<% user.display_name %>
Projekte / Spiele
Monegassen Ramsch - ein abgedrehtes Universum für 2 Spieler
Monegassen Ramsch (MGR) ist ein Kartenspiel, das aus unserer Skat und Doppelkopf-Tradition gewachsen ist. → Der Traum: endlich ein Spiel für 2 Spieler zu finden, das langfristig zieht. → Die Zutaten: taktisch abgedrehte Spielmechanik und handgemalte Kunst. Wir haben MGR seit Oktober 2012 entwickelt & getestet: es ist ein dynamisches Spiel geworden, reich an taktischem Tiefgang, wunderschön und humorvoll illustriert. 33 Karten | 2 Spieler (3-4 mit zwei Spielen) | 2-15 min/Runde | ab 12 J
6.795 €
4.700 € Fundingziel
249
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
17.03.15, 20:35 Pelle Bernhold
Liebe Leute, wie ihr an der Überschrift und an dem Bild erkennen könnt, haben wir uns nicht zur Ruhe gesetzt, sondern pflegen unser Crowdfunding-Projekt auch nach der Finanzierung gerne weiter. Es gibt einige Neuigkeiten, die wir mit einer guten Portion Liebe aufbereitet haben und vor euch im ersten Moga Newsletter genüßlich ausbreiten. Ehrensache. Da es aber recht anstrengend ist auf mehreren Ebenen gleichzeitig zu publizieren, haben wir uns entschieden, dass dies das letzte Update ist, das wir via Startnext veröffentlichen. Bitte versteht uns und abboniert unseren Newsletter oder liked Moga bei Facebook , dann bleibt ihr up to date und wir haben etwas weniger.. *puh, schnauf* ..Arbeit.. Danke! Im aktuellen Newsletter finden sich : # Gut verbreitet - Die Moga-Europa-Karte mit Städte-Ranking # Unerwartete Erweiterung - Das 6er-Polyramschen wurde entdeckt ! # Klare Ansagen - Die Ergebnisse unserer Umfrage zum Projekt ..und noch ein kleines bisschen mehr.. Das alles findet ihr hier : http://eepurl.com/bgTxZv Wir freuen uns, das MGR immer lebendiger wird und haben übrigens gerade in das jüngst geschossene Regelvideo reingeschaut (und uns herrlich amüsiert! dauert aber noch etwas bis es online gehen kann, sorry). Wir hoffen ihr bleibt dabei und teilt mit uns auch in Zukunft eure Ideen, Punktestände und kritischen Anmerkungen. Erst das macht Monegassen Ramsch rund und menschlich. Muchíssimas Gracias ihr Moganassen! Euer MGR bzw. revolutionäres Moga Team Hier könnt ihr den Moga-Newsletter abonnieren : http://monegassen-ramsch.us10.list-manage.com/subscribe?u=4ac2df1898f587210424465cc&id=951727bac3 Moga auf Facebook : www.facebook.com/MonegassenRamsch
16.12.14, 12:31 Pelle Bernhold
Puh. Die letzten beiden Tage waren nochmal heftig.. Da wir eure Adressen unerwarteter Weise erst Sonntagnacht von Startnext bekommen haben, musste alles auf einmal und vor allem schnell gehen: eine saubere und überprüfte Adressdatei aufbauen, einige Sendungs-Details anpassen, 253 Rechnungen erstellen, fehlenden Hausnummern hinterherjagen (und notfalls durch detektivische Internet-Recherche finden), Kaffee kochen, weitere Änderungen nachtragen, Selbstabholer einplanen, alle Versandmodalitäten überprüfen (Gewichte, Abmessungen, Vorschriften, AT, NL & CH), systematisch Packen (Spiele, Postkarten, Hefte, Rechnungen, kleine Weihnachtsüberraschungen), Postleitzahlen reparieren (verfluchtes Exel!), abermals Überprüfen, mehr Kaffee kochen, Adressen und Inhalt nochal überprüfen, Sendungen korrekt frei machen und schließlich der Post übergeben. Mit wirklich großartiger Hilfe unserer Freunde Emad und Nina, sowie einer abgedrehten Nachtschicht und sehr netten Postmitarbeitern heute morgen sind alle Sendungen heute, noch vor Mittag rausgegangen - nur 2 Hausnummern fehlen noch (Elena A. & Franzska L. meldet euch!). Nach Auskunft der Postdame dürften die Sendungen alle (inklusive Auslandssendungen) vor Weihnachten - wenn nicht schon morgen - bei euch ankommen. Es hat alles geklappt. Wir sind verdammt froh ! In den nächsten Tagen geht es weiter mit den knapp 30 Selbstabholern. Eine Mail mit ersten Terminen ist gerade an euch rausgegangen. Passend dazu, lugt hier gerade die Sonne aus dem verhangenen Himmel.. :) Bis die Tage also, euer (schönerweise vergrößertes) Team MGR
11.12.14, 22:56 Pelle Bernhold
Heute sind die Spiele angekommen (wir freuen uns riesig!) und gestern sind bereits die Versandmaterialien eingetroffen (auch super). Unsere Checkliste bis zum Versand: 1. Versandmaterial (10.12.) - CHECK 2. Die MGR Spiele (11.12.) - CHECK ! 3. Lieferdaten von Startnext (12.12.) 4. Das monegassische Ergänzungswerk (12.12.) 5. Postkarten (spätestens 16.12.) 6. SPIELE VERSENDEN (spätestens 16.12.) → Hier auf der Haupt-Projektseite unter "Updates", sowie auf unserem öffentlichen Facebook-Profil (www.facebook.com/MonegassenRamsch) halten wir euch über den Fortschritt der Checklist in den nächsten Tagen auf dem Laufenden. Die "frühen Sendungen" gehen wie geplant morgen Nachmittag in die Post. Außerdem ist nun auf unser Webseite das Bestellen über ein Formular möglich - für frühe Monegassen wohl auch noch vor Weihnachten: www.monegassen-ramsch.de/bestellen/ Euer Team MGR
09.12.14, 13:21 Pelle Bernhold
Liebe Leute, 6 Wochen, 253 Supporter und 6.796 €. Wir meinen: Sagenhaft! Und besten Dank! GOAL #1 Stretch Goal Nr.1 ist damit mehr als erreicht. D.h. jeder Supporter erhält zusätzlich zu seinem Dankeschön auch ein kleines Heft, das gerade von Mathias korrekturgelesen und von Sabrina layoutet wird. Diese für Euch zusammengestellten Zusatzdokumente haben wir „ Das monegassische Ergänzungswerk “ getauft. Inhalt: 1. Der ergänzende Almanach des Poly-Ramschens (MGR Mehrspieler-Info) 2. Das monegassische Lexikon der Varianten (MGR Zusatzregeln) 3. Das kleine Handbuch des taktischen Ramschens (MGR Strategy Guide) 4. Die das Nichts erklärende Enzyklopädie (MGR FAQs) In der Annahme, dass Ihr auch Spiele verschenken werdet, eventuell aber auch 2 Spiele für Euch selber behaltet, haben wir uns folgenden Versandschlüssel ausgedacht: - 1 Heft für Unterstützer, die 1 oder 2 Spiele als Dankeschön bekommen - 2 Hefte für Unterstützer, die 3 oder 4 Spiele als Dankeschön bekommen - 3 Hefte für Unterstützer, die 5 oder mehr Spiele als Dankeschön bekommen → Wer mehr Zusatzhefte benötigt, schreibe uns aber gerne eine Mail mit dem Betreff „Mehr Hefte“, samt Namen und der Anzahl ZUSÄTZLICH benötigter Hefte (z.B. „+1“) an [email protected] LIEFERTERMIN Bereits Übermorgen (= Donnerstag, den 11.12.) bekommen wir eine Euro-Palette mit den Spielen. Endlich, darauf haben wir lange gewartet! Das Wochenende ist zum Verpacken reserviert, Mathias kommt Eintüten helfen und Montag soll die Post rausgehen. Das einzige, was spannend wird, sind die Postkarten: Weil wir Recycling-Papier für den Druck gewählt haben, brauchen die Karten einen Tag länger zum Trocknen und wir haben uns genialerweise auch noch um einen Tag im Lieferzeitraum verrechnet. Das hat unsere knappen Puffer gefressen, so dass wir nun mit der Möglichkeit rechnen müssen, dass wir die Dankeschöns nicht wie geplant am 15.12., sondern möglicherweise erst am 16.12. versenden können. Das sind immer noch 6 Werktage bis Weihnachten und Amazon macht gerade die Postwege frei... Aber damit ihr Euch selber eine Meinung bilden könnt, hier mal einen Überblick der von der Post angegebenen Laufzeiten: Versandzeiten in Deutschland 1 bis 2 Spiele als Maxibrief= Laufzeit 1 Werktag (nicht garantiert) 3 oder mehr Spiele als Päckchen= Laufzeit 2-3 Werktage (nicht garantiert) Versandzeiten in EU-Ländern und die Schweiz 1 bis 2 Spiele als Maxibrief = Laufzeit 2-3 Werktage (nicht garantiert) 3 oder mehr Spiele als Päckchen = Laufzeit 2-5 Werktage (nicht garantiert) → In der Empfängeradresse sollte laut Österreichischer Post immer auch die Telefonnummer mit angegeben werden… also schickt uns ggf. noch Eure Telefonnummer :) → Wem die Ihn/Sie betreffenden Versandzeiten zu knapp sind, folgende Lösung: Bitte schreibt uns eine Mail mit dem Betreff „Früher senden“, samt Namen an [email protected], dann schicken wir Eure Sendungen zwar OHNE Postkarten, aber dafür wahrscheinlich schon am 12.12. ab. ADRESSEN CHECK Letzte Chance eine neue bzw. abweichende Lieferadresse anzugeben. Schlüsselfragen: Bin ich in letzter Zeit umgezogen und fahre ich bereits vor Weihnachten weg? → Ggf. bitte VOR dem 12.12. eine Mail mit dem Betreff „Lieferadresse“, samt korrekter Adresse, ebenfalls an [email protected] senden. SELBSTABHOLER Wer im Raum Jena ist und sein(e) / ihr(e) Spiel(e) selber abholen möchte, kann dies sehr gerne tun – wir freuen uns über jedem, dem wir das Spiel persönlich übergeben können! Wir müssen dies aufgrund des fixen Versendens aber leider schon vorher wissen. Ihr ahnt es schon: → Schickt uns eine Mail mit dem Betreff „Selbstabholer“, samt Eurem Namen, abermals an [email protected] Wir halten Euch dann auf dem Laufenden, wann und wo Ihr die Spiele bekommen könnt. Es wird etliche Möglichkeiten an verschiedenen Orten geben: z.B. Sabrinas Büro, das Wagner, das Immergrün, das Grünowski (wo man sich halt so rumtreibt). Das abholen wird spätestens vom 17.12. an bis zum 23.12. möglich sein. Wir würden uns natürlich sehr freuen Euch wiederzusehen bzw. kennenzulernen! FAZIT: Monegassen Ramsch wird dank Euch diese Woche real. Jeder Supporter bekommt „Das monegassische Ergänzungswerk“ als Heft dazu. Wer (A) mehr Hefte (als im Versandschlüssel vorgesehen) benötigt, (B) zur Sicherheit eine Telefonnummer für die Österreichische Post angeben mag, (C) sich wünscht, das seine Sendung so früh wie möglich und ggf. auch ohne Postkarten rausgeht, (D) seine Lieferadresse noch ändern möchte oder (E) in Jena ist und Lust hat sein Game persönlich überreicht zu bekommen, schicke uns bitte eine Mail mit entsprechendem Betreff. Mehrfachnennungen im Betreff sind natürlich möglich ! ;) Wer sich unter A bis E nicht wiederfindet oder uns komplexe Kombinationen erklären möchte, ruft uns frei heraus unter 0049176/81020848 an. Viel Spannung ist positiv überstanden. Ein bisschen Nachkribbeln bleibt zum Glück aber noch mit den üblichen Postgeschichten, wär ja sonst auch langweilig… ;) Wir halten Euch auf dem Laufenden. Euer MGR Team Niemand, Mathias, Sabrina und Pelle
25.11.14, 19:36 Pelle Bernhold
Liebe Leute, erst noch einmal wärmsten Dank für all den Support und das wir mit Eurer Hilfe die Druckkosten drin haben! Wir sind extrem froh, dass der Druck (Style-technisch), der Weihnachtsplan (zeitlich) und die Vorfinanzierung (Risiko-technisch) so problemlos geklappt haben. Einfach klasse. STRETCH GOALS (= erweiterte Finanzierungsziele) Neue Ziele? Eigentlich voll unsere Sache, aber in diesem Fall gar nicht so leicht, weil das Spiel ja bereits gedruckt wird und neben den Druckkosten noch weitere Kosten vorliegen: bereits gedruckte Prototypen, Verpackungen, Versand und Gewerbeanmeldung schlagen mit weiteren 1.000 € zu Buche. Zwei Boni können wir aber anbieten, von denen Goal #1 kurzfristig umsetzbar und Goal #2 ein ambitionierter Wunsch ist, den wir bereits länger auf unserer Liste haben: Stretch Goal #1 MGR Zusatzdokumente als Dankeschön-Beilage – ab 6.000 € möglich Wenn das Funding unsere bestehenden Kosten deckt, also ca. 6.000€ erreicht, können wir noch etwas Geld in die Hand nehmen und damit die gerade in Entwicklung befindlichen Zusatzdokumente schön drucken, sowie alen Dankeschön-Paketen bereits am 12.8. beilegen. Die Dokumente umfassen: Die „Das Nichts erklärende Enzyklopädie“ : eine erste FAQ-Sammlung zu Spiel → Status: bereits sicher Die Offiziellen MGR Regelerweiterungen : eine Sammlung von optionalen Regeln, wenn Ihr mehr abgefahrene Spielmechanik und taktische Möglichkeiten wünscht (Details weiter unten) → Status: wahrscheinlich Die Ausführlichen 3 & 4-Spieler-Regeln (eventuell wollen wir das aber auch mit einem Video machen) → Status: wahrscheinlich Strecht Goal #2 MGR als cross-platform application – ab 7.000 € möglich Man könnte Monegassen Ramsch sehr schön als App umzusetzen, also auch als Spiel für Computer, Smartphones und Tablets entwickeln. Das Ganze soll nach unseren Vorstellungen sowohl offline gegen eine KI, als auch online gegen Freunde und andere Surfer spielbar sein, samt MGR Liga etc. Einen Entwurf von Benutzeroberfläche und taktischer Visualisierung haben wir vorgestern bereits aufs Papier gebracht – mitsamt einer recht coolen Idee für das taktisch wichtige Sortieren der Handkarten sowie das Vergleichen der Ramschstapel in den beiden Universen. Da wir aber mit Lernvideo, Probeabenden, Versandvorbereitung und vielem mehr schon ganz gut beschäftigt sind (und wir es wenn, dann richtig machen wollen), können wir die Umsetzung nicht mehr in der verbleibenden Zeit abklären und das auch nur angehen, wenn wir dafür zumindest etwas Startkapital in der Hand haben. → Was wir folglich als „potentielles“ Stretch Goal anbieten können: Sollten wir bis zum 8. Dezember 7.000 € erreichen, werden wir jedem Dankeschön einen individuellen Zugangs-Code beilegen und dann alles daran setzen 2015 eine professionelle MGR-App rauszubringen. Bei Erfolg, erhalten alle Crowdfunder einen mehrmonatigen kostenlosen Zugang mit allen Funktionen als weiteres Dankeschön; der Code macht‘s möglich. Btw: Wer sich im Bereich App-Entwicklung auskennt (oder jemanden kennt, der sich auskennt), wir freuen uns über diesbezügliche Hinweise, Tipps und natürlich über Kontakte zu interessierten ProgrammiererInnen und WebdesignerInnen. Meldet Euch, wenn wir Euch nicht finden! MGR ERWEITERUNGEN Monegassen Ramsch wird sich definitiv noch um einiges weiterentwickeln. Neben der Bereitstellung von praktischem Zusatzmaterialien in Form vom Lernvideo, Regelausführungen (3&4-Spieler), sowie FAQs (besten Dank an Xander für seine hervorragende Pionierarbeit für die „Das Nichts erklärende Enzyklopädie“), sind bereits jetzt einige Kandidaten auf unserer Liste, um das Spiel weiter auszubauen. Beispielsweise …eine „ Durchmarsch-Regel “ wie im Skat: Hat ein Monegassen bei Spielende keinen einzigen Ramsch im Universum, gewinnt der Verlierer. … einige Sonder-Ramsche , die es nur in einer Farbe gibt und somit nicht ganz so leicht eingesetzt, aber dafür auch nicht zurückgespiegelt werden können. Außerdem denkekn wir an einen Dark God, der die Universen der Monegassen vertauscht, aber auch nicht leicht auszuspielen ist. …eine zusätzliche Interaktion von „Nichts“- und „Antworten“-Ramschen : Bedient man das Nichts mit einer Antwort, so darf man die Dimensionen erhöhen, auch wenn man keine 3 Ramsche auf der Hand hat und vom wechselseitigen Erhöhen her eigentlich gar nicht dran ist. … alternative Spielmodi , die durch kurzzeitig geltende, veränderte Ziele und Regeln taktisches Umdenken von den Monegassen fordern (ähnlich z.B. eines Köhler-Solos beim Doppelkopf, welches das Blatt auf den Kopf stellt). Alle zukünftigen Regelerweiterungen werden wir natürlich kostenlos auf unsere Homepage zur Verfügung stellen und im Goal #1 sogar als Bonus für Euch zu drucken versuchen. Zusatzkarten werden wir in Zukunft als sehr günstigen Brief-Versand auf unserer Webseite anbieten, so dass die gerade im Druck befindliche erste Auflage ggf. einfach aktualisiert werden kann, das ist Ehrensache. MGR FINALS HERBST 2015 Darüber hinaus würden wir gerne unsere Spieltradition ausbauen und verkünden hiermit großspurig die Ersten (nein Zweiten!) internationalen MGR Finals in Jena im Herbst 2015 : natürlich mit rasanten Knock-Out-Runden, tollen Ramsch-Preisen und monegassischer Göttersuppe aus unserer Volksküche (ein must-eat, den wir noch erfinden werden). Wir hoffen, ihr seid dabei! MGR-QUEST GELÖST Mittlerweile haben ein paar lesefreudige Unterstützer unsere versteckte MGR-Quest gefunden und sich auf eine kleine Rätseltour begeben. Sie ist gar nicht so leicht auszuknobeln, das geben wir zu – dafür geben wir notfalls aber auch Tipps. Aber, wider aller Fisimatenten unsererseits: Wir gratulieren Bertram und nun auch noch Sebastian jeweils für ihr abgefahrenes detektivisches Gespür (Respekt!) und bieten beiden hiermit die Ehre an, nächsten Sommer gemeinsam die „Ersten (nein Zweiten!) internationalen MGR Finals“ (sie haben sicher schon mal davon gelesen oder gehört) offiziell, durch Zünden eines gewaltigem Big Bangs, zu eröffnen. (toller Satz, klingt sehr offiziell ;) Eine schöne Unterkunft während der jenensischen Turnierfestspiele organisieren wir Euch beiden natürlich. FAZIT Stretch Goals: Erreichen wir mit Eurer Hilfe 6.000 € gibt es die Zusatzdokumente gedruckt als weiteres Dankeschön für alle Supporter ( Goal #1 ). Erreichen wir 7.000 € bis zum 8.12., gibt es einen freien Zugangs-Code für jeden von Euch für die geplante MGR-App nächstes Jahr ( Goal #2 ). Entwicklung: Amüsante Regelerweiterungen und ein MGR Turnier sind im Anmarsch. Glückwünsche: Bertram und Sebastian haben unser MGR-Rätsel gefunden und gelöst. Phänomenal ! Soweit. Schaut doch nochmal, ob Ihr ein Weihnachtsgeschenk vergessen oder noch jemanden unerklärlicherweise nicht von unserem Crowdfunding erzählt habt. Wir werden natürlich auch weiterhin ordentlich Bambule für das Projekt machen. Es war und bleibt spannend! :) Euer MGR Team
23.11.14, 20:17 Pelle Bernhold
Am Freitag sind Sabrina und ich in die Skatstadt Altenburg gefahren, um beim Andruck der Spielkarten von Monegassen Ramsch dabei zu sein und natürlich auch, um die Leute, mit denen wir in den letzten Wochen wegen des Kartendrucks oft telefoniert hatten, endlich mal persönlich kennen zu lernen. Bereits auf dem Weg zur Spielkartenfabrik sprang uns die lokale Geschichte des deutschen Kartenspiels ins Auge: Im Bus von Schmölln nach Altenburg konnten wir bereits gemütlich auf einem Altenburger Skatblatt sitzen (nur die Farbwahl der Sitze bleibt uns ein geschmackliches Rätsel) und später, auf einem Spaziergang durch Altenburg zum herzoglich gelegenen Spielkartemuseum, konnte ich mich mit 10 frischen Druckbögen unseres Spiels unterm Arm zu den vier berühmten Wenzel des Skatbrunnens gesellen ( obere Bilder ). Für uns sicher ein historischer Moment deutscher Kartenspieltradition, während die vier Buben sich nicht von ihrer Spielleidenschaft abbringen ließen: stoisch führte der Kreuz-Bube weiter seinen bereits 111 Jahre andauernden, aber immer noch entscheidenden Faustschlag aus, um endlich an den umkämpften Stich zu kommen. Wer in Zukunft mal nach Altenburg kommt, kann uns gerne Bescheid sagen, ob der Alte es endlich geschafft hat. Unser erstes Ziel war trotz aller Skat-Sehenswürdigkeit aber die von den Brüdern Bechstein 1832 gegründete Altenburger Spielkartenfabrik . Sie liegt in direkter Nähe des Bahnhofs und besteht heute aus schönen alten Backsteingebäuden, einigen langweiligen Verwaltungskästen, sowie modernen Produktions- und Druckhallen. Mit Besucherausweisen versehen führten uns unsere Sachbearbeiterin und der Chef der Pre-Press-Abteilung in eine der Hallen. Dort empfing uns der volle Sound walzender Druckmaschinen und sommerliche Hitze: Manche Drucker trugen kurze Hosen, während wir gerade noch Schal und Winterjacke abgelegt hatten. Wir wurden einem Drucktechniker vorgestellt (was bei dem Lärm gar nicht so einfach war), auf dessen Arbeitstisch bereits einige Varianten der 60 x 90 cm großen Bögen unserer Karten zu sehen waren. Da wir für MGR eine besondere Schnitt- und Drucktechnik verwenden und die von Niemand handgezeichneten Bilder äußerst detailliert sind, hatten wir zuvor um einen so genannten „offenen Druck“ gebeten. Dieser soll das Gezeichnete und Filigrane möglichst wenig verfälschen, verlangt aber auch eine gute Portion visuelles Feingefühl von Seiten des Druckers. Somit waren wir natürlich auf das Ergebnis gespannt. Aber zu unserem Riesenglück war die Farbgebung bereits auf den ersten Probedrucken hervorragend: Die optische Tiefe des Handgezeichneten ist trotz der Farbintensität erhalten und die Karten haben etwas angenehm Altes im Look. Wir waren erst einmal sprachlos, denn das war sogar besser als der schöne Proof, den wir vor zwei Wochen per Post erhalten hatten. Die Krönung dazu lieferte noch der Drucktechniker, als er uns sagte, wie viel Spaß es ihm gemacht habe den Druck unserer Karten einzurichten, weil das echte Kunst sei. Das ging runter wie Butter. Leider können wir Euch kein eindrucksvolles Bild von Druckhalle und Maschinen liefern (auf dem im besten Fall auch noch wir mit kräftigen Druckbögen in der Hand feiernd zu sehen wären), weil Sabrina beim Fotografieren die Betriebsgeheimnisse der Druckerei berücksichtigen musste. Aber einen Industrie-romantischen Eindruck der Kartenbögen, sowie der Druck- und Farbwalzen, über die jedes Exemplar von Monegassen Ramsch in den nächsten beiden Wochen läuft, möchten wir Euch dennoch nicht vorenthalten: mittleres und unteres Bild dieses Blogbeitrags . Monegassen Ramsch ist nun in Altenburg im Druck und wohl in besten Händen. Wir haben diese Woche 4.700 Euro erreicht und damit einen riesen Teil der Kosten für diese Auflage sicher. Der Liefertermin wurde von der Druckerei noch einmal bestätigt, mit der Option, dass die Spiele sogar 2 Tage früher fertig werden. Das Thema „Stretch Goals“ (also die Frage nach erweiterten Finanzierungszielen), sowie den ersten Helden, der die geheime MGR-Quest gefunden und sogar gelöst hat, folgt zeitnah in einem weiteren Blog-Beitrag. Euer MGR-Team
14.11.14, 16:29 Pelle Bernhold
„Die Kategorienkarte Zeit aus der Weltfarbe Natur hebt den von alters her mystischen Konnex dieser beiden Urkräfte des Kosmos deutlich hervor: Während sich in der unteren Bildhälfte die aristotelischen Elemente von Erde (Meeresgrund), Wasser, Feuer (Gebirgs-Eiland) und Luft in Zeit-loser Verquickung ausweisen lassen, finden sich in der oberen die naturschöpferischen Prinzipien von aktiv-lebensspendendem Pneuma und passiv-empfangender Hyle in allen Attributen (Regenwolke + [Vulkan-?]Gebirge + emporwuchernde Grünpflanzen) repräsentiert – eine Allegorie par excellence!“
10.11.14, 22:31 Pelle Bernhold
"Die Karte hat mich zu folgendem Lautgedicht getrieben: Schhh Schhh Schhh schhhhh HChr .... HChr .... HChr.... Ououououuu Blin blin blin blin blin Zzzzzzzzzzzzzzzz Blin blin blin blin blin Zzzzzzzzzzzzzzzz Hach Blin blin blin blin Zzzzzzzzzz Blin blin Zzzzz Blinz Hach"
05.11.14, 16:06 Pelle Bernhold
Ladies and Gentlemen, wir präsentieren unser Schachteldesign (siehe Bilder) die Spielanleitung (als PDF unter www.monegassen-ramsch.de/regelhilfen/ ) unsere Projekt-Webseite www.monegassen-ramsch.de , die auch in Zukunft eine Plattform für das Spiel sein wird und neben Videos, Regelhilfen, FAQs, Forum etc. auch die Möglichkeit das Spiel zu bestellen und eine Händlerliste bereithalten wird sowie einen amüsanten Zeitungsartikel über uns in der Thüringer Landeszeitung (www.monegassen-ramsch.de/presse/) Wir hoffen Euch gefällt unser Layout der Schachtel und freuen uns natürlich über Besucher auf der Projektseite. Aber der guten Dinge nicht genug: Wir haben bereits 3.000 € Finanzierung erreicht und gehen in Druck! → Wir sind seit letzter Woche nochmal in die Vollen gegangen, um diese Woche alle Druckdaten auf die Server der Altenburger Spielkartenfabrik zu laden und heute morgen kam auch das erhoffte "Druckdaten sind korrekt" von der Prepress-Abteilung. D.h. das wir schon Ende dieser Woche den so genannten Proof zur Überprüfung von Farbe und Satz bekommen und dann den Druckauftrag erteilen können. Wir haben uns das Geld für die Druckkosten bereits geliehen (Danke an die Person des Vertrauens), um diese komplett vorzulegen. → Also jetzt bitte nicht nachlassen: wenn Ihr noch Leute kennt, die Interesse an dem Spiel haben könnten, gebt ihnen einen netten Weihnachtstipp und schickt unsere Links gerne weiter. Wir setzen nun voll darauf, dass die Finanzierung zustande kommt und mit Eurer Hilfe klappt das sicher auch - das haben die letzten 10 Tage deutlich gezeigt! → Die Mannschaft aus Altenburg hat uns (trotz voller Auftragsbücher) nun eine Lieferung bis spätestens zum 12. Dezember zugesagt. Wir werden natürlich alles tun, um die Spiele sofort weiter zu versenden. Somit sind wir zuversichtlich, dass Ihr Eure wohlverdienten Dankeschöns um den 17. Dezember im Briefkasten habt. Für uns wirklich untypisch: wir bekommen gerade schon etwas Weihnachtsstimmung… :) Finaler Schliff Zumindest im kleinen Rahmen haben wir nebenbei noch zwei Testabende , sowohl für Veteranen als auch Novizen des Spiels, veranstaltet. Abgesehen davon, dass unsere im Ramschrausch befindlichen Tester den Prototypen wiederholt nicht mehr hergeben und die ganze Nacht weiterzocken wollten, war das auch für uns eine durchweg tolle und auch produktive Erfahrung: Die Spielanleitung ist nun runder, knackiger und enthält (hoffentlich) keine Tippfehler mehr und eine wichtige Entscheidung ist in der spannenden Balance zwischen Game-meets-Art getroffen worden: um auch bei schlechtem Licht (Härtetest: eine Kerze am Tisch) flüssig und rasant spielen zu können, haben wir die Farbkontraste der Karten leicht verstärkt und den Namen der jeweiligen Zutat (z.B. „Das Nichts“) an die obere Kartenseite geholt – das sieht nach unserem Geschmack zwar nicht ganz so stylisch aus, wie eine komplette Textplatzierung an der unteren Kartenseite, beschleunigt das Sortieren der Karten auf der Hand aber ungemein und verbessert damit definitiv den Spielflow – besonders in fensterlosen Hafenspielunken und Campingzelten um Mitternacht. Wir hoffen sehr, Ihr befindet diese Entscheidungen für ein optimiertes „Handling“ der Karten als richtig. Aktuelle Kartenbilder findet ihr bereits in den Slides auf unserer Webseite, sowie in klein oben auf der Schachtelrückseite. Hier die nächsten Testspiel-Termine zu denen Ihr natürlich herzlich eingeladen seid 12.11. Jena : ab 20 Uhr im gemütlichen Immergrün 15.11. Frankfurt (a.M) : abends – Ort klärt Sabrina diese Woche 15.11. Hamburg : ab 18 Uhr im zockenden Aalhaus (Altona) 30.11. Oldenburg (Oldb) : ab 18 Uhr im verspielten Litfass (Brot und Spiele Abend) Hinzu kommen noch Probeabende in Weimar, Erfurt und Leipzig – alle wohl in diesem Monat. Schreibt uns gerne, wenn Ihr Lust habt vorbeizukommen oder weitere Infos zu Zeit und Ort sucht. Danke Euch allen für die immense Unterstützung - dass Monegassen Ramsch Europas Tische erobert, ist nun wohl nur noch eine Frage der Zeit.. :) Sabrina & Pelle
29.10.14, 17:26 Pelle Bernhold
"Oberes Bild: Windschiefe Wolkenkratzer mit Spitz- oder Zwiebeltürmen, allesamt mit einer Turmuhr ausgestattet, auf der entweder die Zeiger zu unterschiedlichen Uhrzeiten stehen geblieben sind oder niemand Lust hat, die richtige Zeit einzustellen. In jedem Fall: Die Zeit hat eine Auszeit. Unteres Bild: Ein Demonstrationszug finsterer, fernöstlicher Gesellen mit einer Gebetsmühle in den Händen, mitten in einer Großstadt. Gelächelt wird nur auf Plakaten. Eine Wanduhr - die einzige Uhr - zeigt nicht 5 vor 12, sondern 12 nach 12. Also: Die Zeit nach dem Ende!"
26.10.14, 02:54 Pelle Bernhold
Liebe Unterstützer, hier zwei Eindrücke der letzten Tage. Ein Bild von mir als Moderator der Ramschmeisterschaft und eines von uns beiden beim recht amüsanten Videodreh. Der zurückliegenden Endspurt war nochmal unerwartet intensiv, da wir nun, nachdem wir in die Finanzierungsphase gewechselt sind, nichts mehr an dieser Website ändern können: alles musste noch einmal überprüft, durchgerechnet und überdacht werden. Für das Video mussten wir des Weiteren einige technische Probleme überwinden: vom Mikrofon-Ausfall der Kamera, bis hin zu unzureichenden Video-Bearbeitungs-Programmen - was schief gehen kann, tut dies in der Regel auch. Gewürzt war das Ganze mit dem stundenlangen "Animieren" der Ramschmeisterschaft in Powerpoint - das hat mir trotz des Spaßes doch auch einiges an Geduld und Konzentrationskraft abverlangt. Und obwohl das Video-Ergebnis nicht perfekt ist, sind wir zufrieden damit und wunderschöner Weise bereits recht erfolgreich gestartet: Bereits 370 Euro in nur knapp 2 Tagen - wir freuen uns sehr und möchten euch hiermit allen herzlich für Eure Unterstützung danken! Erklärt das Video wie man MGR spielt? Wahrscheinlich würden viele von Euch - wie wir - darauf mit "Nicht wirklich.." antworten. Es ist keine Schritt-für-Schritt-Einführung und war auch nicht so gedacht. Das Video soll eher ein Gefühl für das Spiel vermitteln und neugierig machen: MGR ist ein simples aber in seiner Anwendung taktisch sehr vielseitiges Spiel. Wir hoffen das sowie unsere Freude am Projekt sind rüber gekommen. Und natürlich wir werden demnächst mit Updates auf dieser Seite nachlegen: 1. Werden wir Euch in den nächsten Tagen die kompletten Spielregeln als PDF zur Verfügung stellen 2. Planen wir ein wirkliches Lern-und-Einführungs-Video - mit echten Spielern, gedreht bei einem unserer Probespiel-Abende. 3. Möchten wir auf Dauer ein Forum einrichten, wo Fragen gestellt und Regeln diskutiert werden können. 4. Können Fragen zu einzelnen Zügen der Ramschmeisterschaft auch jetzt schon auf der Youtube-Seite des Videos gepostet werden - wir antworten gerne. Euch allen eine schönen Sonntag mit der zurückgewonnenen Stunde. Sabrina und Pelle
20.10.14, 20:01 Pelle Bernhold
Liebe Untertsützer, anbei seht ihr die Rückseite der Spielkarten - Sabrina hat aus den Motiven von Niemand ein sehr schönes Arrangement geschaffen und wir haben uns gegen die übliche Logo-Platzieung entschieden, um die Karten 100% Bildkunst sein zu lassen. In der letzten Woche haben wir intensiv um das Design der Karten gekämpft: Normal ist ein so genannter "Bildspiegel", der 4mm unbedruckbaren Rand für das Kartenlayout bedeutet - was unserer Meinung nach eher grausam aussieht und nicht der Idee von Game-meets-Art entspricht. Wir wollen pures Design und haben mit der Druckerei ein Alternativverfahren ausgehandelt, bei dem wir die kompletten Karten wie geplant gestalten können und die Motive dann zugeschnitten werden. Das Ergebnis ist dann so wie Ihr es auf den Vorschaubildern der Karten seht. Die neuen Druckdetails aus Altenburg : → 33 Karten á 62 x 100mm, 330g/m² Kartenkarton, ohne Bildspiegel, Ecken gerundet, 4/4-farbig + Lack → hochwertige Stülpdeckelschachtel: 131 x 99 x 21 mm, 700 g/m², 4/4-farbig + Lack, mit passgenauer Einlage für die Karten → illustrierte, gefaltete Spielanleitung: 392 x 120 mm (offen), 100 g/m² Bilderdruck, matt Diese Entscheidung hat natürlich eine Erhöhung der Druckkosten zur Folge: Die Fundingsumme steigt damit auf 4.700€. Dies sind reine Spiel-Druckkosten für die 1.000er-Auflage. Die MGR-Postkarten, sowie die Verpackung und der Versand der Dankeschöns, als auch viele weitere Posten sind nicht in diesem Betrag enthalten. Wir hoffen diese Kosten aber auf Dauer durch den Verkauf der Spiele wieder reinzubekommen, die nach dem Versand der Dankeschöns noch da sind oder durch eine Überfinanzierung auf Startnext zu decken. Unsere Idee ist folgende : Wenn wir Anfang November eine bestimmte Unterstützung erreicht haben (z.B. 2.000€), werden wir uns das nötige Geld leihen und den Druck in Auftrag geben. Die Spiele würden dann Mitte Dezember bei uns und vor Weihnachten bei Euch sein. Wir sind zuversichtlich, dass wir Ende der Woche in die Finanzierungsphase kommen und haben dann 2 bis 3 Wochen, um dieses erste Etappenziel zu erreichen. Es wird spannend :) Außerdem haben wir die Dankeschöns überarbeitet: → Leider mussten wir den "Frame of Fame" für Unterstützer in der Spielanleitung wieder rausnehmen, weil wir ja schon vor Abschluss der Finanzierungsphase in Druck gehen wollen, Eure Namen für die Druckdaten aber erst nach dem Abschluss erhalten. Das ist Schade, aber leider nicht zu ändern, wenn wir Weihnachten wie geplant einhalten wollen. → Niemand schafft toller Weise einen kleinen Ersatz: Er wird 23 hochwertige Bildabzüge (18 x 27cm, Fotopapier, glänzend) für Euch signieren, bevor er auf unbestimmte Zeit nach Siam wandert (mehr hierzu im neu geposteten Austellungstext am Ende unserer Seite). Wiedermal: Schön das Ihr mitfiebert! qb
13.10.14, 23:10 Pelle Bernhold
Liebe Leute, wir haben die nötige Anzahl an Fans zusammen, um in die Finanzierungsphase zu wechseln. Das ist Klasse, dank Euch! Um einen Wechsel zu beantragen müssen wir aber noch - das Pitch Video einstellen und - mein Konto verifizieren . Die Kontopapiere müssten bereits bei Startnext liegen und ich arbeite auf Hochtouren am Video (nur so viel: wir werden wohl die Monegassen Ramsch Weltmeisterschaft - selbstverständlich ein recht abgedrehtes Event - zu sehen bekommen). Somit hoffen wir nächste Woche in die Finanzierungsphase gehen zu können, dann beginnt auch der Vorverkauf von Monegassen Ramsch . Also noch ein bisschen Geduld, wir sagen natürlich Bescheid, wenn es los geht. Außerdem bedeutet das, dass wir noch eine Woche haben, um unsere Projektseite weiter zu optimieren. Also helft uns bitte weiter mit Feedback und Ideen . Vielen Dank an dieser Stelle auch für die super hilfreichen Rückmeldungen der letzten Tage. Mit Eurer Hilfe verbessert haben wir - die Kurzbeschreibung des Projekts oben auf der Seite, - die Spielbeschreibung (die Bilder hatten so sehr unsere letzten Wochen bestimmt, dass wir hier echt einen blinden Fleck hatten - diese Rückmeldung war erstklassig, die Beschreibung ist unserer Meinung nach nun exakt 5x so aussagekräftig, schaut selbst), sowie - hunderte kleine Details , was sag ich da: tausende Details, um nicht zu sagen: alles neu! Am Wochenende wurden die Originalbilder , die Niemand für MGR gemalt hat beim 7. Kurztheaterspektakel-Festival in Jena ausgestellt - mit wirklich toller Resonanz. → Einen Eindruck findet Ihr hier in unserer Bild-Gallerie. Weiterhin: Schön das Ihr mit fiebert! qb
09.10.14, 20:48 Pelle Bernhold
Wie ihr seht, sind wir noch am Arbeiten und es ist noch viel zu tun. Was hier auf unserer Seite noch fehlt... - Pitch-Video (bin ich dran) - Gallerie-Bild von der Kartenrückseite (auf Sabrinas Liste) ...bzw. noch übearbeitet wird: - Vorschaubild bei Startnext (bis jetzt nur ein Entwurf) - Dankeschöns (weitere Ideen sind sehr willkommen!) Wir freuen uns und hoffen auf allgemeines Feedback von Euch, gerne auch auf der Pinnwand oder persönlich. Wer Ideen für unsere Kampanie hat, wer sich einbringen mag (z.B. Flyer in Eurer Stadt auslegen), wer Verbesserungsvorschläge oder Fragen hat.. her damit. Ansonsten: Schön das ihr mitfiebert! qb