<% user.display_name %>
Partner Page

Die Aventis Foundation, Startnext und der Kulturfonds Frankfurt RheinMain bieten mit kulturMut die erste kontinuierliche, kuratierte Crowdfunding Plattform für Kulturprojekte im Rhein-Main Gebiet.

Professionelle Kulturschaffende können sich mit ihrem Projekt bis zum 30.Juni 2019 hier bewerben und haben die Chance auf ein Preisgeld von 25% ihres Fundingziels und persönlicher Beratung. Die Jury entscheidet Mitte Juli 2019, welche Projekte in die kulturMut-Community aufgenommen werden.

FAQ

Im Jahr 2019 sind drei Auswahlrunden vorgesehen. Der Bewerbungsschluss für diese Auswahlrunden sind der 28. Februar, der 30.Juni und der 31. Oktober 2019

Für kulturMut können sich Kulturschaffende, Studenten und Absolventen aus dem Rhein-Main-Gebiet bewerben, die auf hohem professionellen Niveau arbeiten, ein Kulturprojekt aus den Bereichen Musik, darstellende und bildende Kunst, Literatur oder audiovisuelle Medien planen und ein Crowdfunding-Projekt auf Startnext starten wollen. Das Fundingziel für kulturMut-Projekte ist auf 15.000 Euro begrenzt.

Du kannst dich mit deinem Projekt laufend über das Bewerbungsformular dieser Page bewerben. Die Aventis Foundation und der Kulturfonds Frankfurt RheinMain sichten alle Bewerbungen zu Stichtagen und schicken dir eine Nachricht, ob das Projekt alle Kriterien erfüllt und bei kulturMut teilnehmen kann. Sobald du eine Zusage hast, kannst du dein Crowdfunding-Projekt vorbereiten.

Nein, für die Förderreihe kulturMut muss dein Projekt nicht zwingend einen gemeinnützigen oder öffentlichen Träger haben.

Die zu kulturMut zugelassenen Projekte erhalten die Möglichkeit, sich in Crowdfunding-Workshops oder Webinaren zu qualifizieren, um ihre Präsentationen optimal vorzubereiten. Die Workshops oder Webinare finden das Jahr über jeweils nach den Auswahlrunden statt. Außerdem können die Starter individuelle Crowdfunding-Beratung durch Startnext in Anspruch nehmen. Zusätzlich erhalten sie aus einem gemeinsamen Budget von Aventis Foundation und Kulturfonds Frankfurt RheinMain einen Startpreis von bis zu 25 % des Fundingsziels, der auf dem Startnext- Projektkonto sichtbar wird.

An den Crowdfunding-Workshops können Projektinitiatoren teilnehmen, die von der Aventis Foundation und dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain eine Zusage für die Teilnahme bei kulturMut bekommen haben. Die Kosten für den Workshop trägt die Aventis Foundation. Reisekosten können nicht übernommen werden. Die ausgewählten Teilnehmer bekommen weitere Informationen zu den Workshop-Terminen in Frankfurt am Main per E-Mail zugeschickt. Alle ausgewählten Projekte bekommen zusätzlich von Startnext Unterstützung und Beratung bei der Vorbereitung des Crowdfunding-Projektes.

Wir empfehlen dir, dich nur mit einem Projekt zu bewerben, da die Vorbereitung und Kommunikation für ein Crowdfunding-Projekt nicht zu unterschätzen ist.

Der Startzeitpunkt des Crowdfundings kann frei gewählt werden, muss aber bis spätestens drei Monate nach Zusage erfolgen, sonst verfällt das Anrecht auf das Startgeld.

Ja, grundsätzliche Änderungen an der inhaltlichen Ausrichtung des Projekts müssen allerdings der Aventis Foundation schriftlich per E-Mail angezeigt werden.

Eine Reduzierung der Fundingsumme geht mit automatischer Reduzierung des Preisgelds einher.

Bei Erhöhung der Fundingsumme muss der Aventis Foundation eine kurze inhaltliche Begründung per E-Mail eingereicht werden, auf Basis der die Stiftung über eine mögliche Erhöhung entscheiden kann.

Der Startpreis von 25% deiner Fundingssumme wird zum Start der Finanzierungsphase deines Projekts auf dein Crowdfunding Konto gebucht. Diesen Startpreis bekommst du nur ausgezahlt, wenn dein Projekt auf Startnext erfolgreich ist und sein Finanzierungsziel erreicht hat, also der Startpreis und die Beiträge der Crowd am Ende insgesamt mindestens 100% des Finanzierungsziels ausmachen. Wenn ein Projekt am Ende sein Fundingziel nicht erreichen kann, fließen die Beiträge an die Unterstützer zurück – auch der Startpreis. Alles oder Nichts - so sind die Regeln des Crowdfundings.

Das auf Startnext eingesammelte Geld von der Crowd wird nach Ablauf der Finanzierungsphase deines Projekts ausgezahlt. Die Auszahlung der Gelder der Aventis Foundation und des Kulturfonds Frankfurt RheinMain erfolgt in Form eines Preisgeldes. Die Auszahlung erfolgt nach Unterzeichnung der Annahme des Preises nach Abschluss der Finanzierungsphase deines Projekts. Die Auszahlung kann an natürliche und juristische Personen erfolgen. Für die steuerliche Behandlung des Preisgeldes ist der Empfänger selbst verantwortlich.

Noch nicht, sobald es verfügbar ist, findest du es unter http://www.kulturmut.de

Ja das ist bei der Aventis Foundation möglich, jedoch nicht beim Kulturfonds Frankfurt RheinMain. Allerdings werden bei der Aventis Foundation erst ab Mitte 2019 wieder Bewerbungen außerhalb der Projektreihe kulturMut angenommen. Bewerbungen für kulturMut werden nur über das Bewerbungsformular auf dieser Page angenommen.

Kooperationen

"Mit kulturMut hat die Aventis Foundation als erste Stiftung Kulturförderung und Crowdfunding verbunden. Die Vielfalt der Projekte, Beteiligung und Transparenz stehen für eine neue Kulturförderung."

"Dank kulturMut werden auch Projekte aus der freien Szene realisiert, die im klassischen Kulturbetrieb eher geringe Chancen auf Finanzierung hätten. Das passt perfekt zur Philosophie des Kulturfonds."