Crowdfunding beendet
Filmdokumentation: Ein Land singt: "Om mani padme hum"!
„Om mani padme hum“ – ein Mantra geht um die Welt. Mit dem Rezitieren dieser wenigen Worte wünschen sich die buddhistisch geprägten Menschen in Tibet über Generationen hinweg die Erlösung aller Lebewesen des Universums. Der Dokumentarfilm „Ein Land singt: Om mani padme hum“ porträtiert den außergewöhnlichen Lebensweg des buddhistischen Lehrers Khen Rinpoche Geshe Pema Samten und erzählt gleichzeitig die bewegende Geschichte seines Heimatortes, der ländlichen Region Dargye im Osten Tibets.
26.440 €
Fundingsumme
179
Unterstütz­er:innen
03.05.2016

Neue Spielorte & -termine von "Ein Land singt: Om mani padme hum"

Pia Busse
Pia Busse1 min Lesezeit

Da das Kino bei der öffentlichen Premiere in Hannover ausverkauft war, gibt es jetzt schon neue Spieltermine:

Hannover: 4. Juni 2016, 19 Uhr im Tibetzentrum Hannover, Kartenreservierung über das Tibetzentrum Hannover: www.samtendargyeling.de

Hamburg: 19. Juni 2016, 11 Uhr in den Zeisehallen in der Friedensallee 7-9. Kartenreservierung: 040-3908770 oder online im Ticketshop: www.zeise. de

Lüneburg: 26. Juni 2016, 15 Uhr im SCALA-Programmkino in der Apothekenstraße 17. Kartenreservierung: 04131-2243224 oder www.scala-kino.net

Wir freuen uns auf Euren Kinobesuch! Alle Einnahmen fließen übrigens in das Tibetprojekt Tashi Dargye e.V. www.tashi-dargye.de

Teilen
Filmdokumentation: Ein Land singt: "Om mani padme hum"!
www.startnext.com

Finden & Unterstützen