beendet

»DIY. Dein Mobilitätsprojekt«

Mit »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« fördert der VCD Ideen junger Menschen, die Verkehr einfacher, umweltfreundlicher und sozialer machen. Neben finanziellen Mitteln unterstützt »DIY« mit Know-How in den Bereichen Projektmanagement, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit.

Preise
1. Platz: 2.500 €, ein Stand auf der Messe VELOBerlin sowie ein Mediakit im Wert von über 11.000 €
2. Platz: 2.000 €
3. Platz: 1.000 €

Der VCD unterstützt euch mit »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« bei der Umsetzung eurer Idee.

Vielen Dank für eure Bewerbungen! Am 4.6. beginnt die Finanzierungsphase!

12.964 €
finanziert
297
Unterstütz­er:innen
5.500 €
vergebenes Cofunding
Abstandhalter für Fahrräder
Erfindung
DE
1

Abstandhalter für Fahrräder

Mehr Sicherheit auf den Straßen, jetzt Flagge zeigen.
Lastenräder für Fulda
Community
DE
2

Lastenräder für Fulda

Radeleih Fulda
Mein Nulltarif
Community
DE
3

Mein Nulltarif

1 Jahr gratis mit dem öffentlichen Nahverkehr unterwegs sein. Kostenloser Nahverkehr für alle - Probieren wir es aus!
DemonstrationSZug am 12.10.2019 im Raum Salzgitter
Event
DE

DemonstrationSZug am 12.10.2019 im Raum Salzgitter

Demonstrationsfahrten mit einem Sonderzug zum "Erlebbar machen" von Ideen, Vorstellungen und Verbesserungen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV).
Hochschultage für Nachhaltigkeit 2019
Umwelt
DE

Hochschultage für Nachhaltigkeit 2019

Wir bringen Nachhaltigkeit an unsere Uni! Dieses Jahr unter dem Motto "ZukunftswerkStadt" - für eine nachhaltige Stadtentwicklung.
Walk for the Planet
Umwelt
DE

Walk for the Planet

Im Sommer 2019 wollen wir unter dem Motto "WALK FOR THE PLANET" einen mehrmonatigen Marsch für den Planeten und die Umwelt durch Europas starten.

FAQ

Wer kann teilnehmen?
  • Mindestens eine*r aus eurem Team ist zwischen 16 und 26 oder befindet sich in einer Ausbildung oder einem Studium. Bei minderjährigen Schüler*innen, ist ein vertretungsberechtigter Erwachsener als Ansprechpartner nötig.
  • Das geplante Projekt soll bis 15.04.2020 umgesetzt werden.
  • Die Starter*innen haben einen Wohnsitz in Deutschland.
  • Gesucht werden nachhaltige Projekte aus dem Bereich Verkehr/Mobilität. Die Möglichkeiten sind zahlreich und der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Das sind die bisherigen Gewinner*innen unseres Ideenwettbewerbs.
  • Die Mindestsumme bzw. die Maximalsumme für das Fundingziel beträgt 1.000 Euro bzw. 20.000 Euro.
Welche Termine und Daten muss ich beachten, wenn ich beim Contest mitmachen möchte?

Zeitlicher Ablauf

Bewerbungsphase: 01.02.2019 bis 07.04.2019
Bewerbt euch hier bis zum 07.04.2019.
Die Auswahl der Projekte, die an dem Contest teilnehmen, wird von einer Jury getroffen. Die Jury setzt sich aus dem VCD-Projektteam »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« sowie den Sponsor*innen und Unterstützer*innen des Wettbewerbs zusammen. Das Expertengremium trifft die Auswahl der teilnehmenden Projekte auf Grundlage folgender Kriterien: Gesellschaftliche Relevanz, Realisierbarkeit, Qualität, Originalität, formale Teilnahmekriterien müssen erfüllt sein.
Die ausgewählten Starter*innen werden ab dem 18.04.2019 informiert.

Vorbereitungsphase: 18.04.2019 bis 19.05.2019
Nach der Auswahl könnt ihr eure Projektpräsentation weiter vervollständigen. Wertvolle Tipps dazu bekommt ihr in zwei Webinaren:
25.04.2019 15-16 Uhr – Webinar Kampagnenvorbereitung: Crowdfunding-Basiswissen, Erfolgsfaktoren & Tipps, Schritt für Schritt, Best Cases
06.05.2019 15-16 Uhr – Webinar Kommunikation: Kommunikationsstrategie, Zielgruppe, Kanäle, Content-Plan, Erfolgsfaktoren & Tipps, Best Cases

Feedbackphase: 20.05.2019 bis 03.06.2019
Alle Projekte müssen bis zum 19.05.2019 fertig sein. Es erfolgt eine Prüfung und Feedback von Startnext.

Finanzierungsphase: 04.06.2019 bis 02.07.2019

Die Finanzierungsphase für alle ausgewählten Starter*innen beginnt am 04.06.2019 um 12.00 Uhr und endet am 02.07.2019, 12.00 Uhr. Während dieser Finanzierungsphase sammeln die Starter*innen die Finanzierung für ihr Projekt um ihr Fundingziel zu erreichen. Die Finanzierungsphase führt Startnext durch, sie richtet sich nach den Nutzungsbedingungen (Allgemeine Nutzungsbedingungen und Nutzungsbedingungen für Starter*innen) und Richtlinien von Startnext.

Abschlussveranstaltung auf dem VCD-Mobilitätskongress 2019 (12./13.09.2019)
Feierliche Abschlussveranstaltung und Prämierung der besten Projekte auf dem VCD-Mobilitätskongress in Berlin. Weitere Informationen folgen.

Warum sollte ich ein Crowdfunding-Projekt bei »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« starten?

Es gibt mehrere gute Gründe dafür, euer Projekt innerhalb unseres Contestes »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« zu starten:

Durch die Präsentation der Projekte auf unserer Partnerpage gelangt ihr an eine größere Reichweite, könnt eure eigenes Fundingziel erreichen und erhaltet als Siegerprojekte mit den meisten Unterstützern zusätzliches Startkapital und Unterstützung für euer Projekt:

Die drei Projekte, die zum Ende der Finanzierungsphase die meisten Unterstützer*innen haben, erhalten zusätzliche Preisgelder.
Platz 1: 2.500 Euro und ein kostenloser Stand auf der Messe VeloBerlin 2020 im Wert von 1.200 Euro sowie ein Mediakit von audimax MEDIEN und der fairkehr Verlags GmbH im Gesamtwert von 11.000 Euro
Platz 2: 2.000 Euro
Platz 3: 1.000 Euro

  • Kostenlose Beratung und individuelle Unterstützung in allen Phasen des Projektes.
  • Langjährige Erfahrung als Umweltverband. Mit unserer Expertise unterstützen wir euch und euer Vorhaben bedarfsgerecht – auch über das Crowdfunding hinaus.
  • Vernetzung mit unseren zwölf Landesverbänden und rund 140 Kreisverbänden und Gruppen vor Ort sowie bei unserem Mobilitätskongress.
  • Öffentlichkeitsarbeit über unsere Kommunikationskanäle. Wir sorgen bundesweit für Wirbel um euer Projekt und verbreiten es in der Crowd, bei Presse, Multiplikator*innen, Partner*innen und unseren rund 55.000 Mitgliedern.
Mit welchen Themenbereichen kann ich mich beim Contest von »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« bewerben?

Ihr möchtet ein Projekt starten, das den Verkehr grüner, gesünder, sozialer oder sicherer macht? Dann seid ihr bei uns genau richtig! Gesucht werden nachhaltige Projekte aus dem Bereich Verkehr/Mobilität. Die Möglichkeiten sind zahlreich und eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Bisher finanziert haben wir unter anderem: Ein selbstgebautes Lastenrad für den Campus. Ein Mitfahrsystem zum Ausbildungsbetrieb. Einen Podcast zum Thema Raumplanung. Kältehilfe auf Lastenrädern. Ein Online-Portal zu nachhaltigen Reisen. Eine Fahrraddisko mit selbstproduziertem Strom.

Ihr seht: Die unterschiedlichsten Themenbereiche haben Überschneidungspunkte in dem Thema Verkehr/Mobilität. Ob auf dem Weg zu Freunden, zum Einkaufen oder unterwegs zur Schule, Uni oder dem Job – mobil sein und einfach von einem zum anderen Ort kommen, ist für uns selbstverständlich. Dafür nutzen wir das Auto, Bus und Bahn. Doch der Verkehr in Deutschland hat einen Anteil von rund 20 Prozent am jährlichen CO2-Ausstoß und ist damit der drittgrößte Verursacher von Treibhausgas-Emissionen. Dabei gibt es schon heute viele Möglichkeiten im Bereich Mobilität CO2 zu sparen und sich für mehr Nachhaltigkeit einzusetzen.

Passende Bereiche für ein Projekt innerhalb unseres Contest sind zum Beispiel:

  • Design: Coole Mode für Fahrradfahrer*innen
  • Event: Ein Festival, das sich rund um das Thema Verkehr dreht
  • Film: Ein Film über eine Weltreise mit dem Fahrrad statt dem Flugzeug
  • Kunst: Ein Comic über nachhaltige Mobilität und den Klimawandel
  • Erfindung: Ein Plan für eine innovative Batterie oder das Fahrrad der Zukunft?

Alles ist möglich!

Was passiert, wenn ihr euer Fundingziel nicht erreicht?

Wie bei Startnext üblich, bekommen die Projektstarter*innen die Gelder nur ausgezahlt, wenn das Fundingziel insgesamt erreicht wurde. Ist das nicht der Fall, gehen die Gelder zurück an die Unterstützer*innen. Mehr zu Crowdfunding.

Wie lauten die Teilnahmebedingungen?

Teilnahmebedingungen

  • Eine*r aus eurem Team ist zwischen 16 und 26 Jahre alt oder befindet sich in einer Ausbildung oder einem Studium. Bei minderjährigen Schüler*innen, ist ein vertretungsberechtigter Erwachsener als Ansprechpartner nötig.
  • Das geplante Projekt muss bis zum 15. April 2020 umgesetzt werden.
  • Die Starter*innen haben einen Wohnsitz in Deutschland. Gesucht werden nachhaltige Projekte aus dem Bereich Verkehr/Mobilität. Die Möglichkeiten sind zahlreich und der Kreativität keine Grenzen gesetzt.
  • Die Mindestsumme bzw. die Maximalsumme für das Fundingziel beträgt 1.000 Euro bzw. 20.000 Euro.

Zeitlicher Ablauf
Bewerbungsphase: 01.02.2019 bis 07.04.2019
Bewerbt euch hier bis zum 07.04.2019.
Die Auswahl der Projekte, die an dem Contest teilnehmen, wird von einer Jury getroffen. Die Jury setzt sich aus dem VCD-Projektteam »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« sowie den Sponsor*innen und Unterstützer*innen des Wettbewerbs zusammen. Das Expertengremium trifft die Auswahl der teilnehmenden Projekte auf Grundlage folgender Kriterien: Gesellschaftliche Relevanz, Realisierbarkeit, Qualität, Originalität, formale Teilnahmekriterien müssen erfüllt sein.
Die ausgewählten Starter*innen werden ab dem 18.04.2019 informiert.

Vorbereitungsphase: 18.04.2019 bis 19.05.2019
Nach der Auswahl könnt ihr eure Projektpräsentation weiter vervollständigen. Wertvolle Tipps dazu bekommt ihr in zwei Webinaren:
25.04.2019 15-16 Uhr – Webinar Kampagnenvorbereitung: Crowdfunding-Basiswissen, Erfolgsfaktoren & Tipps, Schritt für Schritt, Best Cases
06.05.2019 15-16 Uhr – Webinar Kommunikation: Kommunikationsstrategie, Zielgruppe, Kanäle, Content-Plan, Erfolgsfaktoren & Tipps, Best Cases

Feedbackphase: 20.05.2019 bis 03.06.2019
Alle Projekte müssen bis zum 19.05.2019 fertig sein. Es erfolgt eine Prüfung und Feedback von Startnext.

Finanzierungsphase: 04.06.2019 bis 02.07.2019
Die Finanzierungsphase für alle ausgewählten Starter*innen beginnt am 04.06.2019 um 12.00 Uhr und endet am 02.07.2019, 12.00 Uhr. Während dieser Finanzierungsphase sammeln die Starter*innen die Finanzierung für ihr Projekt um ihr Fundingziel zu erreichen. Die Finanzierungsphase führt Startnext durch, sie richtet sich nach den Nutzungsbedingungen (Allgemeine Nutzungsbedingungen und Nutzungsbedingungen für Starter*innen) und Richtlinien von Startnext.

Abschlussveranstaltung auf dem VCD-Mobilitätskongress 2019 (12./13.09.2019)
Feierliche Abschlussveranstaltung und Prämierung der besten Projekte auf dem VCD-Mobilitätskongress in Berlin. Weitere Informationen folgen.

Vergabe der Gewinne
Alle teilnehmenden Projekte werden in eine Rangliste aufgenommen, die anhand der Anzahl an Unterstützer*innen gebildet wird. Die drei Projekte, die zum Ende der Finanzierungsphase die meisten Unterstützer*innen haben, erhalten zusätzliche Preisgelder. Ausschlaggebend ist dabei nicht die Fundingsumme, sondern die Anzahl der Unterstützer*innen.
Jede*r Unterstützer*in wird in einem Projekt nur einmal gezählt. Es werden nur Unterstützer*innen gezählt, die bis zum Ende der Finanzierungsphase bestätigt sind (betrifft z.B. Vorkasse-Zahlungen).

Sie erhalten zusätzlich zur erreichten Fundingsumme ein Preisgeld. Die Gewinne werden folgendermaßen vergeben:
Platz 1: 2.500 Euro und ein kostenloser Messestand auf der Messe Velo 2020 im Wert von 1.200 Euro sowie ein Mediakit im Wert von 11.000 Euro
Platz 2: 2.000 Euro
Platz 3: 1.000 Euro

Zusätzlich bieten wir:

  • Kostenlose Beratung und individuelle Unterstützung in allen Phasen des Projektes.
  • Langjährige Erfahrung als Umweltverband. Mit unserer Expertise unterstützen wir euch und euer Vorhaben bedarfsgerecht – auch über das Crowdfunding hinaus.
  • Vernetzung mit unseren zwölf Landesverbänden und rund 140 Kreisverbänden und Gruppen vor Ort sowie bei unserem Mobilitätskongress.
  • Öffentlichkeitsarbeit über unsere Kommunikationskanäle. Wir sorgen bundesweit für Wirbel um euer Projekt und verbreiten es in der Crowd, bei Presse, Multiplikator*innen, Partner*innen und unseren rund 55.000 Mitgliedern.


Wichtiger Hinweis zu den Finanzierungsbedingungen
Aufgrund einer Förderung von »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« durch das Bundesumweltministerium im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative müssen wir die Förderrichtlinien und Vorschriften des Bundesministeriums einhalten. Daher gelten folgende Regelungen:

  • Es ist uns nicht möglich, das Preisgeld bar auszahlen. Wir können nur von euch im Projektzeitraum gezahlte Rechnungen zurückerstatten. Bitte stimmt diese vorab mit dem Team von »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« ab.
  • Zur Dokumentation der geförderten Projekte benötigen wir eure Hilfe. Bitte reportet daher in regelmäßigen Abständen den Stand eures Projektes und stellt uns Materialien zur Verfügung, mit denen wir euer Projekt auf unseren Kanälen bewerben und so Aufmerksamkeit für euer Projekt erzielen können.
  • Jedes geförderte Projekt erklärt sich damit einverstanden, die DIY-Förderlogos auf allen Produkten und Online-Darstellungen einzubinden.
  • Die Starter*innen müssen bis zur Feedbackphase einen Online-Auftritt/Social-Media-Account für ihr Projekt eingerichtet haben.

Rechtliches
Die Starter*innen räumen »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« bereits jetzt das Recht ein, die hochgeladenen Fotos/Beiträge ganz oder ausschnittsweise im Rahmen der Bewerbung und Nachberichterstattung in print und online zu vervielfältigen, zu verbreiten, öffentlich zugänglich zu machen oder sonst zu verwerten. Dies umfasst insbesondere die Bewerbung und Berichterstattung auf der Partner Page von »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« auf Startnext, auf diy.vcd.org, Social media Kanälen von »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« sowie auf den Kanälen des VCD Bundesverbandes. Die Starter*innen übertragen »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« insofern die erforderlichen Nutzungsrechte an den eingereichten Fotos/Beiträgen und räumen das Recht auf Namensnennung zu diesen Fotos/Beiträgen ein. Ein Anspruch auf Veröffentlichung der eingereichten Fotos/Beiträge besteht jedoch nicht.

Sonstige Hinweise
Jede*r Unterstützer*in von einem Projekt wird für den Contest nur einmal gezählt. Projektstarter*innen, die unerlaubte Hilfsmittel verwenden und/oder versuchen, durch Manipulation ihre Gewinnchancen zu erhöhen und/oder andere Vorteile zu erlangen, werden von der Teilnahme ausgeschlossen.
Wurden aufgrund derartiger Einflussnahme eine Förderung erlangt, können diese auch nachträglich aberkannt und/oder zurückgefordert werden. Rechtliche Schritte in Zusammenhang mit einer Manipulation oder einem Missbrauch bleiben vorbehalten. Ein Rechtsanspruch auf den Gewinn besteht nicht.

Datenschutz
Die Bewerbungsunterlagen inkl. der personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zweck des Contests erhoben, verarbeitet und genutzt. Ferner werden die Bewerbungsunterlagen und personenbezogenen Daten im Rahmen des Auswahlprozesses von einer Jury gesichtet. Darüber hinaus werden die Daten nicht an Dritte weitergegeben.
Für den Contest gelten die Richtlinien und Nutzungsbedingungen von Startnext.

Stand: Januar 2019

Mehr anzeigen weniger

Über uns

Der VCD arbeitet seit 1986 als gemeinnütziger Umweltverband für eine umwelt- und sozialverträgliche, sichere und gesunde Mobilität. Dabei wird er von über 55.000 Mitgliedern und Spender*innen unterstützt. Als ökologischer Verkehrsclub fördert er ein sinnvolles Miteinander aller Verkehrsmittel. Der VCD versteht sich als die Interessensvertretung für alle umweltbewussten mobilen Menschen und ist gleichzeitig das ökologische Korrektiv in der Verkehrspolitik.

Mit »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« fördert der VCD Ideen junger Menschen, die Verkehr einfacher, umweltfreundlicher und sozialer machen. Neben finanziellen Mitteln unterstützt »DIY« mit Know-How in den Bereichen Projektmanagement, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit.

Das Projekt »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Kontakt
Nadine Huntemann, Alina Gollia
VCD-Projekt »DIY. Dein Mobilitätsprojekt«
Tel. 030-280351-406
[email protected]

Kooperationen

KOMOB - Sponsor

Kompetenzzentrum ländliche Mobilität

Forschung, Implementierung und Beratung von ExpertInnen zur Daseinsvorsorge im ländlichen Raum.

Velokonzept - Sponsor

Die Berliner Firma Velokonzept konzipiert und organisiert Festivals, Messen, Kongresse und Workshops rund um die Themen Fahrrad und Mobilität.

fairkehr - Sponsor

Seit 30 Jahren tragen wir Ideen für ein besseres Leben in die Welt.

Audimax - Sponsor

audimax informiert seit mehr als 30 Jahren Abiturienten, Studenten und Absolventen über Karriere, Lifestyle, Bildung und Studentenleben – als kostenloses Printmagazin, über Webseiten und Apps.

nextbike - Unterstützer

nextbike betreibt in mehr als 60 deutschen Städten und aktuell 27 Ländern öffentliche Fahrradverleihsysteme und versucht so, den Autoverkehr in Städten zu minimieren.

BlaBlaCar - Unterstützer

Als Mitfahr-Plattform vermitteln wir Fahrer mit freien Sitzplätzen mit Mitfahrern, die die gleiche Strecke zurücklegen möchten.

Was ist der Crowd-Index?

Projekte unter dem Balken bekommen noch keine Förderung. Die Rangliste der Projekte ergibt sich aus dem Crowd-Index eines jeden Projekts.

Wie funktioniert der Crowd-Index? Mit dem Crowd-Index wird die Beteiligung der Crowd möglichst fair einbezogen. In den Crowd-Index eines jeden Projekts fließen drei Faktoren ein: Zahl der Unterstützer, der erzielten Betrag in € sowie der prozentuale Anteil dieses Betrags am Finanzierungsziel. Beispiel: Wer also 50% seiner Fundingsumme mit 200 Unterstützern erzielt, schneidet besser ab als jemand, der dafür nur 100 Unterstützer mobilisiert, auch wenn die erreichte Summe gleich ist.

Was ist eine Matchfunding Kampagne?

Cofunding

Während einer Matchfunding-Kampagne werden ausgewählte Startnext Projekte gefördert, indem jede Unterstützung aus der Crowd direkt mit einem Cofunding gematcht wird. Zum Beispiel im Verhältnis 1:1, das heißt die Unterstützung wird verdoppelt. 

Was ist eine Boost Kampagne?

Boost

Mit Boost unterstützt du einmalig ausgewählte Projekte mit einem festgelegten Betrag zu einem bestimmten Zeitpunkt. Besonders spannend am Ende der Finanzierungsphase! So können Projekte kurz vor Ende des Finanzierungszeitraums dank deiner Unterstützung mit Erfolg abschließen. Die Kampagne läuft direkt auf deiner Page bei Startnext. Projekte, die an deinem Boost Interesse haben, bewerben sich und du wählst die für dich passenden aus.

Was ist ein Contest ? 

Contest

Ein Contest ist eine Cofunding-Kampagne, die ausgewählte Startnext Projekte für ein Thema oder eine Region im Rahmen eines Wettbewerbs fördern möchte. Die Projekte mit den meisten Unterstützer:innen werden am Finaltag des Contests mit einem Preisgeld oder Sachpreisen ausgezeichnet.

Was ist ein Organisationsprofil?

Curation

Hinter einem Organisationsprofil steht eine Institution oder ein Unternehmen, welches  kuratierten Startnext Projekten Mehrwerte anbietet. Zu den Mehrwerten gehören: Qualifikation, Reichweite, Beratung oder Mikrokredite.