<% user.display_name %>
Profil / Benutzerprofil

Nina Bauernfeind

/ Wien

"There is this thing, it´s like touching except you don´t touch ..." (Amanda Palmer, Sing)
Ich liebe es, wenn es mir gelingt beim Singen ganz im Moment zu sein, mich tragen zu lassen von der Musik - und spielerisch zu gestalten. Beim Singen und beim Sprechen berühren wir einander, bewegen einander - gleichzeitig ist es möglich, ganz bei sich zu sein. Dieses Wechselspiel fasziniert mich.
Arbeit an der Stimme ist auch Arbeit an der Persönlichkeit. Für mich ein lustvoller und fröhlicher Weg, meine Persönlichkeit zu entfalten. Ich beschäftige mich seit einigen Jahren tiefgehend mit Stimme und Körperarbeit und durfte in meiner Ausbildung zur Stimmpädadogin nach Atem-Tonus-Ton die Beweglichkeit und Leichtigkeit der Stimme erfahren, bin freier und mutiger im Ausdruck geworden.
Was ich beim Singen umsetzen kann, überträgt sich auch ins Leben abseits der Bühne. Natürlich tauchen immer wieder Unsicherheiten auf, aber inzwischen mag ich sie, die brüchigen, kleinen Töne: Sie verheißen Veränderung, etwas Neues und zeigen mir, dass ich lerne.
Als Lehrende finde ich es großartig, dabei zu sein und zu begleiten, wenn Menschen auf die innere Entdeckungsreise gehen, sich darauf einlassen, ihren Körper und ihre Stimme, ihre momentanen Grenzen und Möglichkeiten besser spüren zu lernen und zu erweitern. Es ist schön zu erleben, wie die Wahrnehmung der eigenen, reichen Innenwelt sich auf den persönlichen Ausdruck auswirkt.

5
Unterstützte Projekte