<% user.display_name %>
Projekte / Sport
Von ganz Unten nach ganz Oben. Mit einer außergewöhnlichen Bikepacking-Reise möchte ich einerseits spenden Sammeln und damit sowohl die Deutsche Krebshilfe als auch die Krebsforschung unterstützen und andererseits Menschen mit ähnlicher Geschichte dazu animieren, das eigene Schicksal nicht durch eine Krebsdiagnose bestimmen zu lassen. Besuche meinen BLOG, der das ganze Abenteuer dokumentieren wird: www.pedalskillcancer.com
7.496 €
6.540 € Fundingziel
89
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
04.02.19, 13:39 Philipp Markgraf
Zwei wichtige Artikel wurden bisher veröffentlicht. Ich habe die Veröffentlichungen auf meine Seite unter "Presse" gestellt. Gerne lesen und weitertragen! -Süddeutsche Zeitung -Elbhangkurier https://www.pedalskillcancer.com/press
01.02.19, 23:20 Philipp Markgraf
Christoph Rauhut von Real Experts, einem Unternehmen aus Dresden aus dem Bereich der IT-Baratung hat mein Projekt auf Startnext gefunden und war so fasziniert, dass er beschlossen hatte mir sehr wertvolle Unterstützung anzubieten. Heute trafen wir uns und konnten in einem spannenden Gespräch viel Übereinstimmung in ihrer Arbeit und den Grundgedanken dieser Reise finden. Das Schlüsselwort hier lautet: Kommunikation! Ich werde sogar die Möglichkeit bekommen meine Aktion auf einem Firmenevent zu präsentieren. Auch werden sie die Ereignisse der Reise bei der Verbreitung unterstützen. Natürlich ist auch die Crowdfundingkation durch ihre Hilfe ein gutes Stück voran gekommen. Christoph hat mir viele gute Ideen gegeben, die in den nächsten Wochen umgesetzt werden wollen! Es ist schön Unterstützer zu haben, die die Botschaft dieser Reise motiviert weitertragen. Meinen herzlichen Dank, und auf eine ereignisreiche Zeit!
21.01.19, 18:13 Philipp Markgraf
Veloheld, eine lokaler Radhersteller aus Dresden, der besonderen Sinn für eine klare Aesthetik hat wird Partner des Projekts und die Reise unterstützen! Das ist Carsten, Geschäftsführer von Veloheld. Eine sehr heitere Person! Wir hatten ein wunderbares Gespräch heute. Ich war beeindruckt wie leidenschaftlich er mit mir über alle Details des Projektes sprach und an wie vielen Punkten er seine Hilfe und Unterstützung zusicherte. Wieder ist das Gesamtbild runder geworden: Meine Geschichte in Dresden durchlebt, werde ich von Dresden, auf einem Stahlrad aus dem Dresdner Hause von Veloheld nach Südindien fahren. Und das ganze für den Dresdner Sonnenstrahl eV. Wenn das keine gute Geschichte ist! Ich bin schon jetzt gespannt!
13.01.19, 14:45 Philipp Markgraf
Der März - und damit auch der Tag der Abfahrt - rückt näher: Die Gespräche über eine Kooperation mit dem Sonnenstrahl e.V. Dresden – Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche - verliefen gut und daraus wird in Zukunft etwas Schönes entstehen. Demnächst wird es Veröffentlichungen in diversen Zeitungen wie dem Elbhangkurier und der Süddeutschen Zeitung geben. Dafür entstanden mit Unterstützung von Thomas Schlorke Photographie diese fantastischen Bilder. Danke! Die Startnext-Kampagne braucht aber auch weiterhin eure motivierte Unterstützung. Das Projekt ist von eurem Engagement abhängig! Wir schaffen das! Alles Liebe Philipp
28.12.18, 11:07 Philipp Markgraf
Ein besonders Interview mit Unterstützern aus verschiedenen Kulturräumen in dem die Frage nach der individulellen Beziehung zu dem Projekt betrachtet wird. Was bedeutet es das Projekt zu unterstützen, und in welcher Beziehung stehe ich persönlich dazu? Ein spannender Einblick in die Beweggründe von Freunden und Unterstützern. Ein besonderer Dank an: Fabian Welt - Architekturstudent aus Dresden Júlio Mario Bernal Silva - Musiker aus Klumbien Raphael Salles - Youtuber aus Brasilien Enaira Markgraf - Kellnerin aus Brasilien