<% user.display_name %>
rucksackspende - medizinischer Rucksack für keimfreies Operieren
Rucksackspende entwickelt den ersten medizinischen Rucksack für Entwicklungsregionen, der verunreinigtes Operationsbesteck nur mit Hilfe der Sonne keimfrei macht! In vielen ländlichen Entwicklungsregionen werden Infektionskrankheiten, wie Aids oder Tuberkulose, aufgrund verunreinigter Operationsinstrumente übertragen. Das wollen wir gemeinsam mit Dir ändern!
41.994 €
40.000 € 2. Fundingziel
443
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
22.10.15, 11:43 Martin Reh

Liebe Unterstützer, liebe Freunde,

vor einem Jahr haben wir gemeinsam mit euch etwas Großartiges erreicht. Im Oktober 2014 haben wir uns das erste Mal an euch gewandt. Mit eurer Unterstützung von 42.000 Euro habt ihr gezeigt, dass auch ihr an eine bessere medizinische Versorgung in Entwicklungsländern glaubt. Heute wollen wir euch zeigen, was wir im letzten Jahr gemacht haben.


Wir sind gewachsen
Anfang des Jahres sind wir umgezogen und haben im Science Park Kassel ein neues zu Hause gefunden. Unser neues Büro ist größer und bietet uns Platz für die Weiterentwicklung unserer Ideen.
Außerdem ergänzen zwei neue Kollegen seit September uns drei Gründer. Mit Meike, die für Marketing und Kommunikation zuständig ist, haben wir endlich auch eine Frau im Team. Sven, der die Produktentwicklung mit voran treibt, ergänzt Philipp und Raphael als Ingenieur.


Große Schritte in der Entwicklung
Demnächst werden wir einen sehr weitgereiften Prototyp vorstellen. Dafür hat Philipp in den letzten Monaten das Funktionsmuster in 3D gezeichnet und optimiert. Raphael konnte ein wertvolles Netz an Zulieferern knüpfen, die unsere hohen Qualitätsanforderungen erfüllen und hat unser Qualitätsmanagementsystem weiterentwickelt. Parallel dazu haben wir mit Studenten der Universität Kassel und Flüchtlingen aus Afrika Piktogramme für die Bedienungsanleitung entwickelt. Denn schließlich wollen wir, dass die Bedienung unseres Rucksacks möglichst intuitiv ist, damit jeder ihn nach einer kurzen Einführung benutzen kann.


Planung des Funktionsfeldtests
Für 2016 planen wir einen Feldtest in Afrika, um vor Ort die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit des Rucksacks zu testen. Um diese Reise zu finanzieren werden wir in Kürze wieder eine Crowdfunding Kampagne auf Startnext starten.


Unsere weiteren Termine für 2015

Entrepreneurship Summit 2015 am 24. und 25. Oktober in Berlin

IMPACT:werkstatt am 06. November in München

MEDICA 16. bis 19. November in Düsseldorf

Wenn ihr uns treffen möchtet, macht gerne einen Termin mit uns aus!

Bis bald

eure Rucksäcke