Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Bildung
Safety Safari ist ein nebenberufliches Projekt zur Sicherheit unserer Kinder im alltäglichen Leben. Es wurde gemeinsam mit Kindern, für Kinder entwickelt und läuft seit 2014. Bis 2016 haben wir uns allein über unsere eigenen privaten Mittel finanziert. Da es immer mehr interessierte Kitas und Grundschulen gibt, werden wir nun auch von einigen tollen "großen und kleineren" Partnern unterstützt. Und jetzt? Jetzt wollen wir gerne mit Euch gemeinsam weiter durchstarten.
Rodenbach
3.547 €
12.500 € Fundingziel
26
Fans
53
Unterstützer
Projekt erfolgreich
02.07.17, 13:13 Klaus-H. Hellenthal
Hallo zusammen, wir dachten mit unserem Sprung in den Starnberger See aus dem letzten Jahr zeigen wir am besten wie es uns nach der Kampagne geht! Dank Euch haben wir es geschafft, die Safety Safaris auch für 2017/2018 abzusichern. Danke auch an STARTNEXT und Markus, für viele spannende und vor allem auch lehrreiche Erfahrungen. Wir sind schon gespannt wo wir z.B. die Safety Safaris für unsere Unterstützer machen dürfen. Kontaktaufnahme durch uns erfolgt spätestens gegen Ende der Sommerferien wenn uns alle Daten vorliegen und wir in die Planungsphase starten. Nun laufen im Hintergrund auch noch einige formale Dinge und Legitimationen, bis wir dann auch die noch offenen Dankeschöns versenden können und werden. WIr melden uns in ca. 4-6 Wochen noch mal mit einem weiteren Update. Vielen, vielen Dank noch mal. Euch allen erstmal eine schöne und erholsame Urlaubszeit. Viele Grüße Safety Safari Team- Lia, Tilo und Klaus
24.06.17, 22:07 Klaus-H. Hellenthal
Hallo Ihr Lieben, 90% sind geschafft :-) SUPER, Danke Euch! Jetzt gilt es die letzten Reserven zu mobilisieren, damit wir auch über die 100% Fundingschwelle kommen. Am 20. und 22.06. waren wir für dieses Schuljahr zur letzten Safety Safari in der KITA am Rödelberg in Langenselbold. Wir mussten es auf zwei Termine machen, da es über 30 Vorschulkinder waren. Obwohl wir keinen direkten Partner hatten, konnten wir Dank der "Wick Apotheken" neben Urkunden und goldener Schlüsselanhänger für alle Kinder, zusätzlich noch einige Shirts und Safety Sets verlosen. DANKE :-). 2250,-€sind geschafft. Es fehlen also "nur" noch 250,- bis zur Absicherung der geplanten Safety Safaris 2017/2018. Bitte helft die letzte Woche noch mal mit und teilt und unterstützt unser Projekt. Auch die Presse z.B.der Hanauer Anzeiger haben noch mal durch einen Bericht unterstützt (s. Link. Der ganze Bericht wird Montag auf unserer Internetseite www.safety-safari.de veröffentlicht). Auf geht`s! Safety Safari und die Kinder sagen "DANKE"!
04.06.17, 15:08 Klaus-H. Hellenthal
Hallo Zusammen, am Freitag fand bereits im 4. Jahr in Folge die kostenlose Safety Safari in der Villa Kunterbunt statt. Für uns und die Partner gab es wieder ein sensationelles DANKESCHÖN. Eine von allen unterschriebene Karte und dazu von den Kindern selbstgemachter Apfelgelee und Erdbeermarmelade, SAGENHAFT! Dank Euch haben wir nun schon knapp 70% für die Weiterführung der Safety Safaris 2017/2018 erreicht. Die letzten vier Wochen der Kampagne sind angebrochen. Wir werden uns jetzt nochmal so richtig ins Zeug legen. Gemeinsam schaffen wir es ganz sicher unser Kinderprojekt bei STARTNEXT erfolgreich zu machen. Wäre toll wenn Ihr die Kampagne und den Projektlink auch noch mal zur Erinnerung in Eurem Freundeskreis teilt. Die Kinder haben erlaubt das wir am Ende der hoffentlich erfolgreichen Kampagne, jeweils ein gebasteltes Fernglas der KITA Don Bosco und ein Glas Marmelade und Gelee der Villa Kunterbunt, unter allen Unterstützern verlosen dürfen. Na wenn das kein zusätzlicher Ansporn ist...Auf geht`s! :-)
23.05.17, 13:54 Klaus-H. Hellenthal
Hallo zusammen, Wir haben Eure guten Hinweise bzgl. der Fundingschwelle im Safety Safari Team noch mal neu bewertet und diese mit unserem STARTNEXT Projektbetreuer Markus besprochen. Wir werden die Fundingschwelle auf 2500,-€ herunter nehmen. Dies ist darin begründet, dass Ihr Unterstützer, Freunde und die KITAS natürlich recht habt und wir zumindest im regionalen Umfeld allein mit diesem Betrag wieder 5-7 Safety Safaris (je nach Entfernung und Anzahl der Kinder) durchführen können und auch werden. Wir haben schon wieder Anfragen für das kommende Jahr aus Rodenbach, Gießen, Erlensee, Gründau, Gelnhausen, Langenselbold, Kassel, Hanau und sogar Frankfurt. Ziel war es mit der vorherigen Fundingschwelle die komplett geplanten 10-12 Safety Safaris für die Vorschulkinder und die Flüchtlingskinder 2017/2018 zu finanzieren. Und wer weiß, wie bereits im letzten Blog erwähnt, ist mit jeden weiteren 300-500€ wieder eine weitere Safety Safari im lokalen Umfeld möglich. Wie kürzlich in Gießen gibt es glücklicherweise aber auch immer wieder neue Partner, die dann eine Safety Safari in einer definierten KITA direkt unterstützen, sodass wir immer noch überzeugt sind alle bisher geplanten Safety Safaris zu schaffen. Wir haben am 8.6. einen Termin in einer Grundschule (PGS Hanau), um mit einigen ausgewählten Schülerinnen und Schülern ein Safety Safari zu machen. Ziel ist es die Tierfragen altersgerecht und im Rahmen des neuen Schulumfeldes gemeinsam mit den Kindern zu optimieren und anzupassen. Die nächste Safety Safari ist am 02.06. in der KITA Villa Kunterbunt in Gründau. Auch darüber halten wir Euch natürlich im Blog informiert. Um ein komplett neues und weiterführendes Konzept zu erarbeiten, wäre allerdings das Erreichen des Fundingziels erforderlich. Falls nicht, werden wir trotzdem im Rahmen von kleineren Anpassungen und Optimierungen die Safety Safaris weiter entwickeln. Und natürlich werden auch wir als Safety Safari das Projekt weiter mit unseren privaten Mitteln finanziell unterstützen.
17.05.17, 20:20 Klaus-H. Hellenthal
Hallo Ihr Lieben, Zeit für ein kleines Update. Erstmal vielen Dank für die ersten 25%. Super! Kürzlich waren wir zu Gast bei der AWO KITA "Kinder der Welt" in Gießen. 15 tolle Kinder aus allen möglichen Nationen und zwei super coole Erzieher dabei (s. Bild). Hat riesig Spaß gemacht. Ein Pressebericht wurde von der KITA selbst eingereicht. Unterstützt wurden wir hier von Frau Dr. Petra Huwe (Urologin in Gießen). Zur Zeit sind wir auch in engem Kontakt mit unserem Projektbetreuer Markus von STARTNEXT und besprechen ob wir die Fundingschwelle herunter nehmen werden. Das ist darin begründet das von Eurer Seite und auch den Kitas die Frage/Sorge kam, ob das Projekt nicht weiter geht wenn wir die aktuelle Fundingschwelle nicht schaffen sollten. Ziel war es damit ca. 10-12 Safety Safaris für die Vorschulkids 2017/2018 abzudecken. Eure Hinweise sind natürlich richtig und wir können auch mit weniger wieder Safety Safaris im lokalen Umfeld durchführen. Mit jedem 500€ Schritt im Projekt schaffen wir ein-zwei weitere Safety Safaris. Anfragen haben wir schon mehr als genug. Wir halten Euch natürlich über alles auf dem Laufenden! Viele Grüße und genießt die aktuellen Sommertage. Euer Safety Safari Team
26.04.17, 20:17 Klaus-H. Hellenthal
Hallo Zusammen, gestern war Safety Safari bei Don Bosco. 22 Vorschulkinder und auch wir haben wieder viel Neues von den Erzieherinnen und vor allem den Kindern gelernt. Zum Beispiel was eine "Meerschweinchen Safari" ist und das man auch mal eine Giraffe für einen Frosch halten kann ;-). Am meisten haben wir uns über unser tolles Geschenk/Dankeschön gefreut das die Kinder für uns gebastelt hatten. Drei Super Ferngläser. s. Bild. Hoffe wir finden noch viele Unterstützer wie Euch, um noch viele kostenlose Safety Safaris machen zu können. Grüße an alle Lia, Tilo und Klaus
22.04.17, 20:19 Klaus-H. Hellenthal
Hallo Ihr Lieben, vielen herzlichen Dank für Eure z.T. sehr großzügigen Starthilfen :-). Heute ist der erste Online Bericht erschienen: http://www.vorsprung-online.de/mkk/rodenbach/366-rodenbach/110529-crowdfunding-fuer-das-kinderprojekt-safety-safari.html Die nächste kostenlose Safety Safari steht jetzt nächste Woche in der KITA Don Bosco mit 22 Vorschulkids an. Freuen uns drauf und hoffen ein paar Eltern oder weitere Firmen als Unterstützer zu gewinnen. Schönes Wochenende Euch allen.
19.04.17, 21:43 Klaus-H. Hellenthal
Danke an alle für Eure Unterstützung und Tipps in der Entwurfs-und Startphase. Jetzt ist auch der Startschuss zur Finanzierungsphase gefallen und wir hoffen auf viele Unterstützer.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.834.141 € von der Crowd finanziert
5.045 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH