Partner Page

Mit Ideenbeweger bringen wir vom ZE Zentrum für Entrepreneurship der PFH Private Hochschule Göttingen soziale, kreative und innovative Crowdfunding-Projekte in der Region Südniedersachsen und dem direkten Umfeld voran.

Ihr möchtet ein Projekt starten? Wendet euch gerne jederzeit für eine kostenlose Beratung an uns unter [email protected].

Euer Ansprechpartner und Berater ist Lukas Campen.

108.937 €
finanziert
790
Fans
1633
Unterstützer*innen
17
Projekte
09.01.19, 08:23 Uhr

„Es ist schon Wahnsinn, wie viele Menschen von unserer Idee gehört haben.“

Mit ihrer Crowdfunding-Kampagne konnte Mareille Willmann mit ihrem StartUp Mühlenfeld im Oktober auf unserer Plattform 12.440€ für das neue Design ihrer Zwiebelgläser, sammeln. Darin enthalten das Preisgeld in Höhe von 1.500€ das die PFH Private Hochschule Göttingen beim Gründerideenbeweger Crowdfunding Contest ausgelobt hatte. Das Ziel der Manufaktur Mühlenfeld ist es jedem Gericht eine aromatische Zwiebelnote zu verleihen. Dafür werden Zwiebelwürfel im Glas eingekocht und durch natürliche Zutaten im Geschmack verfeinert. Dadurch lassen sich die vier verschiedenen Sorten als Dips, zum Würzen, als Soße oder auch einfach pur auf dem Brot genießen. Produziert werden diese mit regionalen Zutaten und ohne Zusatzstoffe. Es entsteht ein Produkt voller Liebe und Geschmacksgenuss. Doch ein gutes Produkt allein reicht oft nicht aus, um erfolgreich zu sein. Vielmehr benötigt es starke GründerInnen, die für ihr Produkt brennen. Und genau um solch eine Gründerin handelt es sich auch bei Mareille Willmann, die bei ihrer Crowdfunding-Kampagne mit Mühlenfeld wirklich alles gegeben hat. Im Nachgang durften wir im Interview mehr über den Verlauf und ihren Erfahrungen mit Crowdfunding erfahren:

1.  Wovon habt ihr durch das Crowdfunding am meisten profitiert?

Am meisten profitiert haben wir wohl von der vielen Aufmerksamkeit. Es ist schon Wahnsinn, wie viele Menschen von unserer Idee gehört haben. Besonders auf Veranstaltungen wurden wir oft darauf angesprochen. Und die ein oder andere spannende Anfrage kam dadurch ebenfalls zustande. Sei es von anderen GründerInnen oder auch von Kunden und der Presse. Gerade als StartUp ist Aufmerksamkeit so wichtig, damit die Kunden vielleicht auch Lust haben unsere Produkte einmal zu probieren. 

2. Wie ging es nach eurer Kampagne weiter?

Ich musste es erstmal verdauen, dass wir es wirklich geschafft haben. Ich weiß gar nicht wie ich den vielen UnterstützerInnen danken soll! Das ist schon Hammer wenn Freunde, Familie, Bekannte aber auch ganz fremde Menschen so an einen Glauben. Das hat mir ganz viel neue Energie gegeben.
Und dann stürzt man schon auch in ein kleines Loch. Die Crowdfunding-Kampagne war sehr viel Arbeit und auf einmal ist es "vorbei". Darauf haben wir angestoßen, um uns dann an die Umsetzung zu machen. Es dauert dann eine Weile bis die finale Liste von der Plattform und alle Adressen da sind, um die Dankeschöns an unsere UnterstützerInnen zu versenden. Und dann: packen, packen, packen und nichts vergessen. Dabei habe ich versucht auch allen eine persönliche Botschaft zu schreiben.... Puh, dass war eine Menge Arbeit neben der normalen Arbeit, die es sonst noch bei Mühlenfeld gibt.
Und natürlich geht es mit Hochdruck mit dem neuen Design voran. Wenn alles klappt gehen Ende Januar endlich die neuen Etiketten in den Druck und die leckeren Zwiebeleien bekommen nochmal ein schöneres Outfit.

3. Was ratet ihr anderen ProjektinitiatorInnen? 

Es ist wirklich super wichtig sich auf eine solche Kampagne vorzubereiten und nichts zu überstürzen. 
Dennis Brüntje hat uns dort wirklich gut beraten und uns bestens auf dem Weg begleitet. 
Seid euch auf keinen Fall zu schade jeden eurer Freunde anzuschreiben. Nutz euer Netzwerk und steckt an. Damit haben wir zu spät begonnen.  
Ich kann auch empfehlen 1-2 Projekte mit erfolgreichem Ausgang anzuschreiben. Die haben oft noch Tipps und geben wertvolles Feedback. Und denkt an die Nachbereitung. Die Kampagne an sich ist sehr intensiv, aber die Zeit danach und die Umsetzung auch! 

4.     Nochmal Crowdfunding?

Jooooaaaa mhhh weiss nicht. 
Die Kampagne haben mein Freund, Eric Bullmann (ohne ihn hätte es gar nicht geklappt), und ich zusammen umgesetzt. Bei einem konkreten Ziel würde ich das bestimmt nochmal machen, aber nur mit mehr Leuten. 
So eine kleine Gesellschaft wie Mühlenfeld steht dann ganz plötzlich still und es dreht sich nur noch um Klinken putzen, erklären, was eine Crowdfunding-Kampagne ist, danach Tage lang Pakete packen und durch die Gegend fahren. Das ist toll und macht auch Spaß, aber alles andere bleibt leider liegen. 
Mit einem starken Team würde sich alles auf mehrere Schultern verteilen, dass würde es leichter machen. 
Definitiv ist es toll, dass wir es geschafft haben und wir sind sehr stolz auf unsere Fans und UnterstützerInnen, die uns so genial getragen haben.


Mit einem neuen Design geht es nun also weiter und dem Wachstum von Mühlenfeld steht auch im neuen Jahr nichts im Wege. Wir freuen uns darauf das Start-Up weiterhin zu begleiten und wünschen für das Zwiebelisieren der ganzen Welt weiterhin alles Gute.

09.01.19, 08:23 Uhr

Über Startnext 

Startnext ist die größte Crowdfunding-Community für Projekte und Startups im deutschsprachigen Raum. Gründer*innen, Erfinder*innen und Kreative finanzieren und starten ihre Ideen gemeinsam mit der Crowd.

Startnext Statistik

63.471.359 € von der Crowd finanziert
6.995 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter*innen nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2019 Startnext Crowdfunding GmbH