Projekte / Bildung
Die NachDenkstatt ist eine Konferenz zu Nachhaltigkeitsthemen und Zukunftsfragen, die jährlich von Studierenden der Universität Oldenburg für Studierende organisiert wird. Dabei werden jedes Jahr neue Workshops angeboten, in denen die Teilnehmenden mit Experten aus Wissenschaft und Praxis in Kontakt kommen und eigene Lösungsansätze entwickeln.
1.074 €
2.000 € 2. Fundingziel
37
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
14.02.19, 10:21 Anna Krämer
>> Was ist das Besondere an der NachDenkstatt? Bei uns in Oldenburg gibt es viele unterschiedliche Nachhaltigkeitsinitiativen und -vereine. Die Nachdenkstatt ist die einzige Konferenz zu diesem Thema. Auch dass sie ausschließlich von Studierenden organisiert wird, ist einmalig. >> Wozu wird das Geld der Crowdfunding-Kampagne verwendet? Wir wollen das Geld hauptsächlich für unser Rahmenprogramm und die Verpflegung unserer Teilnehmenden verwenden. Diese sind wesentliche Bestandteile der Konferenz, werden jedoch von fast keinen anderen Geldgebern gefödert. >> Wer sind die anderen Geldgeber? Wir werden vom Allgemeinen Studierendenausausschuss (ASta) der Uni Oldenburg gefördert, von dem Lehrstuhl für okologische Ökonomie und der Falkutät V. Auch andere Geldgeber werden von uns momentan für die Finanzierung der Workshops angefragt. >> Ist das Veranstaltungskonzept in Stein gemeißelt? Nein. Jedes Jahr stellt sich das Organisationsteam der NachDenkstatt neu auf. Allein dadurch kommt immer frischen Wind in die Gruppe. Außerdem bieten wir jedes Jahr Workshops zu anderen Themen an. >> Warum startet ihr erst jetzt eine Crowdfunding-Kampagne? Jedes Jahr muss die NachDenkstatt neu finanziert werden. Da sich auch das Finanzteam jedes Jahr neu aufstellt, kommen jedes Jahr andere Ideen auf, wie die Konferenz finanziert werden kann. >> Findet die Veranstaltung auch statt, wenn die Crowdfunding-.Kampagne scheitert? Auf jeden Fall. Allerdings werden wir dann ziemlich an der Verpflegung und am Rahmenprogramm kürzen müssen, was wir unbedingt vermeiden wollen. Die NachDenkstatt in der gleichen Qualität und mit dem gleichen Anspruch anzubieten wie in der Vergangenheit ist uns ein großes Anliegen. >> Habt ihr vorher einen Kurs zum Eventmanagement gemacht? Keiner von uns ist ausgebildet im Eventmanagement. Wir sind alle Studierende, die die Konferenz neben den Pflichten des Alltags organisieren. Aber da wir in unterschiedliche Teams aufgeteilit sind, kann jeder seine Stäken und Fähigkeiten einbringen. Ansonsten betreiben wir "Learning on the job" und eignen uns neue Aufgaben einfach selbst an.