<% user.display_name %>

Ein Blick hinter die Kulissen

Alle Ideen fangen mal klein an - in unserem Kopf. Nur: Wie kommen sie von dort auf die Straße?

In unserem neuen Interview-Podcast "Gute Ideen" interviewen wir regelmäßig Gründer*innen, Macher*innen und Kreative, die ihre Ideen erfolgreich verwirklicht haben und fragen sie nach ihren Erfahrungen und Tipps. Wir sprechen über ihre persönliche Geschichte, über Einflüsse und Entscheidungen, über Erfolge und Misserfolge.

Folge 17 mit Markus Sauerhammer von SEND e.V.: Wie können Sozialunternehmen unsere Zukunft besser gestalten?

Das Klima, der Kapitalismus, die Wirtschaft - hinter allen diesen Themen stehen zunehmend Fragezeichen. Die meisten Menschen sind sich einig, dass sich etwas ändern muss - die Fragen ist nur: Wie? Wir haben uns mit Markus Sauerhammer vom Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland getroffen, um über ein extrem spannendes Thema zu sprechen. Denn es gibt bereits Antworten, sie werden nur oft von den bestehenden Strukturen und politischen Rahmenbedingungen ausgebremst. Markus erzählt uns, wie er das mit SEND e.V. ändern will.

Unseren Podcast findet ihr wie immer auch auf iTunes und Spotify.

Folge 16: GemüseAckerdemie von Christoph Schmitz

Viele Menschen haben den Bezug dazu verloren, wie ihre Lebensmittel hergestellt werden. Christoph Schmitz ist auf dem Bauernhof aufgewachsen, aber nach seinem Studium und der Familiengründung stand er auch vor dem Problem: Wie bringe ich meinen Kindern näher, woher ihr Essen kommt? Die Lösung ist genauso pragmatisch wie schlau - die GemüseAckerdemie baut mit Kindern Gemüse an! Wir haben mit Christoph über seine Idee, den aktuellen Stand des Projekts und seine besten Crowdfunding-Tipps gesprochen.

Unseren Podcast findet ihr wie immer auch auf iTunes und Spotify.

Folge 15: Das Ohr von Christoph Busch

Es begann mit einer Recherche zu einem Buch. Die Idee: Was erzählen Menschen einem völlig Fremden? Um das herauszufinden, hat sich Christoph in einen alten U-Bahn Kiosk in der Hamburger Emilienstraße gesetzt und gewartet. Die Resonanz war überwältigend. Heute gibt es mit Christoph weitere 15 Ohren, die zuhören: vorurteilslos, offen und ohne Verpflichtung für diejenigen, die das Angebot wahrnehmen.

Wir sprechen mit Christoph über die Menschen, die zu ihnen kommen, was die Geschichten, die er hört, mit ihm machen und warum unsere Gesellschaft dieses Angebot dringend braucht.

Unseren Podcast findet ihr wie immer auch auf iTunes und Spotify.

Folge 14: Malte Schremmer von Goldeimer

Das große Geschäft ist in unseren Breitengraden ein ziemliches Tabuthema. Malte Schremmer, Chief Shit Advisor von Goldeimer, hat genau damit ein großes Problem, denn: ist uns klar, dass ca. 4.2 Milliarden Menschen keinen Zugang zu Toiletten mit angemessener Entsorgung der Fäkalien haben? Dass wir uns den Luxus gönnen, bei jedem Toilettengang 10 Liter Trinkwasser (!) den Abfluss runterzuspülen? 

Wir sprechen mit Malte über einen notwendigen Tabubruch, die Komposttoiletten von Goldeimer, warum ein Hocker auf der Toilette Sinn macht und was sich hinter der Schisstinischen Kapelle verbirgt.

Unseren Podcast findet ihr wie immer auch auf iTunes und Spotify.

Folge 13: Silvia & Guido Weihermüller von Close Distance Productions

Das muss man erstmal schaffen – drei erfolgreiche Crowdfunding-Kampagnen haben die Dokumentarfilmer Silvia und Guido Weihermüller seit 2014 absolviert. Wir ziehen unseren Hut vor den Serienstartern aus Hamburg!

Im Zentrum ihres aktuellen Projekts „Wellenbrecherinnen“ stehen vier deutsche Frauen, die am härtesten Ruderrennen der Welt, der Talisker Whisky Atlantic Challenge 2019, teilnehmen werden. Wir sprechen mit den beiden über die Menschen, die sie filmisch begleiten, was Crowdfunding für sie bedeutet und was sie in ihren bisherigen Kampagnen alles gelernt haben.

Unseren Podcast findet ihr wie immer auch auf iTunes und Spotify.

Folge 12: Chris Poelmann von Gobanyo

'Wenn man immer dreckig ist, fühlt man sich irgendwann wie Dreck.' Dominik Bloh war selbst 10 Jahre lang obdachlos und findet, dass Waschen Würde ist. Die Idee für einen Duschbus für Obdachlose kam Dominik in der Zeit auf der Straße. Durch das erfolgreiche Crowdfunding, das von 3.456 Menschen unterstützt wurde, wird seine Idee Wirklichkeit und der Duschbus rollt Ende 2019 durch Hamburg. Wir sprechen mit Chris Poelmann, dem Geschäftsführer von Gobanyo, über den Bus, das Tal der Tränen und wie man mit einer Menge gleichgesinnter Menschen eine hervorragende Idee auf die Strasse bringen kann.

Unseren Podcast findet ihr wie immer auch auf iTunes und Spotify.

Folge 11: Dominique de Marné von BERG & MENTAL

Mit dem Mental-Health Café Berg&Mental schaffen Dominique de Marné und ihre Mitstreiter*innen einen Begegnungsort, der den offenen Umgang mit psychischen Erkrankungen in die Mitte der Gesellschaft bringt. Dass es dabei um viel mehr geht als nur um Borderline und Depression, erzählt sie uns im Gespräch mit Shai Hoffmann.

Unseren Podcast findet ihr wie immer auch auf iTunes und Spotify.

Folge 10: Sänger Jo Halbig von den Killerpilzen

Von der Teenie-Blitz-Karriere beim Major-Label über die Gründung des eigenen Plattenlabels bis zur Produktion eines preisgekrönten Dokumentarfilms - in mehr als 15 Jahren Bandgeschichte haben die Killerpilze so ziemlich alle Facetten der Musikindustrie gesehen. In unserem Podcast spricht Shai Hoffmann mit Sänger Jo Halbig über den nicht immer einfachen Weg zur Unabhängigkeit und darüber, welche Rolle Crowdfunding dabei spielte.

Unseren Podcast findet ihr wie immer auch auf iTunes und Spotify.

Folge 9: Gründer David Griedelbach von Quartiermeister

Die Idee ist genauso gut wie einfach: mit jedem getrunkenen Bier von Quartiermeister spendet man an soziale Projekte in der Region. Im Podcast zu Gast ist David, einer der Gründer. Wir unterhalten uns mit ihm darüber, wie alles angefangen hat, wie politisch Social Businesses sein sollten und vor allem natürlich, wie man eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne macht.

Unseren Podcast findet ihr wie immer auch auf iTunes und Spotify.

Folge 8: Gründerinnen Judith Kensy und Stefanie Grömmer von Freilich Unverpackt

Lebensmittel einkaufen ohne Verpackungen? Genau das haben Judith, Martin und Steffi sich in den Kopf gesetzt, um einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Bald werden sie ihren Unverpackt-Laden im Oberallgäu eröffnen, den sie Anfang 2019 per Crowdfunding finanziert haben. Judith und Steffi erzählen uns, wie sie gegründet haben, wo die Hürden lagen und welche Erfahrungen sie aus dem Crowdfunding mitgenommen haben.

Unseren Podcast findet ihr wie immer auch auf iTunes und Spotify.

Folge 7: Gründerinnen Lisa & Naomi von Starting a Revolution

Ein Business-Buch für New Work-Revolutionäre

Wenn von 50 Business-Ratgebern nur 5 von Frauen geschrieben wurden, spricht das nicht für die Diversität der Ratschläge. Naomi und Lisa hat das inspiriert, es anders zu machen und Gründerinnen in den Mittelpunkt ihres Buchs "Starting a Revolution" zu stellen. Im Podcast unterhalten wir uns mit den beiden über New Work, ihre Überzeugungen und die spannenden Gründerinnen, die sie kennen gelernt haben.

Du kannst unseren Podcast auch auf iTunes oder Spotify anhören.


Folge 6: Gründer Andreas & Malte von Tocsen

Tocsen - Der Sturzsensor für deinen Fahrradhelm

Mountain-Biken ist ein beliebter Radsport, aber nicht ungefährlich. Als begeisterte Radsportler entschieden sie sich Tocsen zu gründen, um das Biken mit ihrem Sturzsensor für Fahrradhelme sicherer zu machen. In dieser Folge sprechen wir über ihre Erfindung und den Weg zur erfolgreichen Crowdfunding Kampgagne. Einen Blick hinter die Kulissen gibt's natürlich auch!

Du kannst unseren Podcast auch auf iTunes oder Spotify anhören. 


Folge 5: Gründer Raphael Fellmer von SIRPLUS

SirPlus - gerettete Lebensmittel für dich per Shop

"Weltweit wird ein Drittel aller Lebensmittel weggeschmissen. Dieses Problem ist 1,6 Milliarden Tonnen schwer." Um auf diese Verschwendung aufmerksam zu machen, hat Raphael Fellmer fünf Jahre im Geldstreik gelebt und die Lebensmittelretter-Bewegung Foodsharing e.V. mit ins Leben gerufen. In dieser Folge sprechen wir über sein aktuelles Projekt SirPlus und über den Beitrag, den wir alle leisten können.

Du kannst unseren Podcast auch auf iTunes oder Spotify anhören. 


Folge 4: Gründerinnen Kerstin & Karen von Füll

Füll: Leichter unverpackt einkaufen

"Der Unverpackt Laden ist bei uns um die Ecke, jedoch sind wir kaum hingegangen" erzählen uns die Gründerinnen von Füll. Warum das so war und welche geniale Lösung sie für dieses Problem entwickelt und umgesetzt haben, erzählen uns Kerstin und Karin in der 4. Folge von Gute Ideen, dem Interview Podcast von Startnext.

Du kannst unseren Podcast auch auf iTunes oder Spotify anhören. 

Folge 3: Gründerin Marcella Hansch von Pacific Garbage Screening e.V. 


Pacific Garbage Screening e.V.: Die Weltmeere von Plastik befreien

"In Deutschland werden nur etwa 6% des Plastikmülls recycelt, wir haben da noch sehr viel Luft nach oben," findet Marcella Hansch von der Initiative "Pacific Garbage Screening" und wir schließen uns dieser Einschätzung an. Laut Hochrechnungen schwimmt im Jahr 2050 mehr Plastikmüll als Fische in den Meeren. Wir sprechen mit Marcella darüber, wie wir alle unseren Teil dazu beitragen können um die Plastikflut einzudämmen und was sich seit ihrer erfolgreichen Startnext-Kampagne getan hat.

Du kannst unseren Podcast auch auf iTunes oder Spotify anhören. 

Folge 2: Gründer Johannes & Christoph vom Duschbrocken

Der Duschbrocken: Clever reisen & nachhaltig sein

"Seife und Shampoo in Einem und vor allem weniger Plastikflaschen", das haben sich Johannes und Christoph auf ihrer Weltreise gewünscht. Zurück in Deutschland haben die beiden ihre Idee in die Realität umgesetzt und den Duschbrocken entwickelt. Wir sprechen mit den sympathischen Gründern über ihre unglaublich erfolgreiche Startnext-Kampagne, was sie auf ihrer Reise als Unternehmer bisher gelernt haben und wo sich der Duschbrocken wohl im Jahr 2038 befindet.

Du kannst unseren Podcast auch auf iTunes oder Spotify anhören. 

Folge 1: Gründerin Nora Azzaoui von Mimycri

mimycri: Vom gestrandeten Flüchtlingsboot zur Tasche

Ist das nicht zynisch? Nein, findet Nora Azzaoui von mimycri. Nicht unsere Arbeit ist zynisch, sondern das, was im Mittelmeer passiert. Nora erzählt uns außerdem, warum sie und ihre Mitbegründerin das Sozialunternehmen Mimycri gegründet haben und warum ihre Arbeit noch lange nicht beendet ist.

Du kannst unseren Podcast auch auf iTunes oder Spotify anhören.