<% user.display_name %>
Dr. Michael Menzel startete ein humanitäres Projekt in der nordindischen Region Ladakh, um die Bevölkerung mit dringend benötigter zahnmedizinischer Behandlung flächendeckend zu versorgen. Es soll ein Krankenwagen gekauft werden, der zu einer rollenden Zahnarztpraxis umgebaut wird. Hierfür werden insgesamt 80.000 Euro benötigt, im ersten Schritt 6.000 Euro für die Projektplanung (Umbau, Energieversorgung) und im zweiten Schritt 10.000 Euro für die Anschaffung zahnmedizinischer Geräte.
300 €
6.000 € Fundingziel
3
Unterstützer*innen
Projekt beendet
 Hilfsprojekt Mobile Zahnarztpraxis Ladakh
 Hilfsprojekt Mobile Zahnarztpraxis Ladakh
 Hilfsprojekt Mobile Zahnarztpraxis Ladakh
 Hilfsprojekt Mobile Zahnarztpraxis Ladakh

Projekt

Finanzierungszeitraum 11.07.19 06:27 Uhr - 03.10.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juli 2019 - September 2019
Fundingziel 6.000 €

Kauf und Umbau eines Krankenwagens.

2. Fundingziel 10.000 €

Kauf zahnmedizinischer Geräte.

Kategorie Community
Stadt Pirmasens
Worum geht es in dem Projekt?

Die Region Ladakh ist bisher nur wenigen Menschen ein Begriff – vielleicht als Reiseziel für Trekkingtouren. Das ehemalige Königreich – auch „Klein-Tibet“ genannt – gehört heute zu Indien und liegt im Bundesstaat Jammu und Kashmir. Ladakh nimmt fast 40 % der Fläche des Bundesstaates ein.

Die einheimische Bevölkerung, die Ladakhis und Exil-Tibeter leben dort auf mindestens 3.500 Metern Höhe in einer sehr kargen Landschaft, die den Menschen alles abverlangt. Große Temperaturunterschiede und wenig Niederschlag fordern einen großen Tribut von den Menschen und Tieren in dieser Hochgebirgswüste. Die circa 300.000 Bewohner dieser Region leben auf einem Gebiet, das ungefähr so groß ist wie Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und das Saarland zusammen.

Viele Ladakhis haben noch nie auf einem Zahnarztstuhl gesessen. Dabei wäre es für viele von ihnen unbedingt notwendig, sich einer professionellen Zahnarztbehandlung zu unterziehen, da fast 100% der Kinder kariöse Zähne haben und die Mundgesundheit insgesamt bei der Bevölkerung nicht vorhanden ist. Das stellte der in Pirmasens niedergelassene Zahnarzt Dr. Michael Menzel bei seinen Besuchen vor Ort fest. Eine unhaltbare Situation, die geändert werden muss.

Aus diesem Grund hat Dr. Menzel ein Hilfsprojekt – eine Zahnarztpraxis auf Rädern – gestartet, für das er noch dringend Spenden benötigt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel dieses Startnext-Projektes ist die Finanzierung des dringend benötigten Krankenwagens mit zahnmedizinischem Equipment für die Region Ladakh mit ihren circa 300.000 Bewohnern, die in einem Gebiet leben, das ungefähr so groß ist wie Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und das Saarland zusammen.

Das Hilfsprojekt basiert auf zwei Säulen:
- Betreuung der Patienten in der Zahnarztpraxis auf Rädern, die in einem geländegängigen Fahrzeug eingerichtet wird.
- Unterrichtung von Kindern und Erwachsenen in den Grundschulen und Dörfern, wie die richtige Zahnhygiene aussieht.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Globalisierte Solidarität vorleben!

Wir leben in einer globalisierten Welt, 3/4 der Waren in unseren Supermärkten kommen aus der ganzen Welt, u. a. aus Indien. Wir bereisen die entlegensten Winkel dieses Planeten. Sicherlich wissen Sie auch, wo Indien ist und der Himalaya liegt.

In der Region Ladakh wächst fast nichts Nahrhaftes. Fast alle Ladakhis leiden an einer Mangelernährung. Darunter leiden auch die Zähne der Menschen, von kleinen Kindern bis zu den Greisen. Sie sind in einem katastrophalen Zustand. Da wir wissen, dass von kranken Zähnen auch allgemeinmedizinische Erkrankungen wie chronische oder Autoimmunerkrankungen entstehen können, sollten wir etwas dagegen unternehmen.

Aus diesem Grund wäre Ihre Spende von größter Hilfe!

Es wäre schön, wenn wir aus der westlichen Welt mit uneingeschränktem Zugang zur medizinischen Versorgung auch an die Menschen denken, die diese Möglichkeit nicht haben. Daher sollten wir nicht nur Handel, sondern auch Dienstleistungen globalisieren.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Kauf des Krankenwagens sowie Umbau und Ausstattung mit zahnmedizinischen Geräten

Wer steht hinter dem Projekt?

Zum einen: Dr. Michael Menzel, niedergelassener Zahnarzt in Pirmasens. Er engagiert sich seit über 20 Jahren in der Jugendzahnpflege und klärt Kinder über die richtige Zahnpflege, -gesundheit und Vermeidung von Zahnerkrankungen in 2 Kindergärten und 2 Grundschulen auf.

Anläßlich seines Aufenthaltes 2017 in Ladakh zur Betreuung eines zahnmedizinischen Hilfsprojektes in einer stationären Einrichtung in Tingmosgang, zeigte sich sehr schnell, dass die Menschen in den entlegenen Ortschaften in Ladakh nur unter großer Anstrengung (teilweise bis zu 50 km Fußmarsch) und dann nur eingeschränkt Zugang zu zahnmedizinischer Versorgung haben.

Zum anderen: die Bevölkerung und die Regionalregierung von Ladakh, was sie in einer Absichtserklärung vom März 2019 deklarierten.

Website & Social Media
Impressum
Dr. med. dent. Michael Menzel
Fröhnstr. 4
66954 Pirmasens Deutschland

Weitere Projekte entdecken

SUPPORT: Neue Republik Reger
Food
DE
SUPPORT: Neue Republik Reger
Um unsere 21 Mitarbeiter:innen zu schützen und unsere kleine Republik am Leben zu erhalten freuen wir uns über eure Unterstützung! Ewiger Dank!
7.546 € 13 Tage
Israel-Palästina Bildungsvideos
Bildung
DE
Israel-Palästina Bildungsvideos
Pädagogisch aufbereitete Videos mit Begleitmaterial für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit
16.288 € (109%) 28 Tage