Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Bildung
Paula - Ein Atelier für Zeitgenössische Bildung
Paula wird zum lebendigen Galerieraum, in dem Besuchende nicht nur Kunst entdecken, sondern selbst zu Künstler_innen werden. Mit der Idee einer zeitgenössischen Bildung legen wir den Fokus auf die Individuelle Wahrnehmung der Einzelnen und schaffen einen Ort für Selbstentdeckung und Austausch.
Worpswede
310 €
12.000 € Fundingziel
12
Fans
5
UnterstĂĽtzer
Projekt beendet
14.01.17, 20:10 Sven Rausch
Ein frohes, gesundes und motiviertes 2017 wünscht PAULA allen, die uns unterstützen, oder den Verlauf des Projektes verfolgen! Wir sehen, hören, oder lesen uns zum ersten Mal im neuen Jahr und fragen, ob es denn noch angemessen sei, sich ein „Frohes Neues“ zu wünschen, wo wir doch schon Mitte Januar haben. Ich denke daran, wie ich im Supermarkt der Kassiererin einen guten Morgen wünschte und sie mit großen Augen fragte, ob ich Student sei, denn um diese Uhrzeit würde man schon lange nicht mehr Guten Morgen sagen. Sie ging wohl davon aus, dass ich gerade aus dem Bett gefallen sein müsste. Wir bei Paula haben jedenfalls längst ausgeschlafen. Während einige Projekte mit Kindern und Jugendlichen bereits begonnen haben, sind andere in den Vorbereitungen. In diesem Monat widmen wir uns ganz besonders der Umgestaltung unserer Räume. Was muss raus, was bleibt und wo soll in Zukunft alles seinen Platz haben. Während wir uns mit diesen Fragen beschäftigen, Ideen umsetzen und prüfen, nehmen wir uns die Zeit Euch kurz von einigen der Gruppenprojekte zu erzählen, die während dem Modellvorhaben geplant sind. Chamäleon Wenn Ihr euch das PAULA Projekt auf startnext.com angesehen habt, wisst ihr bereits, wie der lebendige Galerieraum funktioniert: Die Galeriebesucher können auf ihre ganz persönliche Weise auf die Ausstellung reagieren und sie mitgestalten, verwandeln. „Chamäleon“ ist somit ein Basis-Projekt für dieses Vorhaben. Wir haben Kontakt zu Kindergärten in der Worpsweder Umgebung aufgenommen und ihnen von unserem Vorhaben erzählt. Mit den Kindern und jungen Menschen werden wir die Galerie erkunden. Wie auch das Chamäleon, das direkt auf seine Umwelt reagiert, können die Kinder eintauchen, das Umfeld auf spielerische Weise untersuchen und in die eigene Gestaltung gehen. Wir sind gespannt, wie Kinder, mit ihrer ganz eigenen Bildsprache, auf Bilder von Jugendlichen reagieren und anders herum. Groß-ART-iger Sommer Nachdem sich eine Ausstellung ein halbes Jahr durch ihre Besucher-/Künstler_innen verändert und transformiert hat, ist es an der Zeit, dass PAULA sich wieder auf den weißen Raum bezieht. Zu dieser seltenen Gelegenheit laden wir eine Gruppe von Kindern ein, die entscheiden, wie es weitergeht. Zunächst werden die Räume durch vereinte Kräfte wieder ganz im reinen Weiß erstrahlen und darauf aufbauend den kreativen Kinderköpfen Platz anbieten. Inspiriert von dem vorherigen Endprodukt hat diese Gruppe die Chance, selbst zu entscheiden, wie und wem sich PAULA als erstes zeigt. Gemeinsam wird der Raum so gestaltet, dass er den Ansprüchen der Projektteilnehmer_innen gerecht wird. Mit Glanz und Gloria wird damit die nächste Ausstellung eröffnet. Off Space PAULA ist vielseitig in ihrer eigenen Galerie beschäftigt, aber das heißt nicht, dass sie eine Stubenhockerin ist. Inspiration ziehen wir meistens aus dem Leben und deshalb begibt sich PAULA mit einer Gruppe auf einen Spaziergang durch ihren Heimatort Worpswede. Zusammen mit jungen Menschen schulen wir unseren Blick und suchen unterwegs nach Kunst. Häufig laufen wir gewohnte Wege, an gewohnten Orten vorbei, hin zu unseren gewohnten Tätigkeiten. Wir versuchen während „Off Space“ diese Gewohnheiten zu ertappen und künstlerisch auf sie aufmerksam zu machen. Wir gestalten den öffentlichen Raum, indem wir Brüche in den Alltag auf den Straßen einbauen. Unser Ziel ist es dabei ein waches Bewusstsein zu schaffen. Räume Wald & Wir Neben dem Projekt „MädchenTreff“, an dem natürlich exklusiv Mädchen teilnehmen können, startet bereits in diesem Monat „Räume Wald & Wir“. Dieser offene Jugendtreff ist für Jungs von 13 bis 18 Jahren. Gemeinsam mit einem Künstler wird ein naheliegender Waldabschnitt erforscht. Wir sammeln Materialien um mit diesen in der PAULA künstlerisch zu arbeiten. Während den gemeinsamen ästhetischen Erfahrungen ist Identitätsstiftung das große Stichwort. Wir wollen miteinander diskutieren, voneinander lernen und einen Freiraum für gemeinsame künstlerische Auseinandersetzung schaffen. Kulturen im Dialog Als Kunstschule im „Weltkunstdorf“ greifen wir jedes Jahr aktuelle und kommunale Themen auf und dieses Jahr möchten wir uns besonders dem Thema Inklusion widmen. Inzwischen leben derzeit etwa 125 Menschen mit Fluchthintergrund in Worpswede. Darunter etwa 40 Kinder und Jugendliche. Die meisten sind in ihren Familienverbänden nach Deutschland gereist. Die einzelnen Familien stammen vorrangig aus Syrien, andere kommen aus dem Irak, Afghanistan oder Albanien. Auch ihre deutschen Sprachkenntnisse sind sehr individuell. Von diesen Gegebenheiten ausgehend und in Rücksprache mit den Schulen Vorort, kam die Idee zustande, all den Menschen, die in Worpswede derzeit leben und nur wenig bis gar nicht in Verbindung stehen, die Möglichkeit zu bieten, sich untereinander zu vernetzten; in dem Künstlerort über die Kunst in Kontakt zu kommen. Das Projekt ist bereits in vollem Gange. 16 Kinder treffen sich seit letztem Jahr und erarbeiten spielerisch und künstlerisch ihr eigenes Märchen, mit den Bildern, die sie in der gemeinsamen Zeit malen. So kann Kommunikation ästhetisch erfahren werden und es entstehen noch viele Dialoge bis Mitte Februar. Dann ist dieses Projekt nämlich abgeschlossen, wobei die ersten Ideen für eine Weiterführung bereits besprochen werden. Es gäbe noch weitere Projekte die am Laufen sind, oder sich in der Planung befinden. Diese fünf sollen euch einen kleinen Eindruck in unsere Arbeit und Vision vermitteln. Wir hoffen, dass es euch gefällt und euch diese Projekte zur Unterstützung anregen. Teilt den Crowdfunding Link (startnext.com/paula) mit Euren Bekannten, Verwandten und Freunden, damit wir so weitermachen können und PAULA zu dem Raum werden kann, den Kinder, wie Erwachsene gerne besuchen um sich selbst neu zu entdecken und Mut zum Austausch und zur Gestaltung gewinnen. Bis dahin Eure PAULA

Ăśber Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

39.582.991 € von der Crowd finanziert
4.574 erfolgreiche Projekte
780.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen ĂĽber unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH