<% user.display_name %>
Projekte / Event
Das Monasteria Rock Festival. Von Rock, über Punk, Pop & Hardrock, bis hin zum Metal, wird dieses Festival einen bunten Mix der gepflegten Stromgitarren-Musik präsentieren. Schnell, laut und trotzdem nicht fernab vom Mainstream. Mitten im Münsterland, dem Herzen Westfalens, spricht dieses Event im Besonderen die musikbegeisterten Menschen mit Interesse an guter, handgemachter und echter Musik an. Ganz sicher eine echte Bereicherung der deutschen Musiklandschaft und Festivalkultur!!!
5.280 €
12.500 € Fundingziel
41
Unterstützer*innen
7Tage
15.02.20, 12:48 Jens Ahmann
Krombacher war da, als es einen starken Partner brauchte. Uns verbindet mit Krombacher auch durch die vorherige Festivalreihe eine mehrjährige gute Partnerschaft und das zählt für uns. Hinzu kommt, dass das Bier einfach schmeckt! ;-) Daneben freut uns nichts mehr, als dass liba und Finne dieses Projekt unterstützen. Zu viele Köche verderben den Brei - aber hier ist genau die ausgewogene Mischung aus bestem Pils , feinstem Craft Beer und leckerster Münsteraner Limonade , die das Ganze zu einer richtig runden Sache machen! Da gibt´s also nicht nur auf die Ohren, sondern auch was ganz Feines für den Durst!
14.02.20, 12:16 Jens Ahmann
„Tank mit Frank“-Team will Monasteria Rock Festival etablieren Münster - Das Festival „Tank mit Frank“ ist – vorerst – Geschichte. Doch ein Nachfolger steht schon in den Startlöchern. Die Organisatoren setzen dabei auf Sponsoren – und Crowdfunding. Artikel lesen
14.02.20, 10:23 Jens Ahmann
Mit den Worten Weil es sich lohnt berichtete Alles Münster kürzlich über dieses Projekt... Münster könnte mit dem „Monasteria Rock Festival“ um ein Musikfestival reicher werden. Realisiert werden soll das Projekt, das für das erste Septemberwochenende geplant ist, über eine Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform startnext. Im Interview erklärt Initiator Jens Ahmann, warum die Idee unterstützenswert ist. ... ... ... Dem können wir auch nicht wirklich etwas hinzufügen, außer vielleicht ein paar Impressionen...
13.02.20, 09:41 Jens Ahmann
Nachdem Krombacher bereits in der ersten Stunde mit uns startete und dann unsere Freunde von der Finne Brauerei folgten und uns tatkräftig bei der Umsetzung unterstützen, hat sich ein weiterer lokaler Getränkepartner zum Projekt bekannt.... liba ist an Bord!! Auch die Texter von liba wurden direkt kreativ und brachten es folgnedermaßen auf den Punkt: Schon AC/DC und Tocotronic hatten eine Botschaft im Gitarrenkoffer, die nun ein weiteres Mal bis in die letzten Höhen der Münsteraner Giebelhäuser getragen werden muss: „Let there be Rock“! Münsters Musiklandschaft hofft dieses Jahr auf Nachwuchs bzw. Wiedergeburt. Die dunkle Energie der Vergangenheit des beliebten „Tank mit Frank“-Festivals soll absorbiert und gebündelt werden, um der Rockmusik ein kola-schwarzes Denkmal zu bauen. Dafür muss ein neuer Name her, der nicht besser zu Münster passen könnte – das Monasteria Rock Festival . Monasteria Rock Festival – die Finanzierung über Startnext Ein Name ist schon mal ein guter Start. Aber für die Planung und Umsetzung eines Festivals sind natürlich noch viele weitere Schritte zu gehen. Ob der Weg zum Ziel führt, könnt ihr daher mitentscheiden. Wie ihr euch denken könnt, kostet ein Festival den ein oder anderen Taler. Alles aus privater Tasche vorzustrecken, ist einfach nicht möglich und gewollt. Um eine Finanzierung zu sichern, haben die Jungs und Mädels von JoE – Just other Events und Zivic Media daher eine Startnext-Kampagne ins Leben gerufen, die noch bis zum 23. Februar läuft. Startnext ist eine Plattform, auf der ihr interessante Projekte finden oder vorstellen könnt, die dann mit Hilfe der „Crowd“ finanziert werden – oder halt nicht. Ihr seid totale Rockenthusiasten und habt Lust, ein weiteres gelungenes Rockfestival fürs Münsterland zu supporten? Dann schaut doch einfach mal, was der Geldbeutel gerade her gibt. Für jede Spendengröße könnt ihr euch dabei ein kleines oder großes Dankeschön sichern. Falls das Fundingziel nicht erreicht wird, kommt die Kohle auch wieder zurück. Schaut doch mal vorbei. Für die Kampagne wurden zwei Fundingziele ausgerufen. Je nach gesammelter Summe kann es zu einem Indoor oder Outdoor-Festival kommen. Schauen wir mal, was am Ende dabei heraus kommt. Monasteria Rock Festival im #supportyourlocalbrands – Style Warum liba das supportet? Das ist eigentlich ganz einfach. Da wollen welche mit viel Leidenschaft und Herzblut etwas auf die Beine stellen, holen regionale Partner wie Finne , Rare Guitar , uvm. im #supportyourlocalbrands – Style mit an Board und versuchen es einfach. Aus eigenen Erfahrungen wissen wir, dass das alles dann nicht so einfach ist. Wir drücken die Daumen und würden es feiern, wenn es klappt und wir zusammen im September vor der Outdoor-Bühne mit einer liba in der Hand stehen und harte Gitarren-Riffs und bebende Bässe auf unseren Zwerchfellen spüren. Wir freuen uns wie bolle, dass diese coole Truppe mit Ihrer mega Limo wieder mit am Start ist!!!
12.02.20, 15:41 Jens Ahmann
Getreu unserer neuen Facebook-Rubrik Fragen? Antworten! gings gestern Abend zu unseren Freunden von der Finne Brauerei! Gestern Abend in lockerer Runde mit dem Team vom Monasteria Rock Festival in der Finne Brauerei über das Festival selbst und die damit verbundenen Marketingmöglichkeiten informiert. Neben ganz viel Inhalt durften wir viele interessante Menschen kennenlernen und wertvolle Kontakte für das Festival knüpfen.
03.02.20, 15:41 Jens Ahmann
So langsam nimmt das Projekt Fahrt auf und nach erfolgreichen Medienauftritten im Lokalradio ( Talk Heavy ) oder beim Münsterschen Onlinemagazin ( Alles Münster ), oder neuen Partnern wie der Finne Brauerei , folgen in den nächsten Tagen noch diverse Projektvorstellungen und -präsentationen vor Firmen und Institutionen. Weitere Interviews stehen an und wir versuchen schonmal abschließend die Geländefrage zu klären. Wir arbeiten rund um die Uhr um dieses Projekt für Euch möglich zu machen und nutzen jede freie Minute weitere Partner und Unterstützer für dieses Projekt zu finden. Anderes hat nicht geklappt und so hat es ein wenig gedauert die notwendige Reichweite zu bekommen. Aber nun seid Ihr ja da und startnext hat uns erlaubt die Finanzierungsphase bis Sonntag, den 23.02.2020 zu verlängern. Also seid dabei, teilt was das Zeug hält, unterstützt uns mit einem kleinen Betrag und macht das Monasteria Rock Festival hier im Münsterland möglich und unterstützt damit regionale Partner & StartUps genauso wie unsere phänomenal geile, lokale Musikszene!
31.01.20, 16:13 Jens Ahmann
Regionalität ist uns ein großes Anliegen Daher freuen wir uns sehr, die Finne Brauerei , neben Krombacher als zweiten Bierlieferanten und Unterstützer gewonnen zu haben. Wir freuen uns sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit und sind gespannt wer da noch so alles folgt!