Visitenkarte

Josephine Götz

Deutschland / Dresden

Die Idee zu Päng! entstand im Sommer 2010 in Frankreich an einem kleinen Fluß. Ich lag mit einem Handtuch auf den spitzen Steinen am Ufer und träumte von einem Magazin, das mir verrät, wie man ein Floß baut. Von einem Heft über Abenteuer, das sich gut liest und schön aussieht. Ohne Klatsch und Tratsch, ohne auferzwungene Trends, ohne wahnwitzige Erfolgsgeschichten, ohne emotionale Ratschläge, die niemand gebrauchen kann. Über Träume, Spiele und Ideen. Und weil es so ein Heft noch nicht gibt, wollte ich es machen. Und konnte im letzten Jahr ein unfassbar tolles Team zusammenstellen, das diesen Traum teilt. Mit Päng! haben wir einen Fulltime Job, in den wir unsere ganze Liebe, Zeit und Kraft stecken. Ich bin gespannt, ob wir es mit eurer Hilfe schaffen uns langfristig auf dem Zeitschriftenmarkt zu etablieren.

4
Unterstützungen
6
Abonnierte Projekte
1
Eigene Projekte
 Auf sie mit Gebrüll

Auf sie mit Gebrüll

Mit allen Pängstern ins neue Heft!