<% user.display_name %>
Liebe Heidegemeinschaft, stellt euch vor ihr steht auf der Tanzfläche. Um euch herum springen, lachen und tanzen Menschen. Alle sind ein großes Miteinander. WIR zusammen in der Heide. Durch die Verdrängung der Berliner Clubszene, dem bevorstehenden Umzug im Spätsommer und die Pandemie sind wir an einem Punkt angekommen, wo wir EUCH um Hilfe bitten müssen. Wir sind nicht bereit, dass unsere kleine Welt am Westhafen endet. Wir wollen gemeinsam mit euch wieder auf der Tanzfläche stehen.
49.057 €
Fundingsumme
1.105
Unterstützer*innen
23Tage
Flexible Kampagne: Die gesammelte Summe wird ausgezahlt.
 BRING DIE HEIDE WIEDER ZUM GLÜHEN!

Projekt

Finanzierungszeitraum 24.03.20 11:02 Uhr - 30.04.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Ab sofort bis Ende April
Fundingziel 50.000 €

Jeder Euro zählt!
mit 25.000 € wären wir bis Ende April aus dem Gröbsten raus

Schaffen wir es mit eurer Hilfe 50.000€ oder mehr zu sammeln, kann die Heide weiterhin glühen und der Bau der neuen Heide mitfinanziert werden

Kategorie Musik
Stadt Berlin
Worum geht es in dem Projekt?

Existenzen. Gemeinschaft. Lachen. Weinen. Jauchzen. Schreien. Echtheit. Tanz. Gleichheit. Austausch. Irrsinn. House, House, House. Uns. Wir.

Wir wollen das Heideglühen, einen Ort der Begegnung, der Inspiration, des Miteinanders, des Experimentierens, der Liebe, des Frohsinns, des Schaumweins und der Utopie bewahren. Ein Ort, der sich über Jahre von einer fixen Idee im Freundeskreis zu einem Zentrum der Berliner Subkultur entwickelt hat. Dazu benötigen wir, liebe Heidegemeinschaft, eure Hilfe. Das von der aktuellen Situation zum stillhalten gezwungene Tanzbein, bedroht die Existenz der Heide. Daher bitten wir euch um eure Unterstützung, um gemeinsam mit euch auch in Zukunft das verständnisvoll-ekstatische Miteinanders zu zelebrieren.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist, unsere Gemeinschaft, unsere Werte, die musikalische Verköstigung und natürlich unsere Heide aufrecht zu erhalten, um allen weiterhin einen Ort für Freiheit, Frohsinn und Familie zu bieten. Zur Familie gehört jeder, der alle anderen behandelt wie sich selbst.

Es ist uns eine Ehre, diesen Ort gemeinsam mit euch jedes mal neu zum Leben zu erwecken und weiterzudenken. Nun ist eure Hilfe gefragt, um dies weiterhin zu ermöglichen:
Nicht nur die Pandemie, sondern auch der anfallende Umzug aus unserer bisherigen Oase nagen an der geliebten Holzfassade.

Neue Herausforderungen warten am Horizont - wir sind uns sicher, dass wir diese gemeinsam meistern werden und uns bald auf unserer Wolke wieder sehen!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Denkt daran, was die Heide für euch persönlich bedeutet. Denkt an die gemeinsame Ekstase auf der Tanzfläche, die Intimität dieses Freiraums, die geführten Gespräche, die geknüpften Kontakte, die ausgeheckten Pläne oder die lachenden Gesichter. Und diese unerbittlich schöne House-Musik.

Wir brauchen eure Unterstützung, um diesen Strom positiver Erfahrungen auch in Zukunft, gemeinsam mit euch, zu ermöglichen. Die Heide, ein Ort des Miteinanders, ist nun genau auf dieses Miteinander angewiesen. Eure Solidarität für einen Platz in Berlin „nach“ der Pandemie ist entscheidend.

Auch in Zukunft wollen wir weiter die Wochenenden gemeinsam an unseren Lieblingsort zurückkehren können. Ein Ort der keine kommerziell ausgerichtete Großraumdisko ist, sondern ein intimer Raum mit künstlerischer Ausrichtung. Ein Ort der auch unbekannten Künstler*innen eine Chance gibt, der seine Erträge reinvestiert, um seinen Gästen Einzigartiges zu bieten.
Dieser Ort braucht euch.

Für eure Unterstützung wollen wir euch danken. In kleinen und großen Mengen, aber vor allem von Herzen. Ob Heidemeister, virtuellen Sekt oder zukünftige, einzigartige Momente in unserer Heide. Es lässt sich sicherlich etwas für jede*n finden. Wie immer.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit den ersten 25.000€ wären wir bis Ende April aus dem Gröbsten raus.

Schaffen wir es mit eurer Hilfe sogar 50.000€ oder mehr zu sammeln, kann die Heide weiterhin glühen, der Bau der neuen Heide mitfinanziert werden und somit den Mitarbeiter*innen ihren Lohn sichern.

Zur Erklärung, denn geplant war alles ein wenig anders:

In diesen Wochen wollten wir euch über unseren bevorstehenden Umzug informieren. Darüber, was wir mit unserer Oase so alles vorhaben, oder warum wir uns gezwungen sehen, die Zelte an einem anderen Ort von Neuem zu errichten.

Darüber, wie wir planten mit euch nunmehr jedes Wochenende ein rauschendes Fest zu feiern, oder über unsere Zuneigung zu der, durch euch erschaffenen, sagenumwobenen Atmosphäre auf unseren Holzdielen.

Doch dann kam diese schwierige Zeit. Schwierig für uns alle.

Fakt ist, dass wir keine Einigung über die Verdoppelung unserer Miete mit dem Vermieter erzielen konnten, daher gibt es die Heide in heutiger Form noch bis Juli 2020.

Aber keine Sorge, wir haben bereits einen neuen Platz und der Mietvertrag ist unterschrieben. Die ersten Bauarbeiten sind auch bereits in vollem Gange. Auf diesem Gelände bauen wir die Heide in liebevoller Handarbeit zu treibender House-Musik wieder auf.

Das ist der Plan. Dafür brauchen wir euch!

Wer steht hinter dem Projekt?

Sämtliche Mitarbeiter - von der Bar, den Runnern & Technikern, über die Tür, zur Garderobe, bis zum Mond und zurück, die gesamte Geschäftsführung, unsere unverzichtbaren Residents und hoffentlich IHR.

Denn ohne euch ist das Heideglühen nicht das Gleiche.

Website & Social Media
Impressum
Heideglühen
Julian Schulz
Seestraße 2
13353 Berlin Deutschland
Shutdown? Rise up! - Rettet die Dresdner Klubs
Musik
DE
Shutdown? Rise up! - Rettet die Dresdner Klubs
Der Klubnetz Dresden e.V. ist die Interessenvertretung von 13 Dresdner Klubs und versucht hiermit solidarisch die existenzbedrohenden Maßnahmen im Zuge des gegenwärtigen Shutdowns abzufedern, um den Fortbestand seiner Mitglieder zu sichern.
31.086 € 18 Tage
Corona-Courage Halle
Community
DE
Corona-Courage Halle
Wir wollen mit dieser Kampagne viele kleine Unternehmen in Halle (Saale) unterstützen, die aufgrund der Corona-Krise bedroht sind. // LOLALÜ / Ellen Blumensehnsucht / Kleintierpension Sissy und Lissy / Keramikerin Antje Halter / format filmkunstverleih / Zügelfrei e.V. / Julia Raab / Elfengrund...
33.746 € 17 Tage