Projekte / Wissenschaft
Unsere revolutionäre Idee: PGS – Pacific Garbage Screening! Eine schwimmende Plattform, deren spezielle Bauweise es ermöglicht, Plastik und Plastikpartikel aus dem Wasser zu filtern. Unser Ansatz funktioniert ohne Netze – Fische und andere Lebewesen werden nicht gefährdet. Dabei wollen wir den ‚Plastikmüll’ nicht einfach verbrennen, sondern als Ressource nutzen, um daraus z.B. Energie und biologisch abbaubaren Kunststoff zu gewinnen.
231.205 €
200.000 € Fundingziel
1804
Fans
3850
Unterstützer
Projekt erfolgreich
15.08.18, 07:51 Marcella Hansch
Hallo zusammen :) Da uns vermehrt die Anfrage nach Spendenquittungen erreicht, hier ein kurzes Update: Wir dürfen die Spendenquittungen erst ausstellen, sobald wir das Geld erhalten haben. Das sollte hoffentlich bis Ende August so weit sein. ;) Für alle Spenden (also für diejenigen, die Spende statt Dankeschön gewählt haben) und die über 200 Euro liegen, werden wir dann automatisch in den nächsten Wochen die Spendenquittungen ausstellen. Für alle Spenden unter 200 Euro reicht für das Finanzamt ein einfacher Kontobeleg. Vor uns steht gerade erstmal ein riesen Berg Bürokratie... aber wir mögen das Bergsteigen, der Blick von oben wird umso besser ;) Wir halten euch auf dem Laufenden! Liebe Grüße vom PGS -Team!
14.07.18, 09:11 Marcella Hansch
Im Namen von unserem ganzen Team ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer! Wir und überwältigt von dem tollen Support, der Vielzahl der Unterstützer und freuen uns einfach riesig! Wir bedanken uns auch für das Vertrauen in uns, wir werden unser Bestes geben. Es darf natürlich gerne noch weiter gespendet werden. :) Vielen, lieben Dank!
12.07.18, 14:15 Simone Lechthaler
Wir kommen unserem Ziel immer näher! Noch 4 Tage verbleiben! An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Medien, Zeitschriften, Zeitungen, Facebook-Seiten und Privatpersonen bedanken, die über uns berichtet haben. Auch die lokalen Aachener Nachrichten haben uns eine gesamte Seite in ihrer Tageszeitung gewidmet. Wer das Interview mit Marcella noch einmal nachlesen möchte: http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/region/das-plastik-die-meere-und-eine-grosse-idee-aus-aachen-1.1922503 Für unseren Endspurt brauchen wir nochmal Eure Unterstützung, damit wir unser Fundingziel erreichen - wir zählen auf Euch: erzählt's weiter !
11.07.18, 09:27 Lara Gehrmann
English version below Link to english video: https://vimeo.com/273635897 BE PART OF THE SOLUTION. Heute präsentieren wir euch die Motivation die uns antreibt! Helft uns unseren Traum von sauberen Ozeanen Wirklichkeit werden zu lassen. Wir haben noch 4 Tage Zeit. Also let's go for clean! Jede Hilfe zählt????! Erzählt es weiter und verteilt den Spirit! Danke an Hannes Jaenicke, der uns seine Stimme geliehen hat. Danke an Lutz Stautner und Marvin Kühner für den grandiosen Film. __________________________________________ BE PART OF THE SOLUTION. Today we present you the motivation that drives us! Help us realize our dream of clean oceans. We have 4 days left. So let's go for clean! Every help counts! Tell your friends and distribute the spirit! Thanks to Hannes Jaenicke, who has lent us his voice. Thanks to Lutz Stautner and Marvin Kühner for the great movie. Link to english video: https://vimeo.com/273635897
10.07.18, 09:36 Lara Gehrmann
English version below Auf in die Zielgerade! Die letzten 6 Tage unseres Crowdfundings haben bereits begonnen. Wir möchten Euch für Eure Unterstützung danken! Willst du Teil der Lösung sein? Hier einige Tipps und Tricks, die sich leicht in den Alltag integrieren lassen und helfen werden, unseren Planeten zu retten! Spenden, verschenken oder verkaufen: Auf Online-Plattformen, Bazaren oder Spendenorganisationen finden sich meistens dankbare Abnehmer für Eure Staubsammler. Easy Going - Kaffee zum Mitnehmen: Bring deine eigene Tasse mit! Viele Menschen verwenden bereits wiederverwendbare Wasserflaschen statt PET-Flaschen. Hast du jemals daran gedacht, deine eigene Tasse mit in den Coffee Shop zu nehmen? Ungefähr 300.000 Einwegbecher werden stündlich in Deutschland weggeworfen. Hilf uns, diese Zahl zu reduzieren und deine bring deine eigene Tasse mit! Wasch dich sauber: Sei sauber mit sauberen Produkten! Niemand braucht Mikroplastik in Zahnpasta oder Peelings. Das Mikroplastik gelangt in die Kanalisation, Flüsse und schließlich in den Ozean. Achte beim Einkauf mal auf die Inhaltsstoffe! Hier findest du eine Liste von kunststofffreien Produkten: http://www.beatthemicrobead.org/product-lists/ Packt die Früchte aus!: Viele Lebensmittelgeschäfte bieten unverpacktes Obst und Gemüse an. Wenn du zwischen verpackten und unverpackten Äpfeln entscheiden kannst – triff die richtige Wahl. Du kannst auch deinen eigenen Beutel oder Korb mitbringen, um unnötige Plastiktüten zu vermeiden. Verzicht ist die beste Nachhaltigkeit: Brauche ich das wirklich ...? Wenn du dir jedes Mal diese Frage stellst, wirst du feststellen, dass du meistens weder den Schokoriegel noch ein neues Smartphone brauchst. Sei dir deiner Bedürfnisse bewusst und rette den Planeten und dein Geld! Let's be the wave that saves our oceans! _______________________________________________ It’s the final Countdown! The last 5 days of our Crowdfunding have already begun. We want to thank you for your support! Do you want to be part of the solution? Here are some tips and tricks you can easily integrate into your daily routine and will help save our planet! Donate, give away or sell: You will find grateful takers for your “junk” on online platforms, bazars or donation organizations. Easy going- Coffee to Go: Bring your own cup! Many people are already adopting reusable water bottles instead of PET bottles. But, have you ever thought about bringing your own cup to the coffee shop? About 300.000 one-way cups are thrown-away every hour in Germany. Help us to reduce this number and bring your own cup! Wash yourself clean: Be clean with clean products! No one needs micro plastic in tooth paste or peeling lotions. The microplastic enters the sewer systems, rivers and finally the ocean. Pay attention while shopping for groceries! You can find a list of plastic free products here: http://www.beatthemicrobead.org/product-lists/ Unpack your fruits: Many grocery stores offer unpacked fruits and vegetables. If you can decide between packed and unpacked apples - make the right choice. You can also bring your own bag or basket to avoid unnecessary plastic bags. Renunciation is the best sustainability: Do I really need …?By asking yourself this question, you will find that you do not need a new jacket or pair of shoes. Neither the chocolate bar nor a new smartphone. Be conscious about your needs while shopping and save the planet and your money! Let's be the wave that saves our oceans!
14.06.18, 22:23 Marcella Hansch
Weil wir so oft Fragen bekommen, wie unsere Plattform funktioniert, haben wir ein Erklärvideo für euch erstellen lassen, in der das Grundprinzip erläutert wird. Das alles wollen wir nun so beweisen, anpassen und in eine realisierbare Technologie umsetzen, dass wir loslegen können die Meere vom Plastik zu befreien! Und dafür brauchen wir jetzt eure Hilfe!

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

56.895.112 € von der Crowd finanziert
6.303 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH