Partner Page

Mit Ideenbeweger bringen wir vom ZE Zentrum für Entrepreneurship der PFH Private Hochschule Göttingen soziale, kreative und innovative Crowdfunding-Projekte in der Region Südniedersachsen und dem Umfeld voran.

Ihr möchtet ein Projekt starten? Wendet euch gerne jederzeit für eine kostenlose Beratung an Dennis Brüntje unter [email protected]

72.317 €
finanziert
782
Fans
1306
Unterstützer
16
Projekte
21.12.18, 08:50 Uhr

„Uns hat es zum einen Internetpräsenz, aber eben auch wichtiges Feedback zum Produkt und den Bedürfnissen der Kunden nähergebracht.“

Ein rein pflanzliches Naturpflaster ohne jegliche Kunststoffzugabe – das ist die Idee hinter „Fiberstrip“. Durch besondere Fasermaterialien aus der Zitrusfrucht ist das Pflaster besonders luftdurchlässig, antimikrobiell und ermöglicht der Wunde zu atmen sowie schneller zu heilen. Dabei legt Initiatorin Jessica Owusu Boakye besonders hohen Wert auf eine nachhaltige, faire Produktion, welche das Pflaster am Markt von Konkurrenzprodukten abheben soll.
Die Idee und erste Prototypen gab es bei Start der Crowdfunding-Kampagne im Juli 2018 auf dem Ideenbeweger bereits und es war das Ziel der Kampagne das Produkt weiter zu optimieren, die Produktion zu planen und zu finanzieren, damit ein marktreifes Endprodukt entsteht. Auch die Drogeriemarktkette dm ist von der Idee absolut überzeugt. Im Juli 2018 ging das Projekt im bislang größten Crowdfunding Contest Deutschlands dmSTART! und kurze Zeit später auf dem Ideenbeweger an den Start. Das Finanzierungsziel konnte zwar nicht erreicht werden, aber eine erste Fangemeinschaft konnte erfolgreich aufgebaut werden. Uns hat Fiberstrip und vor allem die Gründerin ebenfalls überzeugt. Und nur weil die Kampagne gescheitert ist, heißt das für Jessica noch lange nicht aufzugeben. Nein, es geht weiter und Fiberstrip ist auf einem guten Weg. Wie genau es weitergeht und wie die Crowdfunding-Kampagne verlief, hat sie uns im Interview verraten:


1. Wovon habt ihr durch das Crowdfunding am Meisten profitiert?

Eine Crowdfunding-Kampagne ermöglicht einen direkten Kontakt mit dem Endverbraucher.
Nach der Fundingphase ist ein wertvolles Kommunikationsnetzwerk entstanden, welches bis heute aktiv ist. Daher ist die Crowd super, um auch nach der Fundingphase mit den Fans und dem Endverbraucher im Austausch zu bleiben.

Wie ging es nach eurer Kampagne weiter?

Für Fiberstrip war die Crowdfunding-Kampagne eine gute Vorphase und eine wertvolle Erfahrung. Sie hat es ermöglicht von Endverbrauchern, Input und Feedback zu unserem biologisch abbaubaren Pflaster zu erhalten. Die Crowd ist hilfreich für Projektideen die kurz vor dem Markteintritt stehen, oder gerade frisch am Markt sind. Uns hat es daher zum einen Internetpräsenz, aber eben auch wichtiges Feedback zum Produkt und den Bedürfnissen der Kunden nähergebracht.
Obwohl Fiberstrip ein rein pflanzliches Naturprodukt ist, braucht es in der Umsetzung im Medizin-Bereich, jetzt einiges an Zeit mit Partnern, um Fiberstrip auf dem Markt zu etablieren.

Was ratet ihr anderen ProjektinitiatorInnen?

Eine Crowdfunding-Kampagne würde ich persönlich nutzen, wenn dein Produkt nur noch wenige Schritte vor dem Markteintritt steht oder du mit deinem Projekt etwas in der Welt bewegen willst, zum Beispiel im Bereich Naturschutz, und dafür ein großes Team oder Unterstützung benötigst.

Nochmal Crowdfunding?

Diesen Abschnitt möchte ich gerne nutzen, um mich für die Individuelle Beratung und Begleitung von Ideenbeweger zu bedanken sowie für die Einladung von dm zum dmSTART! Crowdfunding Contest. Vor allem danke ich den Unterstützern, die Fiberstrip viele tolle Einblicke gegeben haben.
Bei einer Crowdfunding-Kampagne teilt man nicht nur das eigene Projekt mit Menschen. Man merkt schnell, dass es Überschneidungen zu anderen Projekten gibt, die sich Gedanken machen, wie die Welt sich in Zukunft mit Produktideen und Konzepten wie diesen, nachhaltiger gestalten könnte. Daher wünsche ich allen Projekten, die kurz vor der Endphase stehen und für die Umsetzung ihrer Idee noch einen Finanzschub brauchen, eine erfolgreiche Startphase.

Crowdfunding war demnach eine erste Erfahrung, hat gutes Feedback gebracht und nun steht der Weiterentwicklung von Fiberstrip nichts mehr im Weg. Wir wünschen Jessica Owusu Boakye und ihrem Team alles Gute für die Zukunft und hoffen auch unsere Wunden bald nachhaltig versorgen zu können.

21.12.18, 08:50 Uhr

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Commity für Projekte und Startups im deutschsprachigen Raum. Gründer*innen, Erfinder*innen und Kreative finanzieren und starten ihre Ideen gemeinsam mit der Crowd.

Startnext Statistik

61.446.973 € von der Crowd finanziert
6.800 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter*innen nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH