Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Food
Antandros Olivenprojekt - Oliven in Salzlake ohne "Hilfsmittel"
Beim Antandros Oliven-Projekt geht es darum, hochwertige ägäische Oliven nach traditioneller Rezeptur ohne jegliche chemische Zusätze in Salzlake einzulegen und über 6 Monate reifen zu lassen.
Augsburg
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.
 Antandros Olivenprojekt - Oliven in Salzlake ohne

Projekt

Finanzierungszeitraum 01.08.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Oktober 2016 - Mai 2017
Fundingziel 4.500 €
Stadt Augsburg
Kategorie Food

Worum geht es in dem Projekt?

Es geht mir darum Oliven mit unbehandeltem Salz, natürlichem Essig, bestem Sonnenblumenöl und Loorberblättern aus der Region in Reifebehälter einzulegen und über mehrere Monate zu lagern.

Dabei kommen keine Zusatzstoffe, Konservierungsstoffe, Stabilisatoren und Festigungsmittel zur Anwendung, welche die Reifungsgeschwindigkeit, Färbung, Konsistenz und Geschmack beeinflussen.

Ich optimiere die Herstellung/Rezeptur seit mittlerweile vier Jahren mit eigenen Olivenbäumen. Nach mehreren Anläufen habe ich es geschafft geschmackvolle Speiseoliven auf althergebrachte Weise herzustellen. Es ist als ambitioniertes Hobby betrieben worden, bis ich dieses Jahr geschmacklich überragende Oliven an Freunde verschenken konnte, mit der Folge, das diedann auch prompt fürs nächste Jahr meine Oliven bestellt haben.

Nach dem großartigen Feedback habe ich mich entschlossen, es dieses Jahr etwas größer aufzuziehen.

Allerdings nicht zu gross, da ich es eben komplett vermeiden will, in die industrielle Produktion mit all seinen Tücken einzusteigen.
Daher ist dieses Projekt tatsächlich mengenlimitiert. Mehr als eine Tonne Oliven kann ich nicht verarbeiten und dabei die notwendige Aufsicht ausüben, die wirklich entscheidend für ein gutes Gelingen ist.

Die traditionelle Herstellung ist aufwendig und benötigt durch den Verzicht auf Chemie viel Zeit. Da ich vorhabe wirklich hervorragende Oliven herzustellen, ist es im großen Maßstab nicht zu realisieren. Durch diese Plattform kommen mehrere Menschen in den Genuss meiner Oliven und darauf freue ich mich schon.
Soll es klein und fein bleiben :-)

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist:

  • Oliven manuell nach traditionellem Rezept herzustellen - Ohne Einsatz von Chemie.
  • die Oliven nicht maschinell der Größe nach auszusieben, sondern schonend händisch zu kontrollieren.
  • alle Zutaten aus der Region um den Golf von Edremit zu beziehen.

Jeder der Wert darauf legt, den ursprünglichen Oliven-Geschmack zu erleben, sollte dieses Projekt unterstützen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Es gibt viele Gründe mein Oliven-Projekt zu unterstützen. Keiner möchte heutzutage Lebensmittel mit Zusätzen, Konservierungs- und Säuerungsmittel konsumieren.

Es geht mir nicht um Panikmache oder darum alle möglichen E´s aufzuzählen, die man bei Oliven verwenden kann. Ich führe nur die Gängigsten auf:
Milchsäure (E 270):
Gilt als unbedenklich kann aber tierischen Ursprungs sein. Ich bezeichne meine Antandros-Oliven als vegan, und gebe daher keine Milchsäure dazu.
Eisen-II-Lactat (E 585):
Auch das Eisensalz der Milchsäure verwende ich nicht, da ich meine Oliven nicht schwarzfärben muss.
Eisen-II-gluconat (E 579):
Hier gilt dasselbe wie eben erwähnt. Ich kaufe hervorragende Rohware, die nicht gefärbt werden muss. Die Bezeichnung „Stabilisator“ finde ich etwas verstörend. Außerdem lehne ich das Färben von Lebensmitteln strikt ab.
Zitronensäure (E 330):
Da Zitronensäure gentechnisch produziert werden kann und viele Gentechnik in Lebensmitteln ablehnen hat es in meinen Antandros-Oliven nichts zu suchen.
Kaliumsorbat (E 202):
Oft wird Kaliumsorbat als Konservierungsmittel hinzugefügt. Dieses kann für Allergiker bedenklich sein. In meinen Oliven hat es nichts verloren.
Natriumbenzoat (E 211):
Genauso verhält es sich mit dem Konservierungsmittel Natriumbenzoat. Dieses sucht man vergeblich in meinen Oliven. Denn es kann für Allergiker bedenklich sein. Besonders bei Personen, die allergisch auf Aspirin reagieren und/oder unter Asthma leiden.
Calciumchlorid (E 509):
Meine Oliven lasse ich natürlich reifen. Festigungsmittel wie z.B. Calciumchlorid sind nicht erwünscht.
Unterstützen Sie mein Projekt, denn es geht nichts über natürliche Oliven, die ohne Zusätze hergestellt worden sind.

Ich werde Oliven verarbeiten, die für Olivenöl angebaut werden. Diese Sorten kommen kaum in den Handel. Sind aber sehr aromatisch und lecker. Es ist daher etwas Besonderes diese Oliven zu geniessen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Ich fliege ende Oktober an den Golf von Edremit und suche Oliven bester Güte aus. Diese lasse ich waschen, trocknen und bin dabei wenn sie in Reifungsbehälter eingelegt werden.

Die Oliven müssen kühl lagern und immer wieder mal bewegt werden. Sowohl der geeignete Lagerraum, als auch der Mitarbeiter steht bereit. Nach 6 Monaten werde ich die Qualität testen. Ein befreundeter Olivenhändler wird die Ware an meine Firma exportieren. Ich werde sie mit meiner Firma einführen und anschließend in Augsburg in Gläser abfüllen.

Die Abfüllung in Deutschland ist mir aus zweierlei Gründen wichtig. Erstens kann ich die Qualität nochmal testen, und zweitens kann ich sie fachgerecht abfüllen. Die Details dazu habe ich mit der Lebensmittelüberwachung in Augsburg bereits abgestimmt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ich stehe hinter diesem Projekt. Ich studiere Lebensmittel- und Verpackungstechnologie an der Hochschule Kempten und bin derzeit im 6.Semester. Das hilft mir bezüglich dem Verfahren und der Verpackung.
Aber was mich besonders auszeichnet ist, dass ich mit eigenen Olivenbäumen über vier Jahre an der Rezeptur gefeilt habe. Inzwischen passt das Mengenverhältnis der Zutaten und die Oliven haben ein wunderbar kräftiges Aroma.

Impressum
Deoris UG (haftungsbeschränkt)
Ismail Debre
Jakoberstr.8
86152 Augsburg Deutschland

USt.-IdNr.: DE297356547
Amtsgericht: Augsburg
Handelsregister: HRB 28887
Steuernummer: 103/124/31020

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.489.054 € von der Crowd finanziert
5.138 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH