Drittel haben wir erreicht. Hurra! Wir bedanken uns bei allen, die uns bisher unterstützt haben, müssen aber auch sagen: Way to go! Es ist eine Achterbahn der Gefühle und gerade sind wir vor lauter Euphorie kaum zu bändigen. Wir hoffen sehr, dass die Zahlen in den nächsten Wochen stetig steigen und freuen uns, euch verraten zu können, dass auch wir noch ein paar Überraschungen in Petto haben.
22.04.15, 11:23 Katrin Gottschalk
Liebe UnterstützerInnen, liebe Fans. Dass Crowdfunding ein derartiger Nervenkitzel ist, hätten wir so nicht erwartet. Während der Arbeit, beim Essen, vor dem Schlafengehen: Immer wieder schauen wir auf dieser Seite hier vorbei. Und dann: Was für eine Überraschung heute Morgen, als wir gesehen haben, dass wir ein Viertel unseres Finanzierungsziels von 35.000 Euro zusammen haben! Dank Eurer Unterstützung. Das ist groß. Mittlerweile haben auch einige Medien und Blogs über "Mehr Missy" berichtet. Ganz aktuell ist ein Interview bei Edition F, der Business-Lifestyle-Plattform für Frauen, online gegangen: https://editionf.com/missy-magazin-selbstausbeuterisch-crowdfunding Texte sind auch erschienen im Medienmagazin Vocer (http://www.vocer.org/missy-magazine-mehr-feminismus-im-netz/), in der taz (https://www.taz.de/!158241/), beim Blog Kotzendes Einhorn (http://www.kotzendes-einhorn.de/blog/2015-04/mehr-missy-crowdfunding-fuer-missy-online/), bei FM4 (http://fm4.orf.at/stories/1757230/) und Dirk von Gehlen hat "Mehr Missy" in seinen loading-Newsletter aufgenommen (http://www.dirkvongehlen.de/index.php/print/loading-mehr-missy/). Und: Gestern waren wir live bei FluxFM zu Besuch. Wir sind dankbar für all das und glauben fest an noch mehr – für "Mehr Missy". Euphorisch, die Missys.
20.04.15, 15:31 Katrin Gottschalk
Für unsere limitierte Posteredition (bei 80 Euro) hat Missy-Illustratorin Édith Carron das Motiv der drei Grazien neu interpretiert. Bisher konntet ihr nur die Skizze sehen – jetzt sitzen auch die Farben an Ort und Stelle. Kleine Geschichte des Motivs: In der griechischen Mythologie gab es die drei Kharites (Charites), die Göttinnen der Lust und der Freude. Eine von ihnen war Charis, auch Cleite genannt – von der wohl die Bezeichnung Klitoris abstammt. Das alles wissen wir nicht auswendig, sondern weil es in einem Text der Sexologin Laura Méritt in unserer nächsten Ausgabe steht, die am 11. Mai erscheint. Und die wir gerade fertig gestellt haben. Nicht schlecht. Erschlaute Grüße, die Missys.
15.04.15, 15:29 Katrin Gottschalk
...haben wir schon mal geschafft. Vielen Dank allen UnterstützerInnen dafür! Wir winken aus dem Büro, in dem wir gerade noch das nächste Heft fertig machen. Gibt's ab 11. Mai am Kiosk – für "Mehr Missy" allerorten.
13.04.15, 13:59 Katrin Gottschalk
Liebe Missy-Fans. Über 100 von euch sind zusammen gekommen, die Bilder für alle Dankeschöns sind da, alle Daten sind geprüft – jetzt kann der Rubel rollen. Unterstützt Missy mit einer Summe eurer Wahl. Für Beträge zwischen 15 und 5000 Euro haben wir jeweils spektakuläre Dankeschöns parat, eine "Spende pur" geht aber auch. In jedem Fall sichert ihr euch mit eurer Unterstützung einen haushohen Vorrat an Karmapunkten und unsere grenzenlose Dankbarkeit. Ganz gespannt, eure Missys.
10.04.15, 10:00 Katrin Gottschalk
Liebe Fans! Das war ein ganz großartiger Kick-Off-Abend gestern mit euch in Berlin. Jetzt ist die Nachricht in der Welt: Missy goes Crowdfunding. Noch sind wir in der Startphase, fügen hier und da noch ein paar Bilder ein, bringen alles an Ort und Stelle. Montag beginnt dann die Finanzierungsphase, in der ihr endlich eure Kohle loswerden könnt – für #mehrmissy! #mehrhaltung, #mehrpommes, #mehrglitzer, #mehr gehalt, ...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Commity für Projekte und Startups im deutschsprachigen Raum. Gründer*innen, Erfinder*innen und Kreative finanzieren und starten ihre Ideen gemeinsam mit der Crowd.

Startnext Statistik

62.346.054 € von der Crowd finanziert
6.887 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter*innen nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2019 Startnext Crowdfunding GmbH