Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
Nach acht Jahren Reifezeit möchten wir, die Band SANDOW, ein außergewöhnliches Konzeptalbum mit dem Namen „Entfernte Welten“ produzieren. Das Album soll als CD und als Doppel-Vinyl im Sommer 2017 erscheinen. Eine deutschlandweite Tournee soll sich anschließen.
Bad Belzig
10.528 €
15.000 € Fundingziel
68
Fans
150
Unterstützer
55 Tage
07.12.2016, 16:07 Sandow
Es ist ein Montag im Dezember. Wir fahren ins Studio nach Lütte, unsere Vorproduktion zu „Entfernte Welten“ beginnt. Seit vier Wochen ballern wir auf allen social-media-chanels SOS – und SMS-Greetings in die Welt und erleben, wie unsere Community sich eindrucksvoll zurückmeldet. Zu uns, die sich bisher eigentlich wie selbstverständlich als einsam empfanden. Woche für Woche wird klar, wie breitgefächert, die Leute hinter uns stehen. Es berührt uns sehr. Das hatten wir nicht gewusst, nicht empfunden, dass wir nicht alleine sind mit unserem Tun. Cool Shit. Wir schauen rein in die Liste unser Unterstützer und finden manch vertrauten Namen. Nach über 30 Jahren Sandow fühlt man sich oft „überkontaktet“. Man weiß dann gar nicht mehr, mit wem man eine Wodka-Hochzeit auf den Weg gebracht, mit wem man fast eine halbe Zahnreihe im Infight mit Skinheads riskiert und mit wem man sich gesagt hat: „ Friedrich Nietzsche verstehen nur zwei Menschen auf der Welt, Du und ich.“ Zwischen den Recordings checken wir unser Startnext-Profil und können auch sehen, welche Rewards sich besonderer Beliebtheit erfreuen. Na klar, am besten geht die Musik selbst über den Tisch, aber auch der Sandow-Salon scheint eine gewisse Anziehung zu haben. Deshalb legen wir noch ein paar smarte neue Köder aus, um das Fundingziel von 15000 zu erreichen. Da gibt es große Kunst für wenig Geld von Chris Hinze (Ha Weihnachten naht!), Fetische wie die erste Drumgitarre (absolut einmalig, auf dem Prügel wurde „Tour de lose“ erfunden) sowie eine SANDOW-Expedition, bei der man die Möglichkeit hat, sich mit uns im Brandenburger Busch anständig zu verlaufen. (festes Schuhwerk und eine dicke Haut wegen SANDOW-Humor mitbringen). Die Trommeln rufen, Berber hat die Drums von Cupidus aufs Band gespielt. Laborzeit naht. Chris macht sich über seine erfundenen Gerätschaften her. Ein halber aufgerissener Klavierflügel z.B., den er mit Eisenschalen bearbeitet. Es klingt, als wenn...besser man beschreibt das nicht, es klingt einfach nach SANDOW. Wenn Chris das Labor betritt, erschafft er immer diese speziellen Sounds, die keine Samplebank der Welt besitzt. Es ist wunderbares Spielmaterial, um die „Entfernten Welten“ anzureichern und auch als solche klingen zu lassen. Studiozeit ist auch immer Reisezeit. Man weiß zwar in welche Richtung das Album gehen soll, aber es kommen viele Entdeckungen und Überraschungen dazu, wenn der Klang anfängt sich vollumfänglich zu mischen. Mit Jürgen Block haben wir einen kongenialen Partner und Co-Produzenten gefunden. Sein Studio verfügt über eine lange Reihe wunderbarer Gitarren und Amps, eine prächtige Sammlung guter Mikes und Kompressoren und als Flagschiff ein riesiges SL4048-Pult, dass mal im Londoner BBC 3-Studio stand, auf dem Nirvana ihre Unplugged-Session aufgenommen hatte, seinerzeit. Der Sound ist warm und Jürgen ist unseren Experimenten sehr zugetan. Er gibt uns ein vertrautes Gefühl, das alles richtig ist, jetzt und hier. Wir nehmen Fahrt auf, operieren auch mit Sounddesign und Aufnahmen der Mangan25-Expeditionen. Lawinenabgänge, Brüllaffen und Funkgespräche eines vermissten Bergsteigers am Nanga Parbat. Wir glauben, ein solches Album hat es noch nicht gegeben und freuen uns auf jeden neuen Tag hier, auch wenn der Weg noch lang ist.
01.12.2016, 15:20 Sandow
Liebe SANDOW-Freunde, wir stehen bei über 9000€ und haben unser Hauptziel die Finanzierung des Albums erreicht. Wir hätten nicht geglaubt, dass das so schnell geht und waren in unseren Träumen vor der Kampagne auch eher bescheiden. Nun haben wir beinahe noch 60 Tage und wir haben nicht vor, die Füße hochzulegen und zu warten, ob es einfach von selbst noch mehr wird, als Sahnehäubchen für Catering, Hotelkosten und was sonst noch so für eine Studioproduktion anfällt. Wir haben nun vor allem die Möglichkeit, länger im Studio zu arbeiten. Genauer, ausführlicher, auch mal die ein oder andere Sache hinterfragen und auszuprobieren. Mehr Budget = mehr Studiozeit = besseres Album. Bei der Veröffentlichung eines Albums gibt es immer noch eine zweite sehr wichtige Komponente, die des Marketings. Bei unseren Alben Stachelhaut oder Anschlag hatten wir dafür keinerlei Budget. Von der Kritik hochgelobt, gingen sie dennoch beinahe unter. Das wollen wir diesmal anders machen. Mit Euer Hilfe wollen wir hier weiter sammeln für ein Promobudget, das unbedingt nötig sein wird. Heutzutage muss man sämtliche Promo nämlich kaufen. Was viele für normalen und freien Journalismus halten, ganz gleich ob Radio oder Print, ist fast immer gekaufter Mediencontent. Nur das weckt die schlafenden Geister in einer Welt der Überschwemmung und Lautschreierei. Also auf zu neuen Zielen, das Fundingziel angepasst und dann erledigen wir diesen Drachen gemeinsam mit Euch gleich mit, wo wir gerade solch einen Lauf haben. Deshalb gehen wir jetzt auf 15000,-€, um alles auf eine optimale Veröffentlichung vorzubereiten. Lasst es uns gemeinsam rocken! Liebe Grüße, Eure Sandowianer!

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

36.068.946 € von der Crowd finanziert
4.273 erfolgreiche Projekte
705.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH