Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Kunst
NIX BOX
Einen Ort zu schaffen, der einen für Minuten komplett der äußeren Realität entzieht, ist mein langgehegter Wunschtraum. Dieser Ort ist die NIX BOX, und sie ist fertig konzipiert, entwickelt und geplant, durch eine Prototyp bereits erprobt, erste Kooperationen für Aufstellungsorte bestehen. Die NIX BOX steht als Werkzeug und Erfahrung für Alle offen, und soll durch Viele mitfinanziert werden. Der Traum kann wahr werden.
Berlin
4.800 €
4.800 € Fundingziel
86
Fans
26
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 09.01.14 16:54 Uhr - 28.02.14 23:59 Uhr
Fundingziel erreicht 4.800 €
Stadt Berlin
Kategorie Kunst

Worum geht es in dem Projekt?

Die Grundidee ist einfach.
Die NIX BOX hängt pendelnd an einem Gestell. Man kann sich für Minuten oder länger hineinsetzen.
Sie ist ist auch in sehr lauter und heller Umgebung durch ihre aufwändige und ausgefeilte Konstruktion absolut schall- und lichtdicht.

Die NIX BOX steht auf öffentlichen Orten, die sehr laut, quirlig, stark vereinnahmend sind, wie open air Festivals, Konzerte, aber auch Einkaufszentren, Kreisverkehre, städtische Zentren.

Mitten aus dem Ort des Geschehens kann man sich mit einem Schlag in vollkommene Stille, Dunkelheit und Einsamkeit versetzen, ohne die Umgebung verlassen zu müssen.

Dieser extreme Gegensatz ist in seiner kompromisslosen Umsetzung völlig überraschend, und lässt ein paar Minuten in der Kiste zu einer echten Herausforderung werden, die jeweilige Umgebung in einem völlig neuen Licht erscheinen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Möglichst viele Menschen mögen ihre eigenen Erkenntnisse in und an der NIX BOX gewinnen.

Grundsätzlich ist die NIX BOX ist ein Werkzeug der Sinnesschärfung und der Wahrnehmungskalibrierung.
Durch vollständige Entkoppelung von der Umgebung wirkt die NIX BOX ähnlich wie der Schluck Wasser und der Bissen Weißbrot bei der Weinverkostung.
Dadurch eignet sie sich hervorragend zur Erforschung der jeweiligen Umgebung, bzw. ihrer Wirkung auf das eigene Ich.

Organisatorisches Ziel ist die Aufstellung der NIX BOX an möglichst verschiedenen geeigneten Orten in Stadt und Land. Angestrebt sind Kooperationen mit örtlichen Institutionen und Veranstaltern.

Gespräche über eine Aufstellung:
Festival für neue Musik in Ulm Im April 2014

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil man die Idee neu, gut und spannend findet.

Weil die NIX BOX auf öffentlichen Plätzen kostenlos zur Benutzung zur Verfügung gestellt wird.

Weil im Rahmen einer Rauminstallation bei mir im Atelier bereits ein Prototyp einer ähnlichen Kiste realisiert wurde, und die Menschen, die sich in die Kiste setzten, sehr angetan von der Erfahrung waren.

Weil man auf Nummer Sicher gehen kann, dass das Vorhaben professionell realisiert wird.
Ich selber bin gelernter Tischlermeister und kann die meisten Arbeiten selber ausführen.
Der Akustikingenieur Javie Hermosa hilft bei akustiktechnischen Feinheiten.

Weil man sich von der NIX BOX verschlucken lassen kann.
Rübezahl steht Pate.
Der Berggeist Rübezahl hat immer wieder versucht, sich auf die Menschen einzulassen, mit Humor, Neugier und Leidenschaft. Auch mit Wankelmut und etwas Unbeholfenheit. Aber aller Bemühungen zum Trotz: Sehr lange hat er sie nie ausgehalten, die Menschen, und wenn er ihrer ganz überdrüssig wurde, ist er wieder für 999 Jahre in sein Erdreich gefahren, das sich 860 Meilen in die Tiefe erstreckt, bis zum Mittelpunkt der Erde.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Kosten für die Herstellung der NIX BBOX:
Materialeinkauf : ca. 4.800 Euro
Fremdarbeiten wie Schlosser, Näher: ca. 700 Euro
Stundenlohn Werkstatthelfer: ca. 800 Euro
Dazu kommen diverse Nebenkosten und mein eigener Lebensunterhalt.

Sind die Kosten für den Materialeinkauf gedeckt, wird die NIX BBOX gebaut.

Wer steht hinter dem Projekt?

Thomas Raditschnig
Atelier EINUNDZWANZIGZWÖLF

Javier Hermosa
Akustikingenieur und Absolvent von Soundstudies an der UDK

Begleitung bei Ideenentwicklung, Verwertung, technische Umsetzung:
Hanna Buhl (Klangkünstlerin), Merle Hilbk (Schriftstellerin), Bettina Duesberg (Künstlerin), Roman Tschakert (Akustikprüfstelle TU Berlin), Jürgen Grözinger (Komponist und Kurator), Steffi Lotta (Namensfinderin)

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

48.308.798 € von der Crowd finanziert
5.423 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH