Projekte / Food
PAUSENRAUM • Kaffee • Äktschn • Liebe • Freiburg
Dein, euer, unser Pausenraum – das ist unser Ziel mit dem neuen Stadtteilcafé in Freiburg-Zähringen! Gemeinsam mit euch wollen wir einen Ort der Begegnungen und des kreativen Austauschs hier Realität werden lassen. Dabei ist uns wichtig, dass wir das klassische Café Konzept, in dem ihr Besucher und wir Dienstleister sind, aufbrechen Küche und Raum werden Teil der Sharing Economy. Aber aller Anfang ist schwer, darum brauchen wir deine Unterstützung!
17.079 €
27.300 € 2. Fundingziel
115
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
08.06.15, 16:13 Lea Bartels

Liebe Pausenraumfans, liebe Interessierte und liebe Freundinnen und Freunde,
vielen Dank für eure Unterstützung in den ersten dreißig Tagen! Wir haben schon mehr als die Hälfte der benötigten Geldsumme zusammen. Wow! Wie ihr wisst bekommen wir das Geld jedoch nur ausgezahlt, wenn wir unsere Zielsumme erreichen.
Wir glauben, dass wir das schaffen und gehen deswegen in die Verlängerung von nochmal vier Wochen, die wir nutzen möchten, um die restlichen 8.000 Euro zusammen zu bekommen.

Nach dem Artikel in der Badischen Zeitung (http://www.badische-zeitung.de/freiburg/caf-pausenraum-ist-auch-veganer-imbiss-konzertbuehne-und-partyraum), in dem über uns und unser Konzept berichtet wurde, stießen wir gerade mit der Idee der Sharing Economy auf großes Interesse bei Vereinen, Initiativen und kleinen Projekten, die eben eine Küche oder einen Raum benötigen. Unser Konzept trifft hier vor Ort also auf Nachfrage. Euer und unserer Pausenraum, bekommt großen Zuspruch. Unsere Zähringer Mitbürger freuen sich, dass es endlich ein nettes Café in der Nähe gibt. Viele Gäste kommen aber auch aus der Stadtmitte oder anderen Stadtteilen, weil sie die entspannte Atmosphäre genießen wollen, legen auf ihrer Fahrradtour bei uns eine Pause ein oder kommen gezielt wegen des veganen Essens vorbei. Welche Gründe auch immer, das Feedback ist durchweg positiv und die ersten Stammkunden sind auch schon mit Vornamen bekannt.


Wenn alles so gut läuft, warum haben wir unser Ziel dann nicht in den ersten dreißig Tagen erreicht?

In den persönlichen Gesprächen mit unseren Gästen und BefürworterInnen haben wir erfahren, dass das Instrument des Crowdfundings noch nicht so vertraut ist wie wir angenommen hatten.
Sowohl die Startphase des Cafés als auch der Start der Finanzierungsphase bei Startnext.com sind vom zeitlichen Aufwand erheblich und wurden von uns schlichtweg unterschätzt. Eine kontinuierlichere Betreuung der Startnext Kampagne wäre notwendig gewesen, um in den gegebenen dreißig Tagen die Fundingschwelle zu erreichen.
Gleichzeitig hat uns der laufende Betrieb des Cafés, der uns viel Freude bereitet, zeitlich jedoch komplett beansprucht, sodass uns zu wenig Zeit für die notwendige Betreuung unserer Startnext Kampane blieb .
Mittlerweile ist der Café Betrieb mehr und mehr zur Routine geworden und bald wird es tatkräftige Unterstützung von unseren ersten Angestellten geben, was uns Raum und Zeit gibt, sich weiteren Bereichen unseres Konzepts zu widmen.
Denn das Café ist, wie oben schon angedeutet, nur der Grundstein für unsere weiteren Konzeptsäulen. Die Möglichkeit der kostenfreien Nutzung der Räumlichkeiten für Vereine, um einen Ort für Begegnungen und kulturellen Austausch anzubieten oder kleine Projekte zu fördern, die sonst an zu hohen Mieten scheitern würden, wie etwa die Limo „Tannenliebe“, die ab Juli in unserer Küche produziert wird, liegen uns sehr am Herzen. Angedacht haben wir außerdem ein stadtweites Pfandbechersystem zwischen verschiedenen gastronomischen Betrieben, um dabei zu helfen den Verpackungsmüll einzudämmen. Unterstützenswert finden wir auch das Bekanntmachen des Projektes Lastenvelo Freiburg, welches ab Juni an den Start gehen soll und uns Freiburgern kostenlos das Nutzen von Lastenrädern ermöglicht. Eine richtig tolle Sache wie wir finden!

Mit frischem Wind wollen wir nun in die Verlängerung der Finanzierungsphase starten und freuen uns über Eure Unterstützung.
Bei einer Infoveranstaltung wollen wir das Instrument des Crowdfundings vorstellen und alle Fragen zum Konzept und der Finanzierung über die Startnext Plattform beantworten, um bisherige Unklarheiten auszuräumen.
Die Veranstaltung findet am 18.06.2015 statt und wir laden euch herzlich ein daran teilzunehmen und uns eure Fragen zu stellen. Ort der Veranstaltung ist natürlich der Pausenraum!

Euer Pausenraum Team