Crowdfunding beendet
Die 26 enthaltenen Samen des Saatgutkonfettis sind Lichtkeimer, die sich unter verschiedensten klimatischen Bedingung und Jahreszeiten entwickeln. Es ist weder notwendig, die Samen einzugraben, noch die kompostierbaren Reste zu beseitigen. Die Größe der zu bepflanzenden Fläche variiert je nach Wurfkraft und Windstärke. Die Auswahl der Pflanzen beschränkt sich nicht auf die Ästhetik des menschlichen Auges, sondern widmet sich den diversen Bedürfnissen der Natur. #usetheforce
27.393 €
Fundingsumme
864
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Saatgutkonfetti
 Saatgutkonfetti
 Saatgutkonfetti
 Saatgutkonfetti
 Saatgutkonfetti
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 29.04.19 11:40 Uhr - 29.05.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 01.07.2019 - 31.12.2019
Startlevel 5.000 €

Wir möchten für 5.000 € Saatgutkonfetti produzieren und bei Demonstrationen, Festen und in Parks verschenken.
Für die Biodiversität, die Bienen und den Spaß.

Kategorie Umwelt
Stadt Kassel

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Das Schöne mit dem Nützlichen zu verbinden.

Die Auswirkungen unserer Gesellschaft sind erschreckend und können lähmend wirken, wenn wir über sperrige Themen wie den Klimawandel sprechen.
Saatgutkonfetti vermittelt das Gefühl, gesellschaftliche Probleme nicht als lähmende Last wahrzunehmen, sondern mit positiver, fröhlicher Stimmung der Problemlösung entgegenzutreten.
Durch Pflanzenschutzmittel und industrielle Landwirtschaft sind viele Pflanzen, die lange als selbstverständlich galten, aus der natürlichen Flora verschwunden. Mit ihnen hat auch die Zahl der Wildbienen und anderer Insekten abgenommen.
Bei Outdoor-Events lässt das Saatgutkonfetti einen Mehrwert für Mensch und Umwelt entstehen, von dem auch die Insekten profitieren - damit nach Veranstaltungen mehr bleibt als nur "kein Müll".
Also feiert erst der Mensch und dann die Natur!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Saatgutkonfetti lädt dazu ein, brachliegende Grünflächen zurückerobern, sodass auch der Mensch erneut Teil des Biozyklus werden kann.
Kurzfristig möchten wir das Konfetti nutzen, um auf den dramatischen Rückgang der Insekten und den Verlust der Artenvielfalt aufmerksam zu machen. Es bietet einen guten Gesprächseinstieg in die sonst sehr sperrigen Themen wie das Insektensterben und den Klimawandel.
Auf lange Sicht kann das Konfetti Artenvielfalt an Orten wie Industriebrachen, Wegesrändern, Innenstädten, Vorgärten etc. entstehen lassen, die bisher Ihre Biodiversität durch unseren Lebensstil eingebüßt haben.
Saatgutkonfetti verbreitet mehrjährige Pflanzen, die zur Heimat und Nahrungsquelle für Insekten und kleinere Säugetiere werden.
In der Zielgruppe sehen wir alle Menschen, die sich eine farbenfrohe, diverse Umwelt wünschen, welche zu einer gelingenden Zukunft beiträgt.

Für glitzernde, bunte Momente - ohne schlechtes Gewissen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Saatgutkonfetti kann mit eurer Unterstützung eine Alternative zu umweltschädlichem Konfetti und Glitzer bieten.
Es bedeutet keinen Verzicht, sondern einen Zugewinn für Natur, Mensch und Umwelt, der auch im Handel eine führende Rolle einnehmen kann. Saatgutkonfetti ist bunt, passt in jede Tasche und kann eintönige Landschaften in blickfangende und diverse Pflanzenfelder verzaubern.
Mit eurer Unterstützung in das Projekt bekennt Ihr euch zu einem nachhaltigen und verantwortungsbewussten Handeln.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit eurem Geld wollen wir eine kontinuierliche Produktion anvisieren.
Darunter fällt der Erwerb zertifizierter Wildsamen und kompostierbarer Verpackungen, die mit ökologischen Farben bedruckt werden. Auch Rohstoffe und Werkzeuge für die Konfettiproduktion sowie die ersten Monatsmieten einer Konfettiwerkstatt wollen bezahlt werden.
Desweiteren setzen wir ein Kommunikationsteam für eine bunte Aufklärungskampagne zusammen. Wie diese aussieht, bleibt bis zum ersten Konfettiwurf geheim ;)
Wir nehmen uns zum Ziel, weitere Saatgutmischungen/Produkte für verschiedenste Regionen und Einsatzgebiete zu entwickeln und wünschen uns, die Welt nach der Kampagne bunter zu sehen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Entwickelt wurde das Saatgutkonfetti von Hannah Hartmann und Philip Weyer, beides Produktdesignstudierende der Kunsthochschule Kassel. Unterstützt wurden wir bei der Entwicklung von unterschiedlichsten Akteuren verschiedener Fachrichtungen.
Das hat sich ausgezahlt:
Saatgutkonfetti hat den "Preis der Studierenden" auf dem "Rundgang" der Kunsthochschule Kassel, den Publikumspreis des "UNIKAT-Ideenwettbewerbs" sowie den "Green Concept Award 2019" gewonnen.
Das Saatgutkonfetti geht bereits in Kassel und Mainz in Geschäften über die Ladentheke und die Idee hat es bis ins (über)regionale Radio, die Lokalpresse und ins Fernsehen geschafft.

Unterstützen

Kooperationen

Unikat Ideenwettbewerb Publikumspreis 2018

Rundgangspreis 2018 Kunsthochschule Kassel

Teilen
Saatgutkonfetti
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren

Dieses Audio wird von Soundcloud abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an SoundCloud Global Limited & Co. KG (Deutschland) als Betreiberin von Soundcloud zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren