Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Projekt-Diorama
3 Regisseure - 3 Geschichten - jeweils 3 Schauspieler – keine Grenzen – ein Film! Das Projekt-Diorama ist ein kulturelles Experiment von 3 Regisseuren. Ihr Anliegen ist es, einen Film zu kreieren der aus der Zusammenarbeit von Schauspieler und Regisseur ensteht. Nur die Fiktion soll zwischen den Schauspielern und seiner Figur stehen. Authentisch. Realitätsnah. Wirklich.
Hamburg
877 €
861 € Fundingziel
47
Fans
9
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Projekt-Diorama

Projekt

Finanzierungszeitraum 20.04.11 15:31 Uhr - 04.07.11 23:59 Uhr
Fundingziel 861 €
Stadt Hamburg
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Der Film entsteht während des Projektes. In der Zusammenarbeit legen die Regisseure und Schauspieler die Facetten der Geschichte frei  jeder ist Teil des Prozesses, gibt aktiv Impulse und erlebt die Geburt des Projektes: Diorama.

Alle beteiligten Schauspieler geben ihren Regisseuren mit Stichworten, Fragmenten, Skizzen und Ideen den Rahmen des Filmes vor. Die Figuren werden aus den Darstellern selbst geboren und mit ihnen entwickelt.

Die Regisseure kanalisieren die unterschiedlichen Ströme und verweben sie zu einer gemeinsamen Geschichte. Dieser Fahrplan ist Grundlage für die Dreharbeiten, bei denen in improvisierten Situationen Dialoge, Emotionen, Überraschendes und Unvorhersehbares entstehen.

Die drei Gruppen arbeiten mit eigenen kleinen Drehteams, um ihre Welt entstehen zu lassen. Die Schauspieler erfahren erst am Morgen eines jeden Tages, was ihren Figuren passiert, wem sie begegnen und woher sie kommen. Wohin es sie treibt und wie sie dorthin gelangen  das wird sich daraus ergeben.

Das Projekt Diorama ist ein Experiment. Nur die Fiktion steht zwischen dem Schauspieler und seiner Figur. Die Grenzen zwischen Person und Rolle verschwimmen. Drei Welten werden geboren  um dann aufeinander zu treffen. Authentisch. Realitätsnah. Wirklich.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Es geht uns nicht um die Masse, sondern darum Menschen zu erreichen, die vielleicht auch etwas wagen wollen. Menschen, die sich das vielleicht gerade nicht leisten können, aber trotzdem daran interessiert sind, was aus so einem Experiment entsteht.

Alles ist möglich, keiner kann genau voraussagen, was am Ende heraus kommt. Doch wir hoffen auf einen wunderbaren Film, der neue Einsichten auf das Improvisieren im Film gibt. Wer das interessant findet, ist in unserer Zielgruppe.
Herzlich Willkommen!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil wir zurzeit leider noch nicht die Möglichkeit haben, uns aus eigenen Mitteln zu finanzieren. Wir können das Projekt auch nicht auf später verschieben, da wir nach dem Studium zeitlich sicherlich keine Möglichkeit mehr haben, so ein Projekt durchzuführen.

Es gibt nicht immer Gelegenheiten wie diese und wir wollen sie wirklich gerne ergreifen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Jeder, der einmal bei einem Dreh dabei war, weiß eines ganz genau: Ohne Catering, Fahrtengeld und Übernachtungskosten geht nicht am Set!

Da unser Budget aber wirklich sehr gering ist und wir auf keinen Fall unsere Crew hungern lassen wollen (die würden uns den Kopf abreißen), fließt das Geld direkt in die Drehkosten und zum hart arbeitenden Team

Ohne diese Sorge können wir uns auf die eigentliche Planung konzentrieren. Wir müssten uns keine Gedanken mehr machen, dass für unser Set zu wenig Geld zur Verfügung steht.

Sollte sogar mehr Geld zusammen kommen, könnten wir dazu, ohne auf unser privates Vermögen zu greifen die öffentliche Verkehrsmittel bezahlen die wir benutzen wollen. Ein Wochenticket für die hamburger Innenstadt ist ganz schön teuer und dann für ca 30Person, ein teurer Spaß. Jedoch immer noch besser als die Alternative ständig mit Autos Parkplätze in der City zu suchen. Also über einer "Über´-" Finazierung freuen wir uns auch riesig!

Wer steht hinter dem Projekt?

Das gesamte Projekt-Diorama Team und noch ganz viele nette Menschen, die bereit sind, uns zu unterstützen. Wir hoffen, dass wir bald auch Sie zu unseren Unterstützern zählen dürfen.
Das Projekt ist die erste Zusammenarbeit zwischen den drei Regisseuren Björn Lingner, Kevin Strauß und Yannik Markworth und wurde auch von ihnen ins Leben gerufen.

Unser Kurzfilm wird unabhängig und größtenteils privat finanziert.

Projektupdates

07.07.11

Unsere Startnext-Aktion ist abgelaufen und der volle Betrag erreicht worden! Dadurch ist schon einmal ein Teil unseres Projekt refinanziert. Viele lieben Dank an alle die uns unterstützt haben. Ohne so viel Beistand würden wir das alles nicht so wunderbar hinbekommen :)

14.05.11

Und schon Drehende?! Wir sind im schnitt! Yeah, freuen uns über die gelungenen Bilder, die wir dank der tollen Teams drehen konnten!

20.04.11

Wie cool ist das denn? Innerhalb von einem Tag haben wir es geschafft die benötigten Fans zusammen zu bekommen! Vielen lieben Dank an alle die uns unterstützen :)

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.112.835 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH