Visitenkarte

Luana Jo Kliesen

Deutschland

Die KG Ponyhof e.V. ist der "etwas andere" Kölner Karnevalsverein. Wenn nicht grade Corona ist, organisieren wir übers ganze Jahr hinweg ehrenamtlich Events, bei denen wir Geld einnehmen, das in unsere Vereinakasse fließt. Alle Einnahmen werden an ausgewählte Projekte gespendet!

Die Historie
Bereits 2008 formierte sich eine Truppe unter dem Namen KG Ponyhof. Dabei handelte es sich um einen lockeren Zusammenschluss von Gleichgesinnten. Mittelpunkt war stets die Südstadt. Man feierte lustig zusammen. Sowohl während als auch außerhalb des Karnevals. Beteiligte sich am Südstadtzug. Und vieles mehr. Im Jahr 2013 entstand dann die Idee das Ganze auf professionellere Beine zu stellen. Dies war der Startschuss zur Gründung des Vereins.

Der Grundgedanke der KG Ponyhof
Wir lieben Karneval, das ist wohl selbstverständlich als Karnevalsverein! Wir feiern das Brauchtum und lieben unsere Stadt. Fern von militärischen Diktaten, strengen Regularien oder Privilegien anderer Karnevalsgesellschaften. Der etwas andere Verein für Menschen gleich welchen Geschlechts, Religion, Hautfarbe, sexueller Zugehörigkeit oder finanziellem Hintergrund…

Die KG Ponyhof engagiert sich sozial!
Der Verein und seine Mitglieder unterstützen persönlich, finanziell und ideell soziale Projekte zur Flüchtlingshilfe, zur Integration alter und junger Menschen, gegen Armut, für die Förderung von Bildung, für Inklusion, für Tiere und Naturschutz, junge oder unbekannte Künstlerinnen und Künstler sowie Kultur und Sport.

Unsere Spendenprojekte:
https://kg-ponyhof.koeln/thema/spendenprojekte/

0
Unterstützungen
2
Abonnierte Projekte
2
Eigene Projekte
Der schönste Weingarten der Stadt
Event
DE

Der schönste Weingarten der Stadt

Saufen für den guten Zweck – die KG Ponyhof e.V. veranstaltet ehrenamtlich einen Weingarten in Köln für eine nachhaltige Unterstützung des Ahrtals.

Im Team von

StadtrevuePlus. Das Online-Stadtmagazin für Köln.
Journalismus
DE

StadtrevuePlus. Das Online-Stadtmagazin für Köln.

Mach uns diggi, Digge*r! Damit wir auch im Netz unabhängig und kritisch über Politik, Kultur, Umwelt & Großstadtleben berichten können.

Finden & Unterstützen