Crowdfunding beendet
Die ehrenamtliche Flüchtlingsbetreuerin Ulla Grün schreibt in monatelanger Aufarbeitung mit dem geflüchteten Jugendlichen Merhawi Fsehaye dessen dramatische Fluchtgeschichte aus Eritrea nach Deutschland auf. In Zusammenarbeit mit weiteren ehrenamtlichen Unterstützer*innen entsteht ein Buch, das in einem neuen Verlag (Startup) veröffentlicht wurde (August 2018).
440 €
Fundingsumme
19
Unterstütz­er:innen
Shai Hoffmann
Shai Hoffmann Projektberatung "Das war eine beachtliche Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 27.09.18 11:35 Uhr - 22.10.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Herbst 2018
Startlevel 380 €

Werbung, um das Buch bekannt zu machen

Kategorie Literatur
Stadt Hamburg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

bundesweite Werbung

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Zielgruppen sind alle an der Flüchtlingsarbeit interessierten Menschen.
Jugendliche (empfohlenes Lesealter ab 6. Klasse)
Haupt-, Neben- und Ehrenamtliche.

Ziel: erfolgreicher Buchverkauf bundesweit

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das vorliegende Buchprojekt zeigt ein Beispiel gelungener Integration. Merhawi hat seinen deutschen Schulabschluss geschafft und absolviert zur Zeit eine Berufsqualifizierung. Parallel dazu läuft die Suche nach einem Ausbildungsplatz im Bereich Hotel. Die Chancen stehen ganz gut.

Das Buch ist geschrieben, lektoriert, gelayoutet.

Was wir jetzt noch brauchen ist etwas Geld, um die Werbung stärker zu streuen. FB, Twitter, Nachbarn, Freunde, Familie etc. waren ein Anfang, aber wir brauchen mehr Aufmerksamkeit.

Für die einfühlsamen Illustrationen wünschen wir uns, die Künstlerin angemesssen honorieren zu können.

Der Druck erfolgt im Book-on-Demand, es wird also nur gedruckt, was auch bestellt ist.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Es entstehen Kosten für Werbung, um das Buch bekannt zu machen.

Bei einem finanziellen Überschuss geht der Rest an den Verein Seebrücke, dessen Projektidee wir uneingeschränkt unterstützen.

Auch Merhawi musste auf hoher See gerettet werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind ein kleines Team:
Merhawi Fsehaye, geflüchteter Schüler, Autor
Ulla Grün, Psychologin, ehrenamtliche Betreuerin, Co-Autorin
Sabine Muhl, Verlegerin, ehrenamtliche Fundraiserin in der Flüchtlingshilfe
Dazu kommen noch unsere Illustratorin Magdalena Kaszuba und Fotograf Arnold Schnittger.

Wer ist Merhawi?
Merhawi kommt als zweites Kind einer siebenköpfigen Familie in Eritrea zur Welt. Sein Vater ist beim Militär und seine Mutter führt zuhause unter Mithilfe der Kinder Betrieb und Landwirtschaft. Merhawi ging bis zur achten Klasse zur Schule, durfte diese aber nach einem wegen der Arbeit im elterlichen Betrieb verpassten Anmeldetermin nicht weiter besuchen. Um nicht zum Militärdienst eingezogen zu werden, verließ er mit 15 Jahren heimlich sein Elternhaus und floh aus seinem Heimatland Eritrea.

Ulla Grün bot den Rahmen für die Aufarbeitung von Merhawis Fluchtgeschichte, hörte zu, fragte nach und schrieb auf.

Merhawi lernte Ulla zunächst in einem Heim für minderjährige Geflüchtete kennen (als Vormund von Merhawis Zimmergenossen). Später bat er sie später um Hilfe beim Verfassen seines Buches.

Der neue Verlag heißt smm Leichte Sprache Verlag UG (haftungsb.). Geschäftsführerin Sabine Muhl ist Verlegerin und mehrfach zertifizierte Übersetzerin für Leichte Sprache. Sie unterstützt und begleitet das Projekt beratend. Vorteil eines Kleinstverlages: Teamentscheidungen statt Diktat von oben.

Ein Problem (wie bei vielen Startups) ist das minimale Budget, das kaum Werbeaktivitäten zulässt. Daher diese Aktion.

Helfen wir Merhawi seine Geschichte in die Welt zu tragen.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Mein Weg in die Freiheit v. M. Fsehaye und U. Grün
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren