Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Social Business
Einzigartiges Wohnklima und ein Gefühl natürlicher Geborgenheit In einem besonders individuellen Haus leben Geringe Heizkosten, im Sommer natürliche Klimaregulierung Geschmäcker sind verschieden, unsere Häuser sind für jeden Baustil geeignet Bestmöglicher Schutz gegen Elektrosmog und Hochfrequenzstrahlung Pünktlichkeit und kurze Produktions- und Bauzeit hilft Kosten sparen Holz bindet CO2
Filzmoos
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.
 Grundstück kaufen, Teilen und mit Haus verkaufen

Projekt

Finanzierungszeitraum 11.08.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum von jetzt an bis mitte 2018
Fundingziel 770.000 €
Stadt Filzmoos
Kategorie Social Business

Worum geht es in dem Projekt?

Da das Grundstück nur im Gesamten verkauft wird, und eine Baugenehmigung liegt schon vor. Die 3 Grundstücken werden nur mit einem Blockhäuser gebaut. Zwei Kunden sind schon vorhanden. Brauche das Geld nur noch für das Grundstück.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Sind Menschen die ein biologisches Haus aus Holz suchen.
Es ist dort eine Traumhafte lagen, direkt im Ski Gebiet Dachstein, mit einem Fernblick.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Da dies eine gute Lage ist, und auch der Preis interessant ist. Und an dem gesamten Projekt was verdienen tut.

Der auch die Vorteile von einem Holzhaus liebt:

Automatische Regulierung der Luftfeuchtigkeit
Der Baustoff Holz reguliert durch seine offene Diffusion die Luftfeuchtigkeit im Raum automatisch auf um die 40% und hält diese konstant. Üblicherweise bezeichnen Laien die automatische Regulierung der Luftfeuchte als „das Wohnklima des Holzhauses“. Die Regulierung der Luftfeuchte ist insbesondere für unsere Schleimhäute sehr gut und fördert damit die Gesundheit. Fakt ist, dass Allergiker, Asthmatiker und Menschen mit einer schwächeren Immunabwehr in einem Holzhaus deutlich besser leben und das die Bewohner seltener krank werden.

Um eine natürliche Diffusion zu haben und damit diesen Holzhaus Vorteil zu nutzen, muss darauf geachtet werden, dass die Wände komplett diffusionsoffen sind und hier keine Folie oder Sperrschicht verbaut ist. Es gibt immer etliche Anbieter, die in den Holzwänden mit Folien arbeiten oder Holzplatten aus Sperrholz verwenden, die mit einem sehr hohen chemischen Holzleim gebunden sind. In solchen Fällen entfallen quasi alle Holzhaus Vorteile, da man in diesem Falle direkt ein Betonhaus oder Haus aus Styropor hätte bauen können.

Durch den Block kann das Holz seine volle Regulierungswirkung entfalten und Sie kommen voll in den Genuss dieses Holzhaus Vorteils. Entsprechend schneiden echte Blockhäuser hinsichtlich der Feuchtigkeitsregulierung am besten ab.

Natürlicher Baustoff
Holz ist ein natürlicher Baustoff und sollte auch entsprechend natürlich belassen werden. Wir verwenden kein druckimprägniertes Holz oder anderweitig präparierte Holzbalken bzw. -bretter. Die meisten Bauherren wollen wegen der Minimierung von chemischen Baustoffen in einem Holzhaus wohnen, beachten dann aber nicht, dass ihr Trinkwasser weiter durch PVC Rohre fließt, Styropor im Fußbodenaufbau verwendet wird und die Fliesen mit Fliesenkleber verarbeitet werden, … Jeder sollte wissen wie weit er geht mit der Baubiologie. Wir haben immer noch etliches an Chemie im Gebäude, aber Wand-, Dach- und Bodenaufbau sind chemiefrei realisiert.

Wer allergisch auf einige Umweltstoffe reagiert, der wird sich ohnehin vermutlich mit einem Baubiologen unterhalten, um alle möglichen Holzhaus Vorteile ausschöpfen zu können und das Gebäude ideal zu gestalten.

Öko Bilanz und Umweltschutz
Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und zudem aktuell im Überfluss vorhanden (es wächst mehr nach als jährlich verwendet wird). Die Bewirtschaftung in den Regionen aus denen Holz für den Hausbau in unseren Regionen stammt, erfolgt nachhaltig (z.B. in Finnland, Schweden, Slowakei, Estland, Slowenien, Kärnten, …) und die Lieferwege zum Bauplatz sind zumeist kurz und direkt, so dass auch wenig Umweltschäden durch übermäßige Transporte vermieden werden. Man kann ein Holzhaus entsprechend CO2 neutral bauen, was bei einem Steinbau unmöglich ist.

Wohnatmosphäre
Kunden die in unserem Blockhaus wohnen, beschreiben immer wieder, dass Sie eine tolle Wohnatmosphäre wahr nehmen. Dies kommt durch die Holzwände, die andersartige Wärmeabstrahlung von Vollholz und die sich automatisch regulierende Luftfeuchte. Ein Haus aus Holz – insbesondere ein Blockhaus – ist immer etwas Besonderes und wird auch von den Menschen als solches wahr genommen.
Insbesondere Blockhäuser aus Rundstamm und Naturstammhäuser haben einen besonderen Reiz auf die Menschen, der allerdings im Gegensatz zu Kantholzbauten öfter schnell zu verfliegen scheint, denn die runden Blockbohlen oder Naturstämme sind hinsichtlich der Innengestaltung recht unpraktisch, Ich kann entsprechend nur empfehlen in einem Blockhaus vorher einmal auf Probe zu wohnen, was wir auch anbieten und sich so die Holzhaus Vorteile und Nachteile in der Praxis anzuschauen.

niedrigere Heizlast
Ich stelle fest, dass bei identischem Wärmedämmwert der Wand ein Blockhaus, ein Holzhaus in Ständebauweise und ein Steinhaus deutlich unterschiedliche Heizkosten haben. Während im klassischen, gemauerten Steinhäusern auf ca. 21 Grad Raumtemperatur heizen müssen, kommen wir mit einer Raumtemperatur im Blockhaus von ca. 19 Grad hin (ein Holzhaus liegt genau dazwischen) und fühlen uns identisch „mollig warm“. Dies ist dem Werkstoff Holz geschuldet, der Wärme aufnimmt und langsam wieder an den Raum abgibt. Er ist deutlich träger hinsichtlich Temperaturveränderungen, heizt sich langsamer im Sommer auf (drinnen ist es schön kühl) und kühlt langsamer aus (es muss Nacht weniger nachgeheizt werden).

Insgesamt spart man in einem Haus aus Holz deutlich an Heizkosten, wobei das Blockhaus gegenüber einem identisch gedämmten Holzhaus ohne hohen Massivholzanteil deutlich in Vorteil ist. Daher kann eine Heizung die mit niedrigen Vorlauftemperaturen arbeitet – wie eine Fußbodenheizung – nur empfohlen werden. Diese ist – wie bei uns – mit einer Wärmepumpe besonders effizient.

kurze Bauzeit
Ein Blockhaus ist sehr schnell aufgebaut, da die Phase der Bautrocknung sehr schnell geht (im Vergleich zum Haus aus Stein / Beton) und man im Innenbereich zumeist deutlich weniger (bis gar nicht) tapeziert, Wände verputzt …

Bauten in Holzständerbauweise werden zumeist in Fertigbauweise geliefert und sind entsprechend nicht nur vorgetrocknet sondern auch weitgehend vormontiert. Somit verkürzt sich die Bauzeit nochmals gegenüber einem Blockhaus, welches ja vor Ort Balken für Balken aufgebaut wird.

lange Lebensdauer
Ein massives Holzhaus steht über Generationen und ist extrem stabil. Ein echtes Blockhaus in Blockbauweise ist erdbebensicher und auch derart schwer entflammbar, dass unsere Gebäudeversicherung im Vergleich zum Steinhaus deutlich günstiger ist. Holz schrumpft zwar und ein Blockhaus setzt sich in den ersten Jahren, aber hiernach ist es derart stabil und gegen Umwelteinflüsse resistent, dass es viele Jahrhunderte überdauert.

geringe Kosten im Innenausbau
Der Innenausbau geht schnell voran, weil man keine Wände verputzen und tapezieren muss, sondern direkt auf das pure Holz schauen kann. Auch die Installationen werden nicht mit Dübeln in einer Betonwand befestigt, sondern einfach direkt mit einer Holzschraube fest mit der Wand verbunden. Bohren, reinigen der Umgebung von pulverisiertem Stein und der Dübel entfallen also komplett. Das spart viel Zeit und auch Geld.
Handwerke der Gewerke Elektro, Sanitär und Heizung sollten sich aber mit dem Blockhaus Bau auskennen, denn im Vergleich zum Holzhaus in Ständerbauweise gibt es beim Blockhaus eine Setzung. Hier müssen Kabel ggf. mit etwas Spiel und Reserve verlegt werden. Auch ist die Bauzeit kürzer, was weniger Zinsen bei der Finanzierung auflaufen lässt, bzw. die bisherige Bleibe kann schneller verlassen werden und damit eine doppelte Zahlung an den bisherigen Vermieter und die nun finanzierende Bank vermieden werden.

Brandschutz (bei Blockhaus)
Massive Blockbohlen sind derart trocken, dass selbst bei einem großen Brand diese nicht verbrennen, sondern einfach nur schwarz werden. Die tragenden Elemente des Hauses bleiben üblicherweise bei einem Brand stehen und es besteht keine Einsturzgefahr, was auch evtl. Einsatzkräfte der Feuerwehr freut, denn es erhöht deren Sicherheit und sorgt damit im Falle des Falles für eine schnellere Brandbekämpfung.

Die Gebäudeversicherung hat diesen Fakt honoriert und kostet im Vergleich zum Steinhaus nur die Hälfte bei identischer Leistung.

Große Gestaltungsmöglichkeiten
Im Blockhaus kann man sehr einfach eine Vorwand auf einer Rutschleiste vor jede Wand setzen. Hierdurch kann man immer wieder die Wandgestaltung ändern. Auf der Vorwand sind Putz, Tapete, Fliesen, Bruchsteine und auch andere Werkstoffe möglich. Ich halte dies für einen großen Vorteil von Holzhäusern, denn auch im Außenbereich kann man bei einem Holzhaus Putzfassade mit Holzelementen kombinieren. Bei einem Blockhaus ist dies aufgrund der Setzung deutlich komplizierter (und nur mit einer von den Blockbohlen entkoppelten Vorwand) möglich.

keine Nachteile durch Baufeuchte
Ist einmal Feuchte im Bau, so diffundiert diese einfach durch die natürliche Regulierung der Luftfeuchte durch die Wand oder das Dach weg. Selbst wenn wir ausgiebig und lange Duschen, haben wir keine beschlagenen Fenster oder Spiegel. Das Holz nimmt die Feuchtigkeit auf und gibt diese zur Not über Wochen wieder an die Umgebung ab.

Schlieren von Regel der in der Bauphase in das Gebäude lief, kann man einfach mit Holzseife entfernen. Der Bau ist sehr schnell wieder trocken gewesen (quasi am selben Tag). Selbst ein Wasserschaden trocknet schnell wieder aus und bedarf üblicherweise keinen Bautrocknern.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Es wird das Grundstück gekauft, und alle nebenkosten bezahlt, und dann werden dort 3 Blockhäuser gebaut.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Haus wird von Finnland-Block gebaut, und meine Firma die Radstäder Projektentwicklung.

Impressum
Radstädter Projektentwicklung
Klaus Richter
Salzburger Straße 39
5550 Radstadt Österreich

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.610.282 € von der Crowd finanziert
5.156 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH