Projekte / Wissenschaft
Wir wollen heuer beim iGEM Wettbewerb im Bereich der synthetischen Biologie ausgehend vom MIT in Boston teilnehmen. Ziel bei diesem Open Source Projekt ist es, sogenannte Biobricks herzustellen, welche dann für alle zugänglich sind und von jedem flexibel genutzt werden können. Wir sammeln Geld um einerseits unsere Laborarbeit (Laborbedarf usw...) zu finanzieren und andererseits um unser Projekt dann in Boston am MIT vor ein Jury präsentieren können.
Wien
505 €
2. Fundingziel 5.000 €
9
Fans
10
Unterstützer
6 Tage

Projekt

Finanzierungszeitraum 01.08.18 12:02 Uhr - 30.09.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum bis Ende September 2018
Fundingziel erreicht 500 €
Zu dem iGEM-Projekt gehört auch, dass wir die Finanzierung selbst in die Hand nehmen müssen. Deswegen sind wir auf Sponsoren und Spenden angewiesen.
2. Fundingziel 5.000 €
Bsp.: 3 Monate im Labor kosten durchschnittlich pro Person 1000€. Deswegen müssen wir für unser Projekt aus verschiedenen Quellen genug Geld sammeln.
Kategorie Wissenschaft

Worum geht es in dem Projekt?

Robocrop repräsentiert die Idee einer Pflanze, die sich gegen äußere Umwelteinflüsse, wie Frost, wehren kann.
Damit wollen wir Bauern eine Möglichkeit bieten, ihre Pflanzen zu schützen und Ernteausfälle zu vermeiden.
Dies wird mit einem von uns entwickelten genetischen Schalter ermöglicht.
Das System reagiert mittels Ligand-Rezeptor System auf einen Signalstoff, der von außen zugeführt wird und in einen Signalweg der Pflanze eingreift.
Dieser Mechanismus erlaubt uns also der Pflanze Informationen auf genetischer Ebene zu geben.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Hauptziel ist die Weiterentwicklung der synthetischen Biologie und diese Ergebnisse frei zugänglich jedem auf der Welt zur Verfügung zu stellen. Zudem wollen wir die breite Bevölkerung zum Thema synthetischer Biologie informieren. Als Zielgruppe sehen wir einerseits Menschen die an Wissenschaft interessiert sind und auf unseren Ergebnissen aufbauen können und andererseits die komplette Landwirtschaft und allen seinen Nutznießern.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir arbeiten an einem Thema, welches zurecht oft kritisiert wurde und in der Vergangenheit und Gegenwart rein profitorientiert ausgenutzt wurde. Da dieser Wettbewerb aber auf Open Source, also freiem Zugang basiert ist, können wir ganz ohne Profitdruck die positiven Seiten der synthetischen Biologie aufzeigen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die anfallenden Kosten setzen sich hauptsächlich aus den Anmeldegebühren für den Wettbewerb, die Materialien und die Reisekosten für die Teammitglieder zusammen.
Dafür sind unsere Ergebnisse für jedermann öffentlich zugänglich.

Wer steht hinter dem Projekt?

Unser Team besteht aus Bachelor und Master Studenten der Universität für Bodenkultur sowie der Hauptuniversität Wien.
Gemeinsam bilden wir ein multidisziplinäres Team, in dem jeder seine Fähigkeiten unter Beweis stellen kann.
Zudem stehen uns mehrere Professoren mit Rat und Tat zur Seite.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

57.879.028 € von der Crowd finanziert
6.415 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH