Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Community
Poliword
Poliword ist ein öffentliches Internetportal, welches auf Meinungsfreiheit und Wahlfreiheit basiert. Der gesamte Inhalt wird von den Nutzern selbst erstellt, nicht von den Erschaffern der Webseite. Jede Stimme wird gehört werden, alles wird von den Menschen selbst verifiziert werden, ausgewählt und in einer demokratischen Weise gelistet. Also handelt es sich um einfaches und freundliches Interface, zum Beispiel alle Informationen über einen ausausgewählten Politiker zu vergleichen.
Berlin
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.
 Poliword

Projekt

Finanzierungszeitraum 19.06.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 5 -7 Monate
Fundingziel 35.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Community

Worum geht es in dem Projekt?

Poliword wird eine Liste von Ländern besitzen, die zur Datenbank „hinzugefügt“ werden, basierend auf jeder beliebigen Nutzeraufforderung, beginnend mit Ländern wie: Polen / Deutschland / Frankreich / Vereinigtes Königreich / Schweden / USA.
Die Liste wird wachsen gemäß der „nachgefragten“ Länder, die in das Projekt aufgenommen werden sollten. Es gibt absolut keine Grenze, wenn jemand wünscht, daß sein Land in das Projekt aufgenommen werden soll – schicken Sie uns eine Anfrage und seien Sie bereit, bei der Übersetzung der Seite zu helfen. Wenn Sie die Seite eines ausgewählten Landes durchlesen, wird die Seite in der offiziellen Sprache des jeweiligen Landes dargestellt. Jedes Landesprofil wird sich selbst entwickeln, basierend auf der Anzahl der registrierten Benutzer aus dem gewählten Land und neue, sogar noch leistungsstärkere Features einführen. Alle Hauptfeatures werden in einem Sechs-Phasen-Programm freigeschaltet, welches unten im Einzelnen beschrieben wird. Die Technik der Seite wird das Eingreifen der Administratoren auf ein Minimum beschränken, so daß die meisten der Seitenfeatures von allen Benutzern selbst unterhalten werden, basierend auf dem „Stimmsystem“ – eine Massenverantwortung für den gesamten Inhalt auf der Seite und eine Massenbeurteilung hinsichtlich des Inhalts. Die Administratoren für jedes Landesprofil werden von den Benutzern selbst unter allen Benutzern ausgewählt, und die Administratoren werden von den Benutzern kontrolliert werden, so daß die Benutzer die Administratoren jederzeit absetzen können. Es wird insgesamt fünf Klassen von Administratoren geben, und selbst normale Administratoren werden über ein bestimmtes Thema gemeinsam abstimmen müssen, um größere Entscheidungen zu treffen - aber das erste Wort gehört den normalen Benutzern, also der Öffentlichkeit.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Poliword ist für jeden, der sich um sein Land sorgt, sein Volk, die Realität in der er oder sie lebt und der sich zumindest ein wenig verpflichtet fühlt, alle möglichen weiteren Schritte zu ergreifen, die sein Land in zu einem besseren Ort machen könnten. Es ist für jene, die sich diskriminiert, ignoriert oder durch überwältigende Propaganda zum Schweigen gebracht fühlen, für jene, die fühlen, daß sie eine Minderheit im eigenen Land sind, selbst wenn es ihre eigenen Vorfahren waren, welche für dieses Land kämpften und starben, in dem Glauben, es werde blühen und sich entwickeln – während sich in der Gegenwart das Gegenteil abspielt. Poliword existiert, um die Macht den Menschen zurückzugeben, in einer wahrhaft demokratischen Art und Weise, jede Form von den Menschen aufgezwungener Manipulation durch vorgetäuschte Demokratie umgehend, in welcher nur die reiche Elite in der Lage ist, Macht zu erlangen, und deren Stimme als die einzig wahre gehört wird, allein wegen der Macht des Geldes, welches ihnen zur Verfügung steht. Dieses Projekt existiert, um all dieses in Ordnung zu bringen und zu verändern.

Dieses Projekt wird Millionen von Menschen auf der ganzen Welt helfen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Es gibt so viele Gründe, warum jemand es unterstützen sollte…

Poliword gibt seinen Benutzern die Möglichkeit neue Abstimmungen zu schaffen, Entscheidungen über das System ihres Landes zu treffen, wenn sie davon ausgehen, daß ihre eigenen Ideen und Lösungen vielleicht besser geeignet sind, drängende Probleme zu lösen. Der Poliword Benutzer kann vollkommen neue Ideen für Gesetzesvorschläge einbringen, vielleicht ebenso für die Funktionsweise seines gesamten Landes und seiner Elemente oder sich selbst aus eigener Initiative für öffentliche Ämter vorschlagen, und andere ihre Meinung über seine Ideen äußern lassen, sie zu bewerten zu lassen nach ihrer eigenen Ansicht oder einfach ihn als möglichen Kandidaten in Wahlen zu unterstützen.

Der Initiator entwickelte diese Internetseite, nachdem er las, wie Menschen im gesamten Internet darüber klagten, wie ihre Meinungen ignoriert wurden, wie sie mit überwältigender Propaganda zum Schweigen gebracht wurden oder wie die von der Elite kontrollierten Massenmedien, über all diese sichtbare Manipulation, Lügen und Gehirnwäsche die in fast allen Staaten der Erde stattfindet, wo die Demokratie langsam nur noch als „Pseudo-Demokratie“ angesehen wird. Das Ziel dieses Projektes ist es, dies alles zu verändern, und es zu ermöglichen, daß jede Ansicht gehört, jede Stimme gezählt wird und zu jeder Zeit verifiziert wird, ohne irgend eine „politisch-korrekte“ Zensur oder die Bevorzugung von wenigen auf Kosten der Mehrheit. Das bedeutet für die Benutzer: Eine große Datenbank für jedes Land wird geschaffen und langsam mit Inhalt gefüllt von den Seitenbenutzern selbst – verifiziert von anderen Nutzern, kommentiert und bewertet.

Unser Endziel ist es, allen Menschen mehr Macht zur Verfügung zu stellen bei der Regierung ihrer eigenen Ländern, indem wir ein neues und benutzerfreundliches System innerhalb des bestehenden Systems erschaffen. Dieses System wird sicherstellen, daß Politiker die Ideen und Abstimmungen der Menschen nicht mehr so einfach mißachten könnten. Überdies wird es sicherstellen, daß das korrupte System sich langsam in ein gerechteres und transparenteres System verwandelt, welches von den Menschen kontrolliert wird.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir werden Server anmieten und loslegen:

1. Finanzierung aller technischen Angelegenheiten in Verbindung mit der Aufstellung einiger unabhängiger und gut gesicherte Server. Jedes Land wird seine eigene individuelle Datenbank haben, alle mit einander verbunden; dies bedeutet auch, daß uns hohe Kosten entstehen, um Server für jede Datenbank zu mieten und alle zusätzlichen Kosten zu decken. Wir werden eine eigene Website schaffen, professionell und unabhängig gebaut sowie übersetzt und organisiert für jedes „nachgefragte“ Land. Manche Länder haben ein unterschiedliches System, beispielsweise die USA besitzen für jeden Staat eigene regionale Gesetzte und Bestimmungen, was für uns bedeutet, daß es uns deutlich mehr Arbeit und Planung erfordert, die Poliword Webseite auf diesen Typ Länder anzupassen.

2. Finanzierung individueller Kosten für die Mitarbeiter, die durch die Arbeit für dieses Projekt miteinander verbunden sind (3 Hauptmitglieder / Kreatoren / Top-Moderatoren aus Frankreich / Deutschland / Polen) + erforderlichenfalls – Mitarbeit von Dritten.

3. Unsere Aufgabe wird es sein, es zu unterhalten, die Website unabhängig und sicher vor den Händen jeglicher gierigen Konzerne, oder von Geschäftsleuten die diese Website als mögliche Geldmaschine betrachten. Wir werden sie NIEMALS verkaufen, oder irgendjemandem von außerhalb erlauben, die Daten auf dieser Website zu manipulieren, oder irgendetwas zu zensieren, was auf ihr gesagt wurde. Wir werden es bewachen; um sicherzustellen, daß allen auf dieser Webseite von den Menschen selbst kreiert und kontrolliert wird. Diese Website wird einer der unabhängigsten Bereiche der Meinungsfreiheit sein, wo größere Entscheidungen über jede Entwicklung in jedem Land stattfinden kann, ganz nach dem Wunsch der Bürger. Niemand kann es kaufen, niemand allein wird über ausreichend Macht verfügen uns Glauben zu machen was richtig und was falsch ist, wer gut ist und wer schlecht – jeder könnte etwas zu sagen haben; aber die Letztentscheidung gehört allein den Menschen. Dies schließt ebenso mögliche Kosten für uns ein, falls wir uns gezwungen sehen werden, die Webseite an einen anderen Ort zu verlagern, von einem Server zu einem andere, allein aufgrund möglichen Drucks der Regierung eines betreffenden Landes, welches versuchen wird uns abzuschalten, weil wir „zu ehrlich“ sind, denn wir beeinflussen die öffentliche Meinung über sie. Wir müssen nur darauf vorbereitet sein, für den Fall der Fälle. Die Geldsumme, um die wir bitten, ist das Minimum, welches wir benötigen. Dieses Projekt ist in der Tat nicht einfach eine Webseite; es ist eine Mutterwebseite mit verbundenen Tochterwebseiten. Wir haben Poliword auf diese Weise geplant, aus Sicherheitserwägungen, und weil diese Organisation ideal ist für die zukünftigen Phasen und weiteren Pläne für die Entwicklung von Poliword. Die Mutterwebseite wird zunächst zwei „Länder“ umfassen – „Europäische Union“ und „International“; jedes neue Land, das zu dem Projekt hinzugefügt wird, wird seine eigene maßgeschneiderte Webseite erhalten, mit einer Struktur, die am besten geeignet ist für die speziellen Anforderungen des jeweiligen Landes.

Worum wir bitten wird nicht genug sein, um unsere eigenen Server bei Poliword.com aufzustellen, aus diesem Grunde werden wir Server zunächst einmal mieten, die unsere Website hosten werden. Grundsätzlich wird es für jedes Land einen eigenen Ort auf dem betreffenden Server geben. Vielleicht werden wir in Zukunft über die Mittel verfügen

Wir bitten um genug, um uns zu ermöglichen, uns auf das Projekt zu konzentrieren, aber je mehr wir erzielen, umso mehr sind wir finanziell abgesichert, um unsere Aufmerksamkeit und unsere Arbeit dem Poliword Projekt zu widmen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Grzegorz O. – project/website designer. (Polen)
Clara B. – website coder/designer (Frankreich)
Julia.B. – website designer (Deutschland)
Sebastian S. – Golden hand (Deutschland)
Mila L. – Graphic artist (Ukraine)
Micael.G – Golden hand (Italien)
“Anna” 유해인 – Cartoonist/Graphic Artist (Südkorea)
“Emelda” 이지영 – Graphic Artist/Animator (Südkorea)
Iwona.K. – UK.Cell (Vereinigtes Königreich)

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.090.807 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH