Log in
Sign up

Newsletter

By signing up, you agree to our terms of use and our privacy policy.

Unsere Technologie-Ideen für 2013

Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben. Das Ergebnis des Contests steht auf dieser Seite und in unserer Februar-Ausgabe, die am 31. Januar erscheint. Und natürlich wäre es zudem großartig, fände sich jemand, der ein paar unserer Ideen aufgreift und umsetzt. Auf einen realen Gewinn können alle, die virtuell investiert haben, auf jeden Fall hoffen: Wir verlosen unter den Teilnehmer des Contests 10 Halbjahres-Abos von Technology Review. Viel Glück.

Darum ging es in dem Contest:
Technology Review ist das monatliche Magazin für Innovation. Für unsere Januar-Titelgeschichte haben wir Ideen gesammelt, die wir 2013 verwirklicht sehen wollen. Wir haben uns also nicht gefragt, was wird. Sondern was eigentlich werden soll. 16 Wünsche waren das Ergebnis. Wir wollten wissen, wie du diese Ideen findest. Jeder angemeldete Nutzer konnte 3000 Euro auf die hier vorgestellten Projekte verteilen – rein virtuell natürlich.

Conditions of participation
1,407,690 €
virtuelles Budget
188
Fans
16
Projects
Contest finished

Gewinnerliste nach virtuellem Budget

Intelligente Ampeln Intelligente Ampeln
Rote Ampel, leere Kreuzung - nichts stellt die Geduld von Autofahreren, Radlern und Fußgängern mehr auf die Probe. Dabei ließen sich mit modernen Sensoren Ampeln viel flexibler steuern. Man müsste es nur machen. (Bild: Rainer Sturm / pixelio.de; Shutterstock)
1. Place 246,888.00
Give valuable feedback!
246888 Supporters Every supporter counts!
Flexible Stromtarife Flexible Stromtarife
Die Energiewende stockt auch deshalb, weil der Stromverbrauch sich derzeit nicht steuern lässt. Flexible Stromtarife könnten das ändern - und den Verbrauchern sogar Geld sparen. (Bild: Rainer Eikel/pixelio.de; Corbis)
191,361.00
Give valuable feedback!
191361 Supporters Every supporter counts!
Drahtlos Strom übertragen Drahtlos Strom übertragen
Dass sich Strom kabellos übertragen lässt, ist seit langem bekannt. Nun müsste die Technologie auch in Wohnungen Anwendungen finden, um Computer oder Lampen zu betreiben. Dann wäre der Kabelsalat hinter dem Schreibtisch endlich Vergangenheit. (Bild: dpa/Picture Alliance/Epa/Intel/Ho; Klicker / pixelio.de)
167,735.00
Give valuable feedback!
167735 Supporters Every supporter counts!
Kopierer für dreidimensionale Objekte Kopierer für...
Drucker für dreidimensionale Objekte gibt es bereits, ebenso die passenden Scanner. Was fehlt, ist ein Gerät, das beides vereint: Ein 3D-Kopierer. Mit ihm könnte man beispielsweise kaputt gegangene Teller ersetzen. (Bilder: iStockphoto.com; Formlabs)
111,900.00
0.00 € (0%) Project finished
111900 Supporters Every supporter counts!
Zentralverriegelung fürs Fahrrad Zentralverriegelung fürs...
Wer nicht will, dass sein Fahrrad geklaut wird, muss bisher ein sperriges Schloss mitschleppen und macht sich beim Abschließen oft die Hände schmutzig. Dabei wäre eine Zentralverriegelung per Knopfdruck so viel einfacher. (Bilder: Wikipedia, Fotolia)
95,787.00
0.00 € (0%) Project finished
95787 Supporters Every supporter counts!
Keim-O-Meter Keim-O-Meter
Grippe? Streptokokken? Ein Fieberthermometer reicht für die Heimdiagnose nicht aus. Nützlich wäre ein Gerät, das gleich noch den Krankheitserreger anzeigt - egal ob Virus oder Bakterium. (Fotos: GAMED Wiener Internationale Akademie für Ganzheitsmedizin; Ion Torrent)
94,885.00
0.00 € (0%) Project finished
94885 Supporters Every supporter counts!
Nachjustierbare Brillen Nachjustierbare Brillen
Brillen besitzen trotz aller technischen Fortschritte nach wie vor starr geschliffene Gläser. Dabei existieren bereits Technologien, mit denen sie nicht nur nachträglich justierbar sind - und die sogar Zoomen erlauben würden. Es fehlt allerdings noch jemand, der sie auf den Markt bringt. (Bild: El Kashef / pixelio.de; Eyejusters)
91,858.00
0.00 € (0%) Project finished
91858 Supporters Every supporter counts!
Individuelles Lehrbuch Individuelles Lehrbuch
Jeder lernt anders. Aber alle Lehrbücher sind gleich. Dabei ließen sie sich mit ein paar durchdachten Softwareprogrammen sehr individuell gestalten. Sie könnten sich dann sogar an den Lernfortschritt anpassen. (Fotos: Goethe Universität; Getty Images/Prisma)
72,985.00
0.00 € (0%) Project finished
72985 Supporters Every supporter counts!
Interaktiver Wandkalender Interaktiver Wandkalender
Termine zu koordinieren ist aufwändig - weil es nach wie vor keine einfache Methode gibt, sie direkt den anderen Kollegen oder Familienangehörigen mitzuteilen. Ein von Hand beschreibbarer elektronischer Wandkalender, der sich automatisch mit entsprechenden Funktionen auf Smartphones und Computern synchronisiert, wäre die Lösung. (Fotos: Lea M. /pixelio.de; Shutterstock)
62,613.00
0.00 € (0%) Project finished
62613 Supporters Every supporter counts!
Dolmetscher auf dem Handy Dolmetscher auf dem Handy
Nie mehr an der Sprachbarriere scheitern: Ein Smartphone soll künftig als Dolmetscher dienen. Man hält es seinem Gesprächspartner hin und hört über Kopfhörer in Echtzeit die Übersetzung. (Bild: Rainer Eikel / pixelio.de; Bea Kraus/123rf)
49,111.00
0.00 € (0%) Project finished
49111 Supporters Every supporter counts!
Lücken-Finder Lücken-Finder
Die Parkplatzsuche in Innenstädten kann jeden verzweifeln lassen. Dabei könnte man Stellplätze mit Sensoren ausstatten und eine App programmieren, die meldet, wenn einer frei wird. (Foto: w.r.wagner / pixelio.de)
43,353.00
0.00 € (0%) Project finished
43353 Supporters Every supporter counts!
Displays zum Fühlen Displays zum Fühlen
Touchpads sind so oberflächlich. Bis heute können sie den Fingern nicht vermitteln, was für eine Struktur die abgebildeten Objekte besitzen. Es fehlt eine Technologie, über die sich beispielsweise das Bild von Fell auch wirklich wie Fell anfühlt. (Fotos: tokamuwi / pixelio.de; Apple/Fotolia)
32,971.00
0.00 € (0%) Project finished
32971 Supporters Every supporter counts!
Die Soßenorgel Die Soßenorgel
Wieder schmeckt die Soße nicht und ruiniert das teuer eingekaufte Fleisch. Etwas Hilfe wäre nicht schlecht - von einer Soßenorgel, die aus unterschiedlichsten Ingredienzen großartige Mischungen herstellt. (Foto: djd/www.wesco.de)
9,592.00
0.00 € (0%) Project finished
9592 Supporters Every supporter counts!
Alarm bei roten Socken Alarm bei roten Socken
Schon wieder einen teuren Wollschal bei 40 Grad gewaschen und damit ruiniert? Eine rote Socke untergemischt, die das weiße Hemd unwiederbringlich rosa gefärbt hat? Funkchips, in Kleidungsstücke eingenäht und von der Waschmaschine ausgelesen, könnten das verhindern. (Bild: Siemens)
4,831.00
0.00 € (0%) Project finished
4831 Supporters Every supporter counts!

Conditions of participation

Jeder registrierte User auf Startnext kann im Rahmen des Contests eine Summe von maximal 3.000 Euro auf die hier vorgestellten Projekte verteilen – rein virtuell natürlich. Du kannst die 3.000 Euro auf unterschiedliche Projektideen aufteilen oder alles Geld in ein Projekt investieren. Das Projekt, das die höchste Summe auf sich vereint, gewinnt.

Der Contest läuft bis zum 6.1.2013. Wenn du bereits bei Startnext angemeldet bist, kannst du sofort loslegen und deine Lieblings-Idee nach vorne bringen. Wenn du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich jetzt registrieren.

1,407,690 €
virtuelles Budget
188
Fans
16
Projects
Contest finished

About Startnext

Startnext is the largest crowdfunding platform for creative and sustainable ideas, projects and startups in Germany, Austria and Switzerland. Artists, creative people, inventors and social entrepreneurs present their ideas and fund them with the support of many people.

Startnext statistics

33,094,419 € funded by the crowd
3,992 successful projects
689,000 users

Security

Is important to us, so we adhere to these standards:

  • Privacy protection under german law
  • Safe payments with SSL
  • Secure transactions by our trustee secupay AG
  • Verification of the starters under german law

Payment methods

Funding creativity together - Discover new ideas or start your own project!

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH