Login
Registrieren
Newsletter
Projekte / Bildung
Wie erm├Âglicht man mehr Sch├╝lern Zugang zu Kunst und Kultur? Indem man das Museum mobil macht. In diesem Pilotprojekt wird mit Sch├╝lern und Kunstvermittlern ein mobiles Atelier entwickelt, das in die Schule kommt. Hier k├Ânnen sich Jugendliche mit k├╝nstlerischen Mitteln einer k├╝nftigen Ausstellung n├Ąhern. Dabei ist alles offen: Themen, Material und Form. So erleben die Sch├╝ler ihr eigenes Kunstverst├Ąndnis. Wir starten mit Sch├╝lern der 8./9. Klasse einer Stadtteilschule in Hamburg.
2.074 ÔéČ
2.000 ÔéČ Fundingziel
289
Fans
50
Unterst├╝tzer
Projekt erfolgreich
 museuminmotion - Menschen f├╝r Museum begeistern

Projekt

Finanzierungszeitraum 06.10.11 11:03 Uhr - 11.12.11 23:59 Uhr
Fundingziel 2.000 ÔéČ
Stadt Hamburg
Kategorie Bildung

Worum geht es in dem Projekt?

Mit dem Pilotprojekt soll ein bereits erfolgreich praktizierter Weg weitergegangen werden: Wenn die Sch├╝ler nicht ins Museum kommen, kommt das Museum zu den Sch├╝lern. Das mobile Atelier verbindet Schule und Museum und gibt den Sch├╝lern die M├Âglichkeit sich auf ihre Weise der Kunst zu n├Ąhern. Was z├Ąhlt ist die positive Museumserfahrung. Dazu geben wir den Impuls.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziele
1. Kindern und Jugendlichen Zugang zu Kunst und Kultur erm├Âglichen, ungeachtet ihres Kultur-, Finanz-
und Bildungshintergrundes.
2. Entwicklung eines mobilen Kunstmuseums.

Adressaten
1. Kinder und Jugendliche.
2. Museen, die ein junges, vielf├Ąltiges Publikum erreichen wollen.
3. Schulen, die Ihren Unterricht durch kulturelle Bildungsangebote bereichern wollen.
4. Multiplikatoren aus Kultur, Politik, Bildung, Wirtschaft und Medien.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterst├╝tzen?

1. Kulturelle Bildung unterst├╝tzt die Pers├Ânlichkeitsbildung junger Menschen.
2. Kunst soll spannend vermittelt werden.
3. Alle Sch├╝ler sollen die M├Âglichkeit einer positiven Museumserfahrung haben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld dient zur Finanzierung des Pilotprojektes. Es flie├čt in Materialkosten f├╝r das mobile Atelier (Farben, Ton, Leinw├Ąnde, Skizzenbl├Âcke, Staffeleien, Druckkosten f├╝r Leinwandprints, etc.), Honorare f├╝r Kunstvermittler, Museumstickets, Transportkosten und in die Projektdokumentation.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ivana Scharf ist freiberufliche Kulturmanagerin in Hamburg mit Spezialisierung auf den Bereich kulturelle Bildung. Das J├╝dische Museum Berlin hat sie in Form eines mobilen Museums erfolgreich auf die Reise geschickt. ├ťber 23.000 Sch├╝ler an mehr als 300 Schulen konnten den ungew├Âhnlichen Museumsbesuch bisher erleben - f├╝r viele war es der erste Kontakt mit einem Museum ├╝berhaupt. Das Projekt umfasste die Konzeption, Gesamtprojektleitung und nachhaltige Finanzierung. Neben der Gestaltung des adressatengerechten, mobilen Vermittlungsprogramms, z├Ąhlte die Auswahl und F├╝hrung der Mitarbeiter und die Etablierung von Organisationsstrukturen zur Einbindung des Projektes in die Bildungsarbeit des Museums zu den Aufgaben.

In Zusammenarbeit mit ├Âffentlichen Tr├Ągern, Privatpersonen und Unternehmen hat sie weitere Kulturprojekte realisiert.

Kuratiert von

Nordstarter

Nordstarter ist die regionale Crowdfunding Plattform der Hamburg Kreativ Gesellschaft. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft ist eine st├Ądtische Einrichtung zur F├Ârderung der Kreativwirtschaft in der Hansestadt. Gegr├╝ndet wurde Nordstarter im November 2011. Seither wurden fast 2 Millionen Euro ├╝ber d...

├ťber Startnext

Startnext ist die gr├Â├čte Crowdfunding-Plattform f├╝r kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, ├ľsterreich und der Schweiz. K├╝nstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterst├╝tzung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

38.570.282 ÔéČ von der Crowd finanziert
4.493 erfolgreiche Projekte
755.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen ├╝ber unseren Treuh├Ąnder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativit├Ąt gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

┬ę 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH