Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Partner Page

Die Aventis Foundation und Startnext laden seit 2013 einmal jährlich Kulturschaffende aus dem Rhein-Main-Gebiet ein, ihre geplanten Kulturprojekte mit einem Crowdfunding-Projekt vorzustellen. Seit 2016 ist der Kulturfonds Frankfurt RheinMain als Projektpartner mit von der Partie.

Bei kulturMut verbinden wir erstmalig Crowdfunding, Stiftungsförderung und öffentliche Förderung. In einem offenen Vergabeprozess entscheidet die Crowd mit über ein Preisgeld in Höhe von 250.000€.

1.420.580 €
finanziert
8661
Fans
14339
Unterstützer
105
Projekte
10.08.16, 14:03 Uhr

Wir haben eine gute Nachricht für alle Kreativen aus dem Rhein-Main-Gebiet: „kulturMut“ wird auch in diesem Jahr wieder durchgeführt – und das bereits zum vierten Mal. Die von der Aventis Foundation und Startnext entwickelte Crowdfunding-Initiative startet ab Anfang September in eine neue Runde. Dann können sich professionelle Kulturschaffende aus dem Rhein-Main-Gebiet für eine Teilnahme am Wettbewerb bewerben. Mitte Januar 2017 beginnt dann die vierwöchige Finanzierungsphase und damit das eigentliche Crowdfunding für die einzelnen Projekte.

Die steigenden Bewerberzahlen aus der Region Frankfurt-Rhein-Main in den ersten drei kulturMut-Jahren haben bewiesen, dass sich die Initiative bereits als wichtiges Instrument der Kulturfinanzierung und -förderung durchgesetzt hat.

Kulturfonds Frankfurt RheinMain ist neuer Partner von „kulturMut“

Um diese Entwicklung zu unterstützen, ist erstmals der Kulturfonds Frankfurt RheinMain als Projektpartner bei kulturMut mit von der Partie. Mit einer Summe von 100.000 Euro beteiligt er sich an der gemeinsamen Crowdfunding-Initiative, so dass sich das Preisgeld auf mindestens 250.000 Euro erhöhen wird.

Ingmar Jung, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und zugleich Vorsitzender des Kulturausschusses des Kulturfonds Frankfurt RheinMain, erklärt dessen Beteiligung:

kulturMut ist ein überaus spannendes Projekt. Dass es sich nach der kurzen Zeit etabliert hat, zeugt nicht nur von hoher Qualität, sondern beweist auch, dass kreative Finanzierungsmöglichkeiten von der Kulturszene gebraucht werden. Die Initiative ist eine Antwort auf das gesellschaftliche Verlangen nach Teilhabe und Transparenz und trägt somit zur Stärkung von Kunst und Kultur im öffentlichen Leben bei.

Und auch Dr. Helmut Müller, Geschäftsführer des Kulturfonds Frankfurt RheinMain betont:

kulturMut fügt sich perfekt in unsere Philosophie ein, neue und innovative Kulturprojekte mit nationaler und internationaler Ausstrahlung zu fördern und die kulturelle Vernetzung in Frankfurt-Rhein-Main zu stärken. Gemeinsam mit der Aventis Foundation können wir so einen wertvollen Beitrag leisten, dass gerade junge, zum Teil noch nicht etablierte Künstlerinnen und Künstler die Möglichkeit erhalten, ihre qualitativ hochwertigen, kreativen und spannenden Ideen umzusetzen und sich einen Namen zu machen.

So funktioniert kulturMut

Professionelle Kulturschaffende erhalten die Chance, ihre aktuellen Vorhaben aus den Bereichen Musik, darstellende und bildende Kunst, Literatur oder audiovisuelle Medien auf der Internetplattform Startnext zu präsentieren und über Crowdfunding und ein ergänzendes Preisgeld der Aventis Foundation und des Kulturfonds Frankfurt RheinMain zu finanzieren. So fördern Bürger, Stiftung und Kulturfonds gemeinsam das kulturelle Angebot in der Region. Das Besondere dabei: Das Votum der Crowd bestimmt über die Auszeichnung der Projekte und die Vergabe des Preisgeldes von insgesamt mindestens 250.000 Euro mit.

Ein Netzwerk aus 12.000 Unterstützern wurde bisher mobilisiert

In den bisherigen drei Jahren bewarben sich insgesamt 150 Kulturprojekte, von denen 60 mit einem Gesamt-Volumen von fast 1 Million Euro realisiert werden konnten. Die Projekte mobilisierten insgesamt 12.000 Unterstützer, die zusammen mehr als 350.000 Euro auf die Crowdfunding-Konten einzahlten; weitere 635.000 Euro kamen als Förderung und Preisgeld von der Aventis Foundation, die zusätzlich für den administrativen Aufwand bei Startnext sowie die Kosten für Workshops und die kommunikative Unterstützung und Bekanntmachung der Projekte aufkommt.

Weitere Informationen findet ihr in Kürze hier: https://www.startnext.com/pages/kulturmut#contest

Wir freuen uns bereits jetzt auf eure Bewerbungen!

Foto: Romie goes Orchestra

10.08.16, 14:03 Uhr

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.127.228 € von der Crowd finanziert
4.834 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH