Crowdfunding beendet
Die Modebranche ist die zweitgrößte umweltverschmutzende Industrie der Welt und die Lederindustrie trägt einen erheblichen Teil dazu bei. Gemeinsam mit EUCH wollen wir die Lederindustrie verändern und zum Umdenken anregen. Daher arbeiten wir mit veganem Kaktusleder! Dieses schont nicht nur Ressourcen, sondern vermeidet vor allem das Leid unzähliger Tiere und Menschen. Wir glauben an eine gerechte Welt, in der wir Tieren, Menschen und unserer Umwelt mit Respekt begegnen.
6.086 €
Fundingsumme
35
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 NOVA - die nachhaltige und faire Tasche aus Kakteen
 NOVA - die nachhaltige und faire Tasche aus Kakteen
 NOVA - die nachhaltige und faire Tasche aus Kakteen
 NOVA - die nachhaltige und faire Tasche aus Kakteen
 NOVA - die nachhaltige und faire Tasche aus Kakteen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 01.07.21 17:47 Uhr - 01.08.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum August 2021
Startlevel 27.500 €

Damit können wir die NOVA Shopperbags aus veganem Kaktusleder sowie alle weiteren Dankeschöns herstellen und euch zusenden.

Kategorie Mode
Stadt Grünstadt

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Bisher wird bei der Produktion von Taschen oder Mode größtenteils entweder auf tierisches Leder oder synthetisches Lederimitat zurückgegriffen.
Negative Aspekte bei der Herstellung von tierischem Leder sind unter anderem:

  • Das Leid von Tieren, die für das Leder mit ihrem Leben bezahlen
  • Die Verwendung gefährlicher Substanzen bei der Gerberei des Leders
  • Gesundheitliche Schäden der Arbeiter*innen in den Lederfabriken

Zwar vermeidet synthetisches Leder das Leid von Tieren, jedoch bringt es andere negative Aspekte mit sich:

  • Sie enthalten Kunststoffe, die die Umwelt mit giftigen Chemikalien verschmutzen
  • Das enthaltene Plastik stellt eine massive Bedrohung für das maritime Ökosystem, die Umwelt und Tiere dar
  • Auch synthetisches Leder wird oftmals mit Hilfe von Schadstoffen gegerbt
  • Dies gefährdet wiederum die Gesundheit der Arbeiter*innen in den Fabriken

Wir möchten mit einer veganen und ressourcenschonenden Alternative den bisherigen Lederprodukten entgegensteuern. Daher greifen wir auf Kakteen, die unter ethischen Bedingungen in Mexiko angebaut und geerntet werden, als natürlichen Rohstoff zurück.

Wieso Kaktusleder?

  • Es kommt kein Tier zu Schaden
  • Bei der Färbung des Leders werden nur natürliche Stoffe verwendet
  • Kakteen binden während ihres Wachstums CO2
  • Der Anbau von Kakteen benötigt bis zu 80% weniger Wasser als der Anbau anderer Pflanzenarten
  • Man benötigt nur etwa 3 Kaktusblätter, um einen laufenden Meter Kaktusleder herzustellen
  • Es werden nur die reifen Blätter der Pflanze abgeschnitten, ohne die Pflanze selbst zu beschädigen.
  • Der Kakteenanbau konkurriert nicht mit dem Anbau von Nahrungsmitteln, wie z. B. bei Apfelleder
  • Kaktusleder ist widerstandsfähig, flexibel, atmungsaktiv und langlebig

Durch die Zusammenarbeit mit einem mexikanischen Start-Up und einer italienischen Manufaktur können wir nicht nur eine hohe Qualität gewährleisten, sondern auch - und das ist noch viel wichtiger - faire Arbeits- und Produktionsbedingungen garantieren. Denn Nachhaltigkeit umfasst nicht nur die verwendeten Materialien, sondern den gesamten Herstellungsprozess. Zudem trägt unsere Handtasche das PETA-vegan Logo. Damit bescheinigt uns auch die Tierschutzorganisation PETA, dass wir ihren strengen Anforderungen gerecht werden und auf sämtliche tierische Produkte in unserer Produktion verzichten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist einfach - Mode, die nicht zu Lasten von Mensch, Tier und Umwelt geht.

Unsere Zielgruppe umfasst alle Menschen, die sich dafür interessieren, welche Auswirkungen ihr Konsum hat. Menschen, die genug von Fast Fashion haben und endlich einen Wandel in der Branche sehen möchten - denn hierfür ist es höchste Zeit!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Fast Fashion zerstört nicht nur unsere Lebensgrundlage, sondern vergiftet Menschen und beeinträchtigt Generationen - Wir möchten gegensteuern, können das aber nur gemeinsam mit EUCH.

Es ist heutzutage nicht mehr notwendig, auf synthetisches Lederimitat, geschweige tierisches Leder, zurückzugreifen und damit Tieren oder unserer Umwelt zu schaden. Mit eurer Hilfe können wir die Industrie zum Umdenken bewegen und ihr zeigen, wie einfach es sein kann, nachhaltige und ressourcenschonende Materialien zu verwenden.

Und das erreichen wir mir unserer ersten Kaktusleder Tasche NOVA - the bag that inspires a new way of thinking!

Crowdfunding gibt uns die Möglichkeit, gegen die großen Konzerne anzutreten und ein Projekt gemeinsam mit euch aufzubauen.

Weil wir zudem glauben, dass Unternehmen nicht nur eine ökonomische, sondern auch eine gesellschaftliche Verpflichtung haben, spenden wir 1% des Verkaufserlöses pro Tasche an den Deutschen Tierschutzbund. Damit wollen wir zu einem artgerechten Leben aller Tiere beitragen und setzen ein Zeichen im Kampf gegen Tierleid.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung stellen wir

  • eure nachhaltig und fair produzierte Kaktusleder Tasche
  • sowie alle weiteren nachhaltigen Dankeschöns


her und versenden sie an euch.

Dies geschieht in einem recycelten Versandkarton, klimaneutral, per DHL GoGreen.

Faire Mode, die zugleich nachhaltig ist, hebt sich preislich natürlich von der konventioneller Mode ab. Glaubt uns - wir haben dennoch versucht, den Verkaufspreis so niedrig wie möglich zu halten, um jedem*er den Zugang zu nachhaltiger und fairer Mode zu ermöglichen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind Anna, Celine und Rabel - und gemeinsam haben wir RABÉL gegründet. Unsere Vision für die Zukunft ist eine Modeindustrie, die umweltbewusst, fair und inklusiv ist.

Anna und Celine sind die kreativen Köpfe des Unternehmens.
Anna kümmert sich hauptsächlich um das Marketing sowie die Produktentwicklung und den Kontakt zu unseren Produzenten.
Celine produziert das Foto- und Videomaterial für die Webseite, aber auch den Instagram Kanal des Unternehmens.
Rabel kümmert sich um die Finanzen und Steuern im Unternehmen. Zudem liegen die Beschaffung der Verpackungen und die Logistik in seinem Aufgabenbereich.

Außerdem wäre das Projekt niemals ohne unsere Freunde und Familien möglich gewesen, die uns jederzeit unterstützt haben.

Ganz großer Dank geht aber an:

  • Veronika, Florentine, Aziza, Eunice, Hanan, Cinthya und Martina. Danke, dass ihr uns als Models beigestanden habt. Was ihr an Können mitgebracht habt, ist einfach Wahnsinn. Die Bilder sprechen für sich!
  • Marvin Bosch und sein geniales Team von MALIX-Motions. Ihr seid nicht nur fachlich, sondern vor allem menschlich top! Es hat uns so viel Spaß gemacht, mit euch zusammenzuarbeiten und wir freuen uns schon, auch in Zukunft auf euch zurückzukommen - nicht nur als Partner, sondern als Freunde

Unterstützen

Teilen
NOVA - die nachhaltige und faire Tasche aus Kakteen
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren