Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Morignone - Die Mini Serie
Unser Ziel: Finanzierung eines hochwertigen Pilotfilms, um "Morignone-Die Mini Serie" bekannt zu machen. Thema: Die Folgen des globalen Klimawandels für Menschen, die keine Alternative haben als in gefährdeten Lebensräumen zu leben, werden anhand der historischen Bergsturz Katastrophe von 1987 gespiegelt. Miniserie als ein innovatives TV Format verbindet hier Fernsehserienunterhaltung mit umweltpolitischer Information, die in dieser Form ein gesellschaftlich vielfältiges Publikum erreicht.
Berlin
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.

Projekt

Finanzierungszeitraum 28.08.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum sofort
Fundingziel 6.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

In „Morignone-Die Mini Serie“ geht es um die Studentin der Geowissenschaften Maria, die ihre Liebe zu dem Studenten Vittorio opfert, um sich dem politischen Kampf gegen den Klimawandel zu widmen.
Seit einer Exkursion ihres Semesters zum Ort der Katastrophe von Morignone, (das italienische Dorf wurde 1987 durch einen gigantischen Bergsturz verschüttet), wird Maria von Alpträumen geplagt. Sie weigert sich, die ehemaligen Bewohner von Morignone als Opfer einer Naturkatastrophe anzusehen. In ihren Augen wurden sie Opfer einer verfehlten Klimapolitik.
Daher plant ihre Gruppe von politischen Aktivisten ein umweltpolitisches Fanal: einen Strommasten fällen, um den umweltschädlichen Bergtourismus lahmzulegen.
Als sie sich deshalb endgültig von Vittorio verabschiedet, verrät er die politische Aktion an die Polizei, um sie nicht zu verlieren.
Jahre später, nach ihrer Haft wegen des terroristischen Delikts, heiraten sie. Doch Maria ist nicht mehr dieselbe. Während Vittorio als Geowissenschaftler in der Bergbauindustrie Karriere gemacht hat und ihr jeden Luxus bieten kann, fühlt sie sich innerlich leer und ihr Leben als sinnlos.
Daher flüchtet sie aus ihrem "Goldenen Käfig" und findet einige ihrer ehemaligen politischen Aktivisten wieder. Endlich fühlt sie sich bereit, eine neue politische Aktion durchzuführen, doch merkt sie bald, wie sehr sie damit gegen den Strom schwimmt.
Sie findet sich in einer Gesellschaft wieder, deren einziges Ziel die Megaparty ist. Und es sind die ehemaligen Außenseiter der Gesellschaft, die mit gewaltigem Machtanspruch diese Party organisieren.
Doch diesmal gelingt die politische Aktion. Die Folge ist ein Inferno, vor dem auch sie evakuiert werden muss.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Erderwärmung, Klimawandel,Treibhauseffekt. Diese Begriffe tauchen beinahe täglich in unseren Medien auf und werden kontrovers diskutiert.
Wer sind die Profiteure, wer die Leidtragenden? Findet ein Klimawandel wirklich statt? Sind wir noch zu retten? Ist der Klimawandel nur ein medialer Betrug?

Mit unserem historischen Bezug zur Katastrophe von Morignone greifen wir genau diese öffentliche Debatte auf und integrieren sie in unsere Miniserie: für einige der Geologiestudenten in der Serie war der Bergsturz eine Naturkatastrophe, für unsere Protagonistin Maria hingegen hat bereits 1987 der Klimawandel die Bewohner von Morignone getötet.
Morignone-Die Mini Serie geht aber über diese nur wissenschaftlich zu beantwortende Fragestellung hinaus.
Die Protagonisten einer Klimaaktivistengruppe, die dringenden Handlungsbedarf sehen und noch radikaler als Greenpeace sind, planen sympbolträchtige, umweltpolitische Aktionen.
So gelangt die Miniserie zu ihrem Hauptthema: müssen wir uns alle dringend gegen den Klimawandel wehren und wenn ja, wie könnte solch ein politischer Widerstand überhaupt aussehen?

Im Angesicht von internationalen Klimakonferenzen, die kaum zu substanziellen Ergebnissen kommen, eine nachvollziehbare Frage.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir wollen einen Serienpilotfilm drehen, um zu beweisen, dass „Morignone-Die Mini Serie“ erfolgreich sein kann.
Investigative amerikanische Reporter fanden jüngst heraus, dass die Regierenden im US Bundesstaat Florida ihren Mitarbeitern untersagt hätten, die Begriffe „climate change“, „global warming“ oder „sustainability“ öffentlich zu verwenden. Quelle: http://www.nationofchange.org/2015/03/09/florida-officials-ban-the-term-climate-change/
Von Seiten der Treibhausgase verursachenden Industrie weltweit gibt es ein großes ökonomisches Interesse daran, dass sie so weitermachen können wie bisher: die bei der Produktion anfallenden CO2 und anderen Treibhausgase möglichst ohne gesetzliche Auflagen in unsere Atemluft entlassen zu dürfen.
Aber die Luft gehört nicht dieser Industrie, sondern allen Lebewesen auf diesem Planeten!
Wir erinnern uns an einen vergleichbaren Vorgang, bei dem das weltweite Verbot der FCKW in Spraydosen durchgesetzt wurde. Mit dem Ergebnis, dass sich das gefährliche Ozonloch in der Atmosphäre des Planeten langsam wieder schließt. Es lässt sich also etwas verändern, auch gegen den Widerstand der globalen Industrie!
Mit „Morignone-Die Mini Serie“ können wir sehr viele Fernsehzuschauer auf das Problem des Klimawandels aufmerksam machen und für eine breite Unterstützung der internationalen Klimakonferenzen zur Eindämmung des CO2 Ausstoßes sensibilisieren.
Wir brauchen eure finanzielle und tatkräftige Mithilfe, um dieses unkonventionelle und außergewöhnliche Filmprojekt realisieren zu können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Erstellung des Pilotfilms zur Serie.

Wer steht hinter dem Projekt?

Volker Lüdecke, Prof. Dr. Christiane Hipp, Christiani Wetter, Zazie de Paris, Stephan Kostropetsch, Tanja Watoro, Volkmar Geiblinger, Peter Blaha, Anton Algrang, Robert Besta, Louise Burke, Matthias Bartke, Guido Huller, Tillmann v. Kaler zu Lanzenheim, Mladen Matula.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.557.508 € von der Crowd finanziert
5.142 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH