Projekte / Food
Heimische Pflanzen wie Löwenzahn und Rotklee neu erleben. Ob beim Frühstück, Mittag- oder Abendessen - Euren Geschmacksknospen wird ein Erlebnis der neuen, außergewöhnlichen Art geboten und dies nachhaltig, biologisch und nach Omas Art. Getreu dem Motto: Mit gutem Gewissen genießen.
Großlittgen
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.

Projekt

Finanzierungszeitraum 12.02.18 00:00 Uhr - 01.06.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum voraussichtlich Sommer 2018
Fundingziel 12.000 €
Mit dieser Summe ist die Gründung von Nabro mit allen nötigen Grundlagen geplant. Nähere Infos erhaltet Ihr unter "Was passiert mit dem Geld?".
Stadt Großlittgen
Kategorie Food

Worum geht es in dem Projekt?

Mit Nabro soll ein heimisches Spezialitätenwerk mit bekannten und vor allem ganz neuen Spezialitäten nach Omas Art entstehen.

Aber was bedeutet ganz neu?
Ganz einfach, in der Eifel gibt es eine wundervolle Pflanzenvielfalt, die nicht nur schön anzusehen ist, sondern tatsächlich mehr bietet, wie man erwarten vermag. Paradebeispiel ist der Löwenzahn, oder wie viele ihn kennen ... die Pusteblume. Der Löwenzahn ist auf sehr vielfältige Art und Weise nutzbar. So lässt sich aus der Blüte ein Brotaufstrich machen, der geschmacklich ein wenig an Honig erinnert, aber trotzdem einen ganz eigenen Charakter hat. Und neben dem Löwenzahn bietet die Eifel viele weitere noch nicht bekannte oder verlorengegangene Nutzungsmöglichkeiten.

Warum verlorengegangen und was machen wir bei Nabro anders?
Verlorengegangen sind diese Spezialitäten, weil sie zunächst einen enormen Aufwand bedeuten, was die Ernte betrifft. Und genau das Problem habe ich durch ein sehr umweltschonendes und zugleich effektives Erntegerät gelöst, welches es ermöglicht, wesentlich schneller und effizienter zu ernten, ohne einen schweren Eingriff in die Natur vorzunehmen. Denn genau dies ist die Idee. Vom Anbau, über die Ernte, bis hin zum fertigen Produkt soll größtenteils alles durch uns geschehen, damit wir so umweltschonend, nachhaltig und transparent wie möglich für euch und unsere Heimat arbeiten können. D.h., dass wir den Anbau auf eigenen Flächen realisieren wollen, aber auch auf Flächen heimischer Bauern, die in direkter Zusammenarbeit mit uns stehen, soll dies realisiert werden. Und ein wesentlicher Vorteil ist uns geboten, denn die Pflanzen, die wir anbauen, bedürfen aufgrund der optimalen, naturgegeben Anpassung keine Insektizide oder ähnliches und ermöglichen einen kombinierten Anbau, um Monokulturen zu vermeiden. Dadurch erreichen wir es, den Lebensraum für viele Tiere zu erhalten. Zudem sollen all unsere Spezialitäten nach Omas Art gemacht werden. Und das heißt natürlich auch, dass unsere Spezialitäten wirklich größtenteils aus dem gemacht sind, was drauf steht.

Also lasst uns in Zukunft guten Gewissens unsere Vielfalt der Heimat genießen und neu entdecken.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit Nabro wird eine Marke gegründet, die jedem, der gerne etwas Neues probiert, die Abwechslung liebt und dem etwas an unserer Heimat liegt, eine Vielzahl von Geschmackserlebnissen bieten, damit ihr ohne schlechtes Gewissen genießen könnt. Aber auch für alle Anderen werden wir viele leckere Spezialitäten im Angebot haben, damit für jeden etwas dabei ist.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit Nabro soll ein heimisches Spezialitätenwerk entstehen, von dem ALLE was haben.

1. An erster Stelle steht natürlich IHR. Für euch wollen wir viele leckere und auch neue Spezialitäten auf den Markt bringen, um eure Genusswelt zu erweitern.

2. Wir bieten den heimischen Bauern eine Alternative für ihren Lebensunterhalt zu sorgen.

3. Ebenso schaffen wir damit auch anderweitig weitere Arbeitsplätze auf dem Land.

4. Und natürlich fördern wir durch den Erhalt von Wiesenflächen und die Anlegung neuer Streuobstwiesen auch die Erhaltung der heimischen Tier- und Pflanzenwelt, sowie die Erhaltung des Landschaftsbildes der Eifel.

Wer auch gerne in naher Zukunft außergewöhnliche, heimische Spezialitäten mit gutem Gewissen genießen will, kann uns gerne auf jede mögliche Art und Weise unterstützen, damit wir dieses Ziel erreichen können. In diesem Sinne sage ich im Namen Nabros jetzt schon VIELEN, VIELEN DANK.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird schnellstmöglich die Umsetzung erfolgen.

D.h., alle Notwendigkeiten zur Gründung werden angeschafft.
- Küche, die den Hygienevorschriften entspricht
- Unternehmen anmelden
- Anbauflächen
- Sonstige Materialien (z.B. Gläser, ...)

Wer steht hinter dem Projekt?

Mein Name ist Robin Bayer. Ich bin 23 Jahre alt, komme aus Großlittgen in der schönen Eifel und bin Student der Rechtswissenschaften. Hinter dem Projekt Nabro stehe hauptsächlich ich. Jedoch erfahre ich wesentliche Unterstützung von meiner Familie und Freunden, aber vor allem durch meine Oma und meine Mutter, die mir mit ihrer Erfahrung als Köchin stets zur Seite steht.

Sicherlich fragen sich jetzt Viele, wie ich überhaupt mit solch einem Studiengang auf solch eine Idee komme?

Dies ist eigentlich recht einfach. Meine Familie nutzt die heimische Vielfalt schon sehr lange und dadurch bin ich damit aufgewachsen. Die Idee von Nabro begann sich vor einigen Jahren zu entwickeln, als wir in einem Jahr nicht dazu kamen, unsere heißbegehrten Spezialitäten herzustellen. Ich suchte, ob man diese nicht auch kaufen könne. Aber es bot sich keine zufriedenstellende Alternative. Mir wurde bewusst, dass das, was all die Jahre eine Selbstverständlichkeit für mich war, keine Selbstverständlichkeit ist. So kam mir zunächst die Idee, dass es diese leckeren Spezialitäten auch für euch geben müsse. Und mit der Zeit probierte ich immer weitere Spezialitäten aus anderen heimischen Pflanzen aus. Außerdem setzte ich mich mit den Problemen der Nutzung der heimischen Pflanzen auseinander und löste diese. Und heute steht das Ergebnis. Deswegen stehe hauptsächlich ich hinter Nabro. Damit ich allerdings in Zukunft nicht mehr alleine hinter Nabro stehe und mir ein Team aufbauen kann, seid ihr gefragt.

Impressum
Robin Bayer
Auf'm Bocksbart 12
54534 Großlittgen Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

54.194.284 € von der Crowd finanziert
6.014 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH