Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Technologie
Industrie und Umwelttechnik müssen nicht langweilig sein und das wollen wir beweisen. Wir sind ein kleines Familienunternehmen mit fünf Mitarbeitern, die versuchen den Industrieriesen die Stirn zu bieten. Unser Team arbeitet seit fast 12 Jahren an diesem Motor und braucht jetzt eure Hilfe, damit es in die nächste Phase dieses vielversprechenden Projektes geht. Ihr könnt dabei auch einiges gewinnen! (mehr Infos unter "Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen")!
Freiburg im Breisgau
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.
 Der Revolutionäre Rotormotor

Projekt

Finanzierungszeitraum 02.04.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 6 Monate
Fundingziel 100.000 €
Stadt Freiburg im Breisgau
Kategorie Technologie

Worum geht es in dem Projekt?

Zunächst einmal das technische Konzept:
Wie der Titel bereits preisgibt, geht es um einen rotorbasierten Motor mit einem Vierkammer-System. Dabei handelt es sich aber NICHT um einen Verbrennungsmotor. Es geht schließlich um eine bessere Umwelt. Stattdessen wird hier auf Fluide und Gase gesetzt. Dieser Motor wird in der Zukunft die Arbeit von lauten Kompressoren und ineffizienten Pumpen übernehmen. Er erzeugt die gleiche Leistung, ist dabei aber leiser und effizienter. Er kann komprimieren und pumpen. Dies bietet eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten bei erneuerbaren Energien, aber auch in anderen Bereichen. Kombiniert man einen Zired-Motor mit einem Generator, kann er beispielsweise dazu benutzt werden, Luft zu komprimieren und zu speichern (der Generator wird z.B. durch Solarenergie angetrieben). Nun der Clue: Wird die gespeicherte Energie wieder benötigt, lässt sich durch Rücklauf der Druckluft über den Zired-Motor der Generator antreiben und Strom produzieren (ähnlich dem Prinzip eines Fahrraddynamos). Denn der Motor funktioniert in beide Richtungen! Daher unser Titel.
So kann man überschüssige Energie effizient und leise speichern, ohne dass teure, umweltbelastende Batterien oder Staudämme verwendet werden müssen. Dies ist auch in verschiedenen Größenordnungen möglich (für Heimanwender oder Industrie). Wer mehr erfahren möchte, kann
unsere Website besuchen: www.optimetron.de oder per E-Mail: info@optimetron.com
bzw. Twitter @optimetr0n (Achtung das zweite O ist eine Null!) Fragen stellen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

1. Ein offizielles Gütesiegel der Universität Duisburg-Essen erringen. Dies wird durch einen Leistungstest der Hochschule, unter der Leitung von Prof. Dr. Friedrich-Karl Benra (Direktor der Abteilung Maschinenbau und Verfahrenstechnik) erreicht. Diesen Aufwand betreiben wir, um künftige Investoren gewinnen und in die Produktion zu gehen. Daher stehen wir in engem Kontakt mit Prof. Dr. Benra.

2. Eventuelle weitere Änderungen nach der Prüfung.

3. Die Beantragung eines internationalen Patentes!

4. Das Wichtigste zum Schluss: Teilnehmen an einer geeigneten Industriemesse, damit wir einen größeren Bekanntheitsgrad erreichen.

Das mit der Zielgruppe ist bei Industrieprodukten natürlich etwas schwieriger, verglichen mit Kopfhörern oder neuen Smartphones. Daher richtet sich unsere Kampagne an zwei Gruppen:

- Diejenigen unter euch, die eine revolutionäre Umwelttechnologie unterstützen wollen und dabei die Chance haben, selbst etwas dadurch zu erhalten.
-Haus und Firmeninhaber, die fieberhaft nach einer nachhaltigen Methode zur Speicherung ihrer Energie suchen.
- Leute, die diese grandiose, doch risikoreiche Investitionschance erkennen und längerfristig an einer finanziellen und entwicklungstechnischen Zusammenarbeit interessiert sind.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Was ist das für eine Frage? Es hilft uns dieses Projekt voran zu bringen. Natürlich interessiert das die Wenigsten. Aber wir werden hier ein wichtiges Produkt für die Zukunft erneuerbarer Energien herstellen. Das klingt doch gleich besser! Darüber hinaus bieten wir so eine gute Investitionsmöglichkeit und ein fantastisches Gewinnspiel an.

Wer das entsprechende Dankeschön auswählt und die Teilnahmebedingungen* akzeptiert, hat die Chance einen von zwei High-End PCs bzw. Laptops im Wert von bis zu 2000€ zu gewinnen. Du entscheidest, ob du lieber einen Tower-PC oder etwas Mobiles haben willst. Er wird speziell auf deine Bedürfnisse angepasst (bei Auswahl eines Tower-PCs), egal ob es um Gaming, Grafik/Videobearbeitung oder CAD geht. Somit bist du bestens für die Zukunft gerüstet.


*Die Teilnahme am Gewinnspiel setzt die Zustimmung zu den Teilnahmebedingungen voraus. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel und der Auswahl des entsprechenden Dankeschöns akzeptiert der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen. Optimetron behält sich das Recht vor, bei Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen Teilnehmer vom Gewinnspiel auszuschließen. Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen, natürlichen Personen, die bis zum 16.03.2017 24:00 eines der entsprechenden Dankeschöns über Startnext ausgewählt haben. Die Höhe des Dankeschöns hat keinen Einfluss auf die Gewinnchance. Doppel-Gewinne sind nicht möglich. Ausgeschlossen vom Gewinnspiel sind Optimetron- und Startnext-Mitarbeiter und deren Angehörige. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt. Sollte innerhalb einer Woche keine Rückmeldung erfolgen, wird der Gewinn neu verlost. Achtung, das Gewinnspiel findet nur dann statt, wenn die Finanzierungsschwelle von 100000€ erreicht wurde. Ist das nicht der Fall, wird das Gewinnspiel als ungültig erklärt.
Auf den Gewinn gibt es keinen Gewährleistungs- oder Garantieanspruch. Keine Barauszahlung oder Übertragung an Dritte möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Im Sinne der Risikostreuung sollten möglichst nur Geldbeträge investiert werden, die in näherer Zukunft auch liquide nicht benötigt bzw. zurückerwartet werden. Verantwortlich für sämtliche Inhalte und Angaben auf dieser Seite ist ausschließlich die Emittentin selbst, sie ist Anbieter dieser Vermögensanlage. Seitens des Betreibers der Internet-Dienstleistungsplattform wird keine Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte übernommen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die 100.000€ werden wir so verwenden, dass wir unsere Ziele Schritt für Schritt erreichen werden.

Also erst mal ab nach Duisburg und die Tests vornehmen lassen.
Der Prototyp befindet sich bereits in einem "testbaren" Zustand und muss daher nicht verändert werden. Diese Prüfung nimmt ca. die Hälfte des Kapitals ein. Wobei ca. 40.000€ für die Prüfung selbst verwendet werden und wir weitere 10.000€ für Reise-/Personal- und eventuelle Mehrkosten bereithalten werden.

Nach Abschluss der Testphase werden wir eventuell einige Änderungen vornehmen. Dies lässt sich jedoch schwer planen, daher wird ein Budget von 5000€ bereitgehalten.

Daraufhin geht es endlich ans Eingemachte! Unser erstes Energiespeichersystem mit Tank, Generator und vollautomatisierter Software entsteht aus weiteren ca. 20.000€. Darin enthalten sind: Material, Personal- und weitere Unkosten, die dabei entstehen. Der hohe Preis entsteht ausschließlich durch immense Einzelanfertigungskosten.

Das letzte Viertel der Summe ist dem Patentantrag vorbehalten. Anmeldung und Anwaltskosten sind extrem hoch, da es sich aber um ein einzigartiges Gerät handelt, ist die Genehmigung sicher!

Um eine Wand aus Text zu vermeiden, haben wir uns kurz gefasst. Transparenz ist uns aber sehr wichtig. Falls ihr Fragen zur Finanzierung habt, Nachweise über Preise oder genauere Rechnungen sehen wollt, dann kontaktiert uns jederzeit über info@optimetron.com oder über Twitter @optimetr0n bzw. @ziremidis

Wer steht hinter dem Projekt?

Dimitris Ziremidis
CEO, Gründer und Erfinder des Zired-Motors (Elektrotechniker/Softwareengineer)

Timoleon Ziremidis
Grafikdesigner, Kampagnen- und SocialMedia-Manager

Denis Christ
CIO und Softwareentwickler

Anna Lutterer
Medienverwalterin, Schriftführerin und Lektorin

Sebastian Becker
Einkauf, Lager und helfende Hand

Impressum
Optimetron e. K.
Dimitris Ziremidis
Weißenburgstr. 6
75173 Pforzheim Deutschland

Hauptsitz Pforzheim
Amtsgericht Mannheim
HRA 704622
Ust-IdNr.:DE271642753

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.990.501 € von der Crowd finanziert
4.924 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH