Crowdfunding beendet
Der Klubnetz Dresden e.V. ist die Interessenvertretung von 13 Dresdner Klubs und versucht hiermit solidarisch die existenzbedrohenden Maßnahmen im Zuge des gegenwärtigen Shutdowns abzufedern, um den Fortbestand seiner Mitglieder zu sichern.
62.245 €
Fundingsumme
1.588
Unterstütz­er:innen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 18.03.20 17:52 Uhr - 19.04.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum ab dem 18.03.2020
Kategorie Musik
Stadt Dresden

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Die Existenz der Dresdner Klubs ist bedroht. Durch die Ausbreitung des Coronavirus und damit verbundene tief einschneidende Maßnahmen, die zur Verlangsamung der Ausbreitung des Virus getroffen wurden, ist der gesamte Klubbetrieb und damit ein Großteil des Dresdner Kultur- und Nachtlebens zum Erliegen gekommen.
Der Klubnetz Dresden e.V. stellt sich an die Seite seiner Mitglieder und deren viele hundert Mitarbeiter:innen und bittet um eure finanzielle Hilfe, damit wir die Klubs bedarfsgerecht unterstützen können.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Der Klubnetz Dresden e.V. steht stellvertretend für 13 Klubs der Stadt, die von Rock bis Pop, von Jazz bis Techno eine Vielzahl von Genre präsentieren und je nach Programm alle Altersgruppen repräsentieren. Das Projekt sollte jeder unterstützen, der am Fortbestand unserer diversen Klublandschaft interessiert ist.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Es droht ein massiver Einschnitt in die Konzert- und Partylandschaft der Stadt durch absehbare Insolvenzen. Staatliche Hilfen sind bislang nicht umfassend zugesagt worden und werden in jedem Fall noch eine Weile auf sich warten lassen. Wir brauchen Geld, um Dresdner Klubs in ihrem Kampf ums Überleben zu unterstützen. Ein Verlust der vor allem kleinen und mittleren (Live-)Musikspielstätten würde sich fatal auf den gesamten Musikveranstaltungssektor und den musikalischen Nachwuchs Dresdens für die nächsten Jahre auswirken.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das hier eingenommene Geld wird vom Klubnetz Dresden e.V. an seine Mitglieder weitergereicht, um deren finanzielle Schieflage ausgleichen zu helfen. Im Anschluss an eine umfassende Liquiditätsanalyse wird dort geholfen, wo die ersten Bedarfslücken auftauchen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Klubnetz Dresden e.V.
stellvertretend für seine Mitglieder
Altes Wettbüro | Chemiefabrik | Club Paula | GrooveStation | Jazzclub Tonne | Koralle | objekt klein a | Ostpol | Kulturzentrum scheune | Sektor Evolution | Showboxx / Klub Neu | Blue Note

Unterstützen

Teilen
Shutdown? Rise up! - Rettet die Dresdner Klubs
www.startnext.com