Wir wollen nicht die Kurve kratzen, wir wollen den Bogen schlagen - und zwar über die Elbe. Die Corona-Krise hat das OSTRALE mitten in der Wiedergeburt getroffen: Anfang dieses Jahres hatten wir gerade mit dem Umzug an einen neuen Standort begonnen. Unser geliebtes Gelände des historischen Erlwein‘schen Schlachthofes im Dresdner Ostragehege mussten wir leider verlassen. Dafür haben wir nun die einzigartige Möglichkeit, im Stadtteil Übigau einen neuen Kunstort zu etablieren.
31.542 €
Fundingsumme
60
Unterstützer:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung Die Crowd hat entschieden: Das Projekt wird ein toller Erfolg!