Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Bildung
OPENmarx Teil 3: OPENlearning
Mit OPENmarx schaffen wir einen temporären Ort der Begegnung und des Miteinanders, der ein vielseitiges, kommunikatives und vor allem experimentelles Nutzungsprogramm öffentlich zugänglich macht. Das Projekt wird von der ersten Skizze bis zur baulichen Umsetzung von uns, 15 Studierenden der Fakultät für Architektur und Raumplanung der TU Wien, realisiert.
Wien
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.

Projekt

Finanzierungszeitraum 19.06.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Frühling bis Sommer 2016
Fundingziel 20.000 €
Stadt Wien
Kategorie Bildung

Worum geht es in dem Projekt?

OPENmarx entsteht als Zwischennutzung am Areal des ehemaligen Zentralviehmarktes im Wiener Stadterweiterungsgebiet “Neu Marx” im dritten Bezirk. Als Basisstation und Ausgangspunkt für das Weiterbauen auf der 40.000m² großen Brachfläche, dient das „Mobile Stadtlabor“, das bereits 2013 von Studierenden des Design-Build Studios entworfen und gebaut worden ist und im Oktober 2015 von uns vom Karlsplatz an seinen neuen Standort in Neu Marx übersiedelt wurde. Dort bietet es bereits jetzt Raum für Workshops, Vorträge und andere Veranstaltungen.

Neben dem Mobilen Stadtlabor sollen eine Community-kitchen, Seminar- und Lernräume, Gemeinschaftswerkstätten sowie verschiedene Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten entstehen und Menschen unterschiedlichster Herkunft einladen, sich einzubringen und Teil zu werden.

Nach der viermonatigen Konzeptions- und Planungsphase, die im Wintersemester stattgefunden hat, und der laufenden Crowdfunding-Kampagne haben wir ab Frühjahr 2016 die einzigartige Möglichkeit, OPENmarx in den kommenden Monaten zusammen mit unseren UnterstützerInnen und allen zukünftigen NutzerInnen und Interessierten in gebaute Wirklichkeit umzusetzen.
Um das Projekt gemeinsam realisieren zu können, brauchen wir Deine Hilfe: Werde Teil von OPENmarx und unterstütze unsere Crowdfunding-Kampagne!
Die Module OPENworkspace, OPENkitchen und OPENlearning werden durch separate Crowdfunding-Kampagnen finanziert, die nacheinander an den Start gehen.

OPENworkspace - Fundingziel 20.000€
OPENkitchen - Fundingziel 25.000€
OPENlearning - Fundingziel 25.000€ (aktuell)

Das FutureLab der TU-Wien verwaltet das Stadtlabor, und bietet auch heute schon Veranstaltungen vor Ort an. Wenn du bereits jetzt Interesse an der Nutzung hast, kannst du dich gerne beim Futurelab melden. Nach Fertigstellung von OPENmarx wird das Programm ergänzt durch die Mitarbeit verschiedener NGOs, welche mit Flüchtlingen arbeiten, zum Beispiel "Projektschule für Alle" und der "Young Caritas". Auch du kannst Initiative ergreifen und Aktivitäten organisieren.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen Privatpersonen, Vereinen, Start-Ups und anderen Interessengruppen den nötigen Raum geben sich aktiv an dem Projekt zu beteiligen.
Im Sinne eines wechselseitigen Wissens- und Kulturtransfers zwischen den unterschiedlichen NutzerInnen - von Flüchtlingen, über Studierende und Lehrende, bis hin zur lokalen Bevölkerung der umliegenden Stadtteile, sowie interessierten Menschen aus ganz Wien – schaffen wir ein räumliches Setting, in dem gemeinsam weitergebaut, gelernt, experimentiert, diskutiert, produziert, musiziert, gekocht, gegessen - generell Freizeit verbracht werden kann.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit Deinem Beitrag unterstützt Du nicht nur ein wichtiges Integrationsprojekt, Du kannst OPENmarx in Zukunft auch selbst nutzen! Nur mit Deiner Unterstützung kann ein Ort des kulturellen Austausches entstehen, in dem jeder mitwirken und mitgestalten kann!
Wir laden Dich herzlich dazu ein, Dir selbst ein Bild zu machen und uns vor Ort zu besuchen und vielleicht sogar tatkräftig mitzuhelfen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

---TBA--

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind eine Gruppe Studierender der Fakultät für Architektur und Raumplanung der TU Wien und entwickeln seit Oktober 2015 OPENmarx - von der ersten Idee bis hin zur Realisierung. In Kooperation mit dem „future.lab“, einer Plattform für experimentelle und transdisziplinäre Forschung und Lehre in der Stadt, und verschiedenen Partnern entsteht unter dem Titel OPENuniversity ein vielfältiges Programm im Bereich Bildung und Forschung für unseren Standort.

Partner

Das future.lab ist eine Plattform für experimentelle und inter- sowie transdisziplinäre Forschung und Lehre in der Stadt – und Raumentwicklung an der Fakultät für Architektur und Raumplanung.

Die youngCaritas ist die direkte Andockstelle für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die etwas bewegen möchten und wissen, dass soziales Engagement wichtig ist und Spaß macht.

Das design.build studio ist ein Lehrformat am Institut für Architektur der TU Wien, in dessen Rahmen Studierende die Möglichkeit haben kollaborativ ein Architekturprojekt zu entwickeln und eigenhändig in die gebaute Realität zu übersetzen.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

47.333.300 € von der Crowd finanziert
5.310 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH