Log in
Sign up

Newsletter

By signing up, you agree to our terms of use and our privacy policy.

Curated by
Sciencestarter
Curated by Sciencestarter

ParasitenNanoShuttle

ParasitenNanoShuttle

Während meiner Masterabeit werde ich 3D-Aufnahmen von Dauer- und Übertragungsstadien parasitischer Einzeller (ParasitenNanoShuttle) machen. Ich erhoffe mir neue Einblicke in de...

Dresden Science
Ernst Jonscher
Ernst Jonscher
632 €
600 € Funding goal
54
Fans
27
Supporters
Project successful
Become a fan (54)
Fans get updates via email
01/15/2016, 02:18 PM Ernst Jonscher
Im Herbst diesen Jahres wird in Radebeul die 11. Internationale Cocciodiosis Conference (ICC) statt finden. Diese stellt eine der wichtigsten Treffen der Wissenschaftler rund um diese einzelligen Parasiten und deren nahe Verwandte dar und ParasitenNanoShuttle wird im Kontext unseres Forschungsprojektes dort anwesend sein! Weitere Informationen zur Konferenz findet ihr unter www.icc2014.de
01/15/2016, 02:18 PM Ernst Jonscher
Guten Abend liebe Crowd! Der Start für die Dankeschöns hat begonnen: Der erste Videoblog und die erste Updateemail sind fertig und auf dem Weg zu den Unterstützern! Viel Spaß damit! Die Postkarten sind auch bald fertig und dann demnächst unterwegs!
01/15/2016, 02:18 PM Ernst Jonscher
Liebe Crowd, Ich möchte um Entschuldigung bitten, dass es so Lange ruhig um das Projekt war. Ab jetzt werde ich wieder regelmäßig aus dem Labor berichten. Was in den letzten Monaten passiert ist: Gegen Ende des letzten Jahres habe ich nun endlich mit meiner Mastearbeit begonnen. Den November und Dezember habe ich versucht eine weitere Mikroskopietechnik anzuwenden, um die Oozysten als „Parasitenshuttle“ zu beobachten. Im so genannten „Long Term Imaging“ (LTI; dt.: Langzeitaufnahme) bzw. „Life Cell Imaging“ (LCI; dt.: Lebenzellaufnahme) werden mit einem Fluoreszenzmikroskop Aufnahmen über einen längeren Zeitraum, in definierten Zeitintervallen gemacht. Erste Hamburg-Session Kurz vor Weihnachten vom 20.-23.12.2013 habe ich dann auch meine erste Tour nach Hamburg ins Tropeninstitut absolviert um dort das eigentliche Projekt „ParasitenNanoShuttle“ anzugehen. Dort habe konnte ich interessante Aufnahmen von den Oozysten machen. Wie geht’s weiter? Ende Februar ist nun die lang ersehnte Bestätigung behördliche Genehmigung eingegangen. Um keine Zeit zu verlieren wird es auch gleich vom 26.03-04.04.2014 nach Hamburg gehen. In diesem Zeitraum werde ich zwei Mal unmittelbar hintereinander ins Tropeninstitut fahren, um die verlorene Zeit wieder aufzuholen. Die Ergebnisse dieser Touren werden kurz an dieser Stelle und ausführlich in den Update-Emails und im Videoblog berichtet. Viele Grüße aus der dem biologischen Instituten in Dresden Ernst Jonscher
02/22/2014, 04:40 PM Ernst Jonscher
Liebe Supporter, seit der erfolgreichen Finanzierung des Projektes ist nun einige Zeit vergangen und ich möchte nun den aktuellen Stand hier darlegen: In den letzten zwei Monaten habe ich als Vorbereitung der Masterarbeit ein Praktikum im Tropeninstitut Hamburg absolviert. Ich habe dort mit dem Erreger der Malaria ( Plasmodium falciparum ) gearbeitetet. Ziel des Praktikums war vorrangig, den Umgang mit dem Konfokalen Laser-Scanning Mikroskop zu erlernen. Die Aufnahme von aussagekräftigen und qualitativ hochwertigen Fotos erfordert einige Übung. Weiterhin ging es darum, die Abläufe im Labor kennen zu lernen, so dass keine Kollisionen mit dort durchgeführten Experimenten geschehen. Nebenbei erwies es sich von Vorteil, die Mitarbeiter, Ansprechpartner, bürokratische Wege und so weiter kennen gelernt zu haben. Und schließlich scheint es hilfreich zu sein, sich ein wenig in Hamburg auszukennen, so dass man möglichst zügig vom Ankunftsort ins Institut kommt ohne mit den Parasiten eine Stadtrundfahrt machen zu müssen. Seit vorgestern bin ich nun wieder in Dresden und habe mit den Vorbereitungen für meine Masterarbeit begonnen. Zunächst müssen einige Arbeiten getan werden, bevor ich mit der eigentlichen Bildgebung in Hamburg beginnen kann. Diese werden ungefähr 3 Monate in Anspruch nehmen. Warum dauert das so lange? Man muss bedenken, dass es sich hier um lebende Organsimen handelt, deren Aufbewahrung nur begrenzt möglich ist und die man auch nicht einfach so in der Natur sammeln kann. Aus diesem Grund müssen diese "frisch" hergestellt werden. Die Hege und Pflege zur Vermehrung der Einzeller im Labor benötigt aufgrund der Biologie dieser Organsimen seine Zeit. So benötigen die Eimerien allein zwei Wochen um ihren Lebenszyklus zu vollenden. Diese Arbeiten werde ich innerhalb der nächsten Monate durchführen und zu gegebenen Anlass hier Updaten. Die eigentlichen Fahrten nach Hamburg beginnen dann im September und werden dann bis März/April 2014 fortgesetzt. Die Dankeschöns werde ich dann mit dem Start des eigentlichen "ParasitenNanoShuttle" rausschicken bzw. veröffentlichen, so dass diese auch wirklich Teil des Projektes sind! Natürlich beantworte ich gerne weitere Fragen und bin offen für Anregungen und Kritik. Einfach eine Nachricht, einen Kommentar oder einen Pinnwandeintrag verfassen. Viele Grüße Ernst Jonscher
02/22/2014, 04:40 PM Ernst Jonscher
Die 622 € wurden gesammelt und das heißt, das Projekt ist erfolgreich finanziert! Was für ein perfekter Start ins Wochenende! Ich bedanke mich bei allen Unterstützern
02/22/2014, 04:40 PM Ernst Jonscher
Nach längerer Kranheit und fehlendem Internet bin ich kurz vor knapp nun endlich wieder zurück. Das Funding hat in den letzen Tagen nochmal enorm an Fahrt aufgenommen und es fehlen lediglich 61,00 € bis zum erfolgreichen Funding. Das packen wir doch auch noch!
02/22/2014, 04:40 PM Ernst Jonscher
Liebe Crowd, die Sonne scheint... und heute wurde die 200,- €-Marke geknackt! Damit ist ein Drittel meines Funding-Ziels erreicht! Das lustige ist, dass auch genau ein Drittel der Zeit um ist. Da bin ich mal gespannt auf die nöchsten 50 Tage. Vielen Dank an die Unterstützer! Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. Viele Grüße Ernst
02/22/2014, 04:40 PM Ernst Jonscher
Gute Neuigkeiten zum Montagmorgen: Die ersten 10% des Projektes sind finanziert! Vielen Dank für die Unterstützung!
02/22/2014, 04:40 PM Ernst Jonscher
Eine Woche ist vergangen und alle notwendigen 25 Fans sind vorhanden! Vielen Dank für eure Unterstützung! Jetzt müssen nur noch ein paar bürokratische Dinge erledigt werden und es geht in die Finanzierungsphase!!!
02/22/2014, 04:40 PM Ernst Jonscher
1 Tag online und bereits 10 Fans für das Projekt!
02/22/2014, 04:40 PM Ernst Jonscher
Liebe Crowd, das Projekt "ParasitenNanoShuttle" ist in die Startphase übergegangen. Ich bin gespannt, ob ich euer Interesse für dieses Forschungsvorhaben wecken konnte. Auf geht's!

About Startnext

Startnext is the largest crowdfunding platform for creative and sustainable ideas, projects and startups in Germany, Austria and Switzerland. Artists, creative people, inventors and social entrepreneurs present their ideas and fund them with the support of many people.

Startnext statistics

33,961,377 € funded by the crowd
4,077 successful projects
705.000 users

Security

Is important to us, so we adhere to these standards:

  • Privacy protection under german law
  • Safe payments with SSL
  • Secure transactions by our trustee secupay AG
  • Verification of the starters under german law

Payment methods

Funding creativity together - Discover new ideas or start your own project!

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH