Projekte / Bildung
Navigaia Journeys unterstützt und inspiriert vor allem Menschen im Übergang auf ihren inneren sowie äußeren Reisen. Durch ganzheitliche Trainings, Veranstaltungen und Inspiration wollen wir die Themen individuelles und verantwortungsbewusstes Reisen, Persönlichkeitsentwicklung, non-formales Lernen sowie Völkerverständigung zusammen bringen. Mit unserem 1. Projekt Reisend Lernen machen wir durch eine Reisesimulation Jugendlichen Mut für ihren persönlichen Lebensweg und erweitern Horizonte.
1.095 €
5.000 € Fundingziel
11
Fans
19
Unterstützer
41Tage

Projekt

Finanzierungszeitraum 10.10.18 07:49 Uhr - 25.11.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Ab Januar 2019
Fundingziel 5.000 €
Wir können rund 80 "Reisend Lernen"-Tage für Jugendliche ermöglichen und außerdem Materialien sowie Kosten für den Start von Navigaia Journeys finanzieren.
2. Fundingziel 10.000 €
Wir können weitere 80 "Reisend Lernen"-Tage ermöglichen, Kosten für Materialien, Startkosten für Navigaia Journeys & weitere Projekte, Raummieten finanzieren.
Kategorie Bildung

Worum geht es in dem Projekt?

AHOI!

Navigaia Journeys ist mein Herzensprojekt. Es ist durch meine Leidenschaft für individuelles Reisen, das Kennenlernen anderer Kulturen, Persönlichkeitsentwicklung, Bildung und meiner Suche nach dem eigenen Weg entstanden. Ich freue mich, euch Navigaia Journeys nun vorstellen zu können:

Gemeinsam wollen wir vor allem Menschen im Übergang dabei unterstützen, inspirieren und Mut machen, durch das Thema Reisen auch auf ihre innere Reise zu gehen. Wir wollen uns zudem dafür einsetzten, dass Reiseerfahrungen für mehr Menschen möglich werden und kein Privileg für eine bestimmte Bevölkerungsschicht sind. Wir möchten dazu inspirieren, auch den Alltag wie eine kleine Reise zu erleben. Außerdem liegt uns am Herzen, dass insgesamt bewusster und verantwortungsvoller gereist wird, denn darin liegt für uns der Schlüssel für Völkerverständigung und wahrer Potentialentfaltung des Reisens.

Unser erstes Projekt: Reisend Lernen für junge Menschen
Unsere eigenen Erfahrungen in unserer eigenen Jugend und in der Arbeit mit sozial benachteiligten Jugendlichen, die kurz vor ihrem Schulabschluss stehen, hat uns gezeigt: Es braucht mehr als die klassische Berufsorientierung, damit sich Jugendliche mit sich selber, ihren Visionen, Stärken und IHREM Weg beschäftigen können und um selbstbewusster in das nächste Lebenskapitel zu gehen.

Übergänge werden oft unzureichend begleitet und gerade der Abschnitt von der Pubertät in das Erwachsenenalter ist so wichtig für die weitere persönliche Entwicklung. Außerdem finden wir es ungerecht, dass viele junge Menschen dieser Zielgruppe nur selten mit dem Thema Auslandserfahrungen in Berührung kommen. Das möchten wir ändern.

Reisen bedeutet für uns Transformation. Für uns ist es eine großartige Analogie des Lebens sowie des Lernens. Genau deswegen haben wir "Reisend Lernen" entwickelt: Ein Training für Persönlichkeitsentwicklung, welches Reiseerfahrungen simuliert. Es macht Mut zum Entdecken von sich selber, unserer Welt und des eigenen Lebensweges.

Was wir mit Navigaia Journeys noch in der Zukunft planen:
Wir finden, dass es zu wenig Angebote im Bereich Individualreisen gibt, wenn es um die Themen Persönlichkeitsentwicklung, Völkerverständigung und verantwortungsvolles Reisen geht. Genau deswegen planen wir neben “Reisend Lernen” erfahrungsbasierte Mutmach-, Vorbereitungs- und Nachbereitungstrainings für individuelles Reisen sowie Workshops und Veranstaltungen. Außerdem wird unsere Webseite immer neue Inspirationen zu unseren Themen bieten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

“Reisend Lernen" ist ein innovatives Persönlichkeitsentwicklungs-Training, welches wir vor allem für sozial benachteiligte Jugendliche im Übergang (z.B. nach der Schule, Ausbildung) entwickelt haben. Es ist eine Reisesimulation, bei der wir die Stadt der Schule gar nicht verlassen müssen. Für ein paar Tage stehen auf dem “Stundenplan” beispielsweise Themen wie “meine Vision”, “meine Stärken”, “Neugierde”, “Herausforderungen”, “Gefühle”, “Begegnungen”, “andere Kulturen”, “Ruhe & Wahrnehmung”, “Intuition”. Die Jugendlichen können ihre Persönlichkeit stärken und Horizonte erweitern. Die Themen des Trainings spiegeln das wieder, was wir auf unseren Reisen vor allem gelernt haben.

Dieses Jahr haben wir Reisend Lernen bereits mit Jugendlichen aus zwei verschiedenen Schulen durchgeführt - ein voller Erfolg der gezeigt hat, was “Reisend Lernen” in ein paar Tagen bei den jungen Menschen bewirken kann.

Vor allem für Jugendliche, welche aus den verschiedensten Gründen bisher noch nicht mit dem Thema Reisen und Auslandserfahrungen in Berührung kamen ist dies eine gute Möglichkeit, in einem sicheren Rahmen in die Welt des Reisens zu schnuppern.

Unserer methodischer Ansatz:
Wir möchten, dass die jungen Menschen ganzheitlich lernen - mit dem Kopf, dem Herzen und dem Körper. Das spiegelt sich auch in unseren methodischen Ansätzen aus unterschiedlichen (pädagogischen) Bereichen wieder:

Erlebnispädagogik
Körperarbeit
Tanz
Achtsamkeitsforschung
Theater

Dies sind nur ein paar Beispiele für die Vielfalt, durch die wir unsere ganz besonderen Erfahrungsräume schaffen.

Wen wir in der Zukunft noch mit Navigaia Journeys erreichen wollen:
Wir wollen vor allem Menschen in Umbruchphasen ansprechen, die nach Orientierung, Veränderung und ihrem Weg suchen, aber auch generell Menschen, die gerne individuell reisen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wenn du findest,

… dass dir früher vor dem Schulabschluss Themen, wie “Mut”, “neue Perspektiven”, etc. auf dem Stundenplan sehr geholfen hätten, deinen eigenen Weg zu gehen.

... dass junge Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung vor allem in dem wichtigen Übergang zum Erwachsenwerden oft unzureichend und nicht ganzheitlich unterstützt werden....

… dass es neben der klassischen Berufsorientierung noch mehr braucht, um junge Menschen auf ihrem Weg nach dem Schulabschluss besser zu unterstützen...

... dass immer noch zu viele junge Menschen durch das Raster des Schulsystems fallen.

… dass es ungerecht ist, dass viele sozial benachteiligte Jugendliche mit dem Thema Auslandserfahrungen und Reisen oft gar nicht in Berührung kommen…

… dass Reisen ein sehr großes Bildungspotential hat...

… dass das Thema verantwortungsvolles, (individuelles) Reisen viel mehr Aufmerksamkeit bekommen sollte …

DANN… Bist du mit deiner Unterstützung für Navigaia Journeys genau richtig.

Mit deiner Unterstützung leistest du einen Beitrag, dass jungen Menschen sich auf ihre persönlichen Reise begeben, mehr an sich glauben, Neues entdecken, Herausforderungen des Lebens selbstbewusster meistern, dass mehr Jugendliche mit dem Thema Reisen und Auslandserfahrungen in Berührung kommen und ihren Erfahrungshorizont erweitern. Du unterstützt uns dabei, die Vision von Navigaia Journeys immer mehr Wirklichkeit werden zu lassen.

Denn wie schon Goethe sagte: "Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch beim Reisen."

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung können wir sozial benachteiligten Schüler*innen die Teilnahme an Reisend Lernen ermöglichen, in dem wir z.B. Schulen mit geringen finanziellen Ressourcen durch euren Beitrag unterstützen, Reisen Lernen bei sich durchführen zu können. Außerdem kann durch den Kampagnenerfolg das Projekt weiter wachsen und bekannter werden.

Ein Reisend Lernen Abenteuer dauert zwischen 3-5 Tage und wird von zwei Trainer*innen durchgeführt, damit wir möglichst intensiv mit den jungen Menschen zusammenarbeiten können. Ein Tag Reisend Lernen kostet für eine/n Schüler*in ca. 50€ (bei einer Gruppengröße von 14 Jugendlichen).

Was machen wir mit den 5000€?
Wenn wir das Fundingziel von 5000€ erreichen können wir rund 80 "Reisend Lernen"-Tage für Schüler*innen finanzieren und außerdem Materialien finanzieren sowie weitere Kosten decken: Zu guter Letzt brauchen wir finanzielle Unterstützung für die stetige qualitative Weiterentwicklung und für Kosten, die bei dem Aufbau einer Organisation anfallen, denn Navigaia Journeys soll schon bald eine eigenständige soziale Organisation werden. Mit deinem Beitrag gibst du uns eine sehr wichtige Unterstützung für den Start.

Und mit den 10000€?
Wenn wir das Fundingziel von 10000€ erreichen, können wir noch einmal weitere 80 "Reisend Lernen"-Tage für Schüler*innen finanzieren und darüber hinaus neben den Gründungskosten, Materialien und Aufwandsentschädigungen auch damit beginnen, die weiteren Visionen von Navigaia Journeys lebendig zu machen: z.B. unsere Inspirationswebseite. Wir können zudem anfangen, Räumlichkeiten z.B. für Workshops etc. zu mieten.

Je mehr Unterstützung wir bekommen, desto mehr junge Menschen können wir durch unsere Arbeit erreichen und desto eher können wir damit starten, auch die anderen Visionen von Navigaia Journeys in die Tat umzusetzen.

Also: Volle Kraft voraus.

Wer steht hinter dem Projekt?

Veronika
Ich habe mich trotz meiner guten Startbedingungen ziemlich schwer getan, meinen eigenen Weg zu finden und mit Selbstbewusstsein durch das Leben zu gehen. Eine sehr wichtige Zeit war für mich die Arbeit an einer Schule, in der ich endlich mein Potential entfalten konnte. Die Idee zu Reisend Lernen hatte ich bereits vor meiner langen Reise im Kopf. Nach meiner Heimkehr wurde die Idee immer konkreter, genauso wie die Vision für Navigaia Journeys. Für mich ist das Reisen eine wundervolle Art des Lernens. Ich weiß, dass ich heute nicht der Mensch wäre der ich bin, wenn ich die vielfältigen Reiseerfahrungen nicht gemacht hätte. Ich liebe es Neue Dinge auszuprobieren, quer zu denken, andere Kulturen kennen zu lernen, in der Natur zu sein und Erfahrungsräume zu schaffen. Studiert habe ich Public Management und Interkulturelle Kommunikation. Wenn ich aber auf mein Leben zurückblicke, habe ich vor allem in den Momenten viel gelernt, in denen ich gereist bin, Erfahrungen machen konnte, aus meiner Komfortzone getreten und Menschen begegnet bin. Es ist mir daher ein Herzenswunsch, Menschen dabei zu unterstützen, ihren eigenen Weg zu gehen und sich durch ihre Persönlichkeit für unsere Gesellschaft ein zu setzen sowie das Potential der Persönlichkeitsentwicklung aber auch die Verantwortung des individuellen Reisenden in den Fokus zu bringen.

Frederike kam durch einen wundervollen Zufall in mein Leben und damit auch in das von Reisend Lernen. Gemeinsam mit ihr wurde das Projekt Wirklichkeit.

Frederike
Ich hatte das Glück, schon immer viel Reisen zu können. Meine Reiseerfahrungen die ich auf verschiedenen Kontinenten sammeln konnte mich geprägt, mich gelehrt und meine Persönlichkeit geformt. Ich betrachte mich als Weltbürgerin und bin fest davon überzeugt, dass Dinge, die auf inneren und äußeren Reisen erfahren werden, uns stärken, uns inspirieren, uns fordern und damit wachsen lassen. Ich habe um diese Prozesse besser verstehen zu können erst Psychologie und später interkulturelle Psychologie studiert, um mich weiter auf Beziehungen zwischen Menschen verschiedener Kulturen zu spezialisieren. Eine weitere Leidenschaft ist das Segeln. Vor allem die Ausbildung als Deckshand auf einem Traditionssegler hat meine Abenteuerlust, mein Fernweh und die Sehnsucht fern vorgegebener Wege zu reisen weiter angestachelt.

Wer noch mit dabei ist bei Navigaia Journeys:
Neben Veronika und Frederike steht hinter Navigaia Journeys eine handvoll begeisterter und internationaler junger Menschen, die alle für erfahrungsbasiertes Lernen, Persönlichkeitsentwicklung, interkulturellen Austausch und natürlich das individuelle Reisen brennen. Danke an dieser Stelle an Albert, Lucas, Christian und Zaklina für eure Mitarbeit bei Navigaia Journeys. Danke an Saskia für die Mithilfe bei der Crowdfundingkampagne. Tausend Dank an Konstantin Mercks für das großartige Video.

Impressum
Ideen Hoch Drei e.V.
Veronika Mercks
Görreshof 180
53347 Alfter Deutschland

Navigaia Journeys läuft momentan noch unter der Trägerschaft des Vereins Ideen Hoch Drei e.V.. Ab Ende des Jahres soll Navigaia Journeys jedoch eine eigenständige soziale Organisation sein.

Kooperationen

Kuratiert von

ProjectTogether

"Wir sind die Community junger Macher, die gemeinsam unsere Zukunft gestalten möchten." Von jungen Menschen, für junge Menschen - uns alle verbindet eine gemeinsame Vision: Jeder Einzelne kann mit seinen Ideen unsere Gesellschaft mitgestalten. Eine aktive Zivilgesellschaft ist Fundament ...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

58.492.360 € von der Crowd finanziert
6.489 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH