Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Food
„Ich hätte gern einmal ‚Benjamin’ und für meine Freundin einmal ‚Alma’ und einmal ‚Marvin’.“ So könnte eine Bestellung klingen, wenn unser veganer Eisverkauf im April 2018 beginnt. Interesse daran, dass eine Eissorte nach dir, deinem Opa, der netten Nachbarin oder deinem Dackel benannt wird? Dann bist du hier genau richtig!
Dresden
1.150 €
21.000 € Fundingziel
28
Fans
24
Unterstützer
39 Tage
 nICECREAM Dresden Neustadt veganes Eis

Projekt

Finanzierungszeitraum 24.07.17 18:38 Uhr - 30.09.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum bis 1.4.2018
Fundingziel 21.000 €
Stadt Dresden
Kategorie Food

Worum geht es in dem Projekt?

nICECREAM ist das „nette Eis,“ das wir ab dem 1.April 2018 in der Dresdner Neustadt anbieten wollen. Es ist nicht nur nett zu Tieren, sondern auch zu Mensch und Umwelt und schmeckt ganz fantastisch. nICECREAM verzichtet komplett auf tierische Produkte. Alle angebotenen Eissorten sind vegan und ihr bekommt vegane Waffelhörnchen dazu. Wir bemühen uns außerdem, unseren ökologischen Fußabdruck so grün wie möglich zu gestalten. Wichtig sind uns vor allem folgende Punkte:
- leckeres veganes Eis aus eigener Herstellung (es wird ein wechselndes Repertoire von etwa 40 Sorten geben)
- faire und nachhaltige Produkte (wir verwenden FairTrade Rohrohrzucker bzw. Birkenzucker, fair gehandelten Kakao/Schokolade/Kaffee und verzichten komplett auf Lebensmittel tierischen Ursprungs)
- Unterstützung von Unternehmen mit ähnlichen Zielen und Ansichten (wir benutzen z.B. die Mail-Domain „Posteo“ und verwenden Ökostrom)
- wir besitzen kein Auto und kaufen viele Zutaten mit dem Fahrradanhänger in der Umgebung
- Reduktion der Müllproduktion auf ein Minimum (wir bieten euch Holz- statt Plastiklöffel an und zum Eis gibt es ein veganes Waffelhörnchen – für die vorhandenen Pappbecher wird eine Mülltaxe von 20 Cent erhoben)
- reiner „auf-die-Hand-Verkauf“ (am schönsten ist doch eh ein Spaziergang in der Sonne oder gemütliches Chillen auf der Wiese – wer braucht da eine teure Café-Einrichtung?)

Im Winter werden wir euch dann mit heißen veganen Waffeln verwöhnen, die ihr mit einer Kugel Bratapfel-, Spekulatius- oder Glühweineis genießen könnt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere vegane Eiscreme ist für jeden! Sie schmeckt nicht wie die gesunde Alternative zur süßen Sünde, sondern kann sich im Schmelz und im Geschmack mit dem „normalen“ Gaumenschmaus messen (unsere Freunde, die als Testpersonen herhalten mussten, haben dies mehrfach bestätigt). Daher wollen wir nicht nur für „den Veganer“ produzieren, sondern einfach niemanden aus der Konsumentengemeinde ausschließen. nICECREAM ist also für alle gedacht, die sich dem klassischen und kreativen Genuss hingeben wollen.
Da die Produktion des veganen Eises nicht ganz günstig ist, wird der Verkaufspreis voraussichtlich bei 1,50€ pro Kugel liegen. Mit ca. 100g pro Kugel, kann sie sich aufgrund ihrer Größe aber auch sehen lassen. Und seien wir mal ehrlich: für ein fertig abgepacktes Eishörnchen an der Supermarktkasse zahlen wir diesen Preis auch... nur liegt jenes dort vielleicht schon ein halbes Jahr in der Truhe, ist in einen Haufen Plastik verpackt; wo die Schokolade herkommt, wollen wir gar nicht wissen und am Ende fließt das Geld einem Megakonzern in den Rachen. Wir bieten mit nICECREAM die nette Alternative.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil es wichtig ist, dass wir uns darüber bewusst werden, welche Konsequenzen unser Verhalten hat. Seit der Geburt unserer Tochter haben wir viel über unser Ess- und Konsumverhalten nachgedacht und uns die Konsequenzen ausgemalt. Unsere Tochter soll in einer schönen und gesunden Welt leben! Wir möchten mit einem kleinen Schritt dafür sorgen, dass es eine vegane Alternative gibt, bei der nicht auf Genuss verzichtet werden muss. Wir sehen uns daher nicht als Konkurrent zu anderen Kleinunternehmen, sondern verstehen uns als Erweiterung und Kollegen in einer Gemeinschaft, welche mit Qualität und Nachhaltigkeit gegen die Großkonzerne steht.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung werden wir uns nach einer geeigneten Immobilie umsehen – dazu suchen wir ab dem 1.März 2018 einen kleinen Ladenraum in der Nähe des Alaunparks oder in der Rudolf-Leonhard-Straße. Alternativ können wir uns auch vorstellen, zunächst mit einem Eismobil im Alaunpark zu stehen. Das wäre aber nur als Übergangslösung vorstellbar. Weiter würde mit dem Geld der Einkauf einer großen Eismaschine, einer Eisvitrine und anderer Ausstattungsgegenstände finanziert werden. Auch die Kleingeräte und der erste Wareneinkauf würden uns damit ermöglicht. Wenn das Sponsoring das Fundingziel übersteigen sollte, sind sogar noch kleine Schönheitsoperationen im zukünftigen Ladenlokal drin. Das Geld wird in jedem Fall zu 100% für die Verwirklichung von nICECREAM verwendet. Und sollte alles gut laufen, sind wir gern bereit, selbst wieder andere nachhaltige und faire Projekte zu unterstützen.
Der kreative Entwicklungsprozess läuft bereits: täglich testen wir neue Sorten, verfeinern unsere Rezepte und experimentieren mit neuen Zutaten. In die akute Planphase wird es ab Oktober 2017 gehen und für den Einkauf und die Einrichtung planen wir insgesamt drei Monate (Januar-März) um dann am 1.April die Eis-Saison eröffnen zu können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Max und Dunja Schneider

Max ist gelernter Koch und Dunja Literatur- und Medienwissenschaftlerin mit langjähriger Gastro-Erfahrung (irgendwie muss man sich das Studium ja finanzieren). Seit der Geburt unserer Tochter leben wir vegan und überdenken unser Ess- und Konsumverhalten immer wieder. Die momentane gesellschaftliche Entwicklung (schneller, höher, weiter, mehr) betrachten wir mit Sorge und möchten uns diesem Weg entgegensetzen. Nicht die Dollarzeichen in den Augen treiben uns voran, sondern der Mut, die Risikobereitschaft und die Entschlossenheit all jener, die einen neuen Weg eingeschlagen haben und beweisen, dass es auch anders geht. Mit eurer Hilfe wollen wir dazu beitragen, dass aus einem kleinen Trampelpfad vielleicht mal eine breitere Straße wird und sich ein bewusster und nachhaltiger Lebensstil weiter durchsetzt. Wir setzen auf Zusammenhalt und gemeinsame Überzeugung, denn wenn 10.000 Menschen nur einen Euro spenden, lässt sich damit schon einiges erreichen.
Wir danken euch für euer Interesse und sind gern Ansprechpartner für Anregungen, Kritik und Fragen.

Impressum
nICECREAM
Maximilian Schneider
Conradstr. 3
01097 Dresden Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.641.121 € von der Crowd finanziert
5.156 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH