Projekte / Musik
Sataninchen - Panda Metal
Geht bei Dir 666 vor 0815? Dann bist Du bei Sataninchen genau richtig! Die Musiker können sich sehen lassen, aber unterstützt uns, damit man sie auch hören kann! Absolut ernsthaft und fett produziert, es darf aber auch gelacht und gefeiert werden! Bei der Debut-CD von Sataninchen, können der Metal-Head und seine Mama gemeinsam feiern, schunkeln und bangen. Viele prominente Gastmusiker, brachiale Neuinterpretationen großer Hits und Eigenkompositionen machen aus diesem Werk etwas besonderes
2.676 €
2.000 € Fundingziel
94
Unterstützer
Projekt erfolgreich
08.07.17, 19:16 Carsten Schmidt
Sicher habt es bereits mitbekommen: Die CD ist endlich veröffentlicht! Alle müssten ihr Dankeschön erhalten haben. Die CD enthält gegenüber der Download-Version 3 zusätzliche Tracks und es gibt sie ziemlich exklusive bei theARTer.de https://www.thearter.biz/home/194-sataninchen-full-album.html In Deutschland und Österreich kann man die CD auch über den Vertrieb soulfood (also auch Media Markt, Saturn etc.) erwerben. Die CD gibt es nicht in Streaming-Portalen, nicht bei Amazone Prime oder Amazon MP3 usw., bei einigen Streaming-Portalen gibt es die Digital-Maxi "Panda Metal" mit 2 exklusiven Aufnahmen, die nicht auf der CD enthalten sind. Eigentlich ist die Maxi aber mehr ein Promo-Ding für Sataninchen ;-) Für diejenigen, die nicht wissen worüber wir hier schreiben, gibt es auch einen CD-Trailer. YEAH EVIL
13.04.17, 00:08 Carsten Schmidt
Es nimmt langsam Formen an! Das Warten hat bald ein Ende! Hier ein kurzer Trailer vom "Mädchen"-Song gemeinsam mit Luci van Org. Genau, sie hatte damals mit Lucilectric den Original-Song gesungen! Vielen Dank an Luci! Das hierzu bereit war, freut Sataninchen ganz besonders und darum gibt es von dem Song auch zwei Versionen. Am 14.4.17 erscheint die Digital-Maxi mit der Growl-Version von "Mädchen" weltweit in allen Download-Stores und Streaming-Portalen. Auf der CD (Erscheinungstermin am 25.5.17) hat Luci mehr Gesangsanteile.
08.04.17, 02:10 Carsten Schmidt
Alle Unterstützer der Crowdfunding-Kampagne wurden bereits vorab via Mail informiert. Diese Mail enthält auch Erläuterungen für das obligatorische "Wieso? Weshalb? Warum?" Digital-Maxi "Panda Metal" erscheint vorab am 14. April 2017 (Ostern) auf vielen Download- und Streaming-Portalen Die Songs auf der Digital-Maxi "Panda Metal" Die Digital-Maxi enthält 5 Songs - Wahnsinn - Der Teufel und der junge Mann - Katzelied (1815-Co-Version) feat. Comte Caspar von Coppelius * - Mädchen (Growl-Version) * - Katzelied (Piano-Version) feat. Düsterpiano (ist auch auf der CD als Bonus-Track) * Special-Version nur auf der Digital-Maxi Zu finden auf vielen Download- & Streaming-Portalen wie z. B.: - Amazone Prime - Deezer - Spotify - iTunes usw.
08.04.17, 01:55 Carsten Schmidt
Alle Unterstützer der Crowdfunding-Kampagne wurde bereits vor langer Zeit darüber informiert und hatten auch die Möglichkeit die Bestellung der CD zu stornieren, aber hier noch einmal für alle Interessierten: Leider mussten wir lange auf die versprochenen Aufnahmen der Gastmusiker warten! Die Aufnahmen von Nina Jiers (Neopera) und Luci van Org sind im Kasten. Kobi Farhi (Orphaned Land) konnte die Aufnahmen leider bis heute nicht liefern, jetzt ist es einfach zu spät! (zumindest für diese CD) Leider haben Chris Harms (Lord Of The Lost) und Daniel "Fuchs" Täumel (Die Apokalyptischen Reiter) abgesagt. Woran es genau liegt, wird man vielleicht nie wirklich erfahren. Teilweise existieren wohl sogar schon entsprechende Aufnahmen. Sataninchen kennt alle Musiker persönlich und hat bereits mit ihnen zusammen gearbeitet. Die Musiker kannten auch Sataninchens Projekt, aber vielleicht ist Sataninchen zu weit aus dem Rahmen gesprungen. Es gibt keine Differenzen zwischen den Beteiligten, jedoch haben auch Kobi, Chris und Fuchs Verträge und vielleicht auch neue oder geänderte Vereinbahrungen mit neuen Vertragspartnern. Dies könnte ein Grund für die Absage sein, aber wir wissen es nicht! Letztlich ist das für Sataninchen sehr unbefriedigend! Das wir die Gastmusiker öffentlich verkündet haben, ist nun als ein großer Fehler zu betrachten, da nun womöglich alle an Ansehen verlieren. Sataninchen nimmt diese Schuld allein auf sich und bittet um Entschuldigung und euer Verständnis! Wir finden, die Songs funktionieren aber auch ohne die Gastmusiker sehr gut!
25.04.16, 00:07 Carsten Schmidt
Eigentlich wurden alle Unterstützer direkt nach der erfolgreichen Crowdfunding-Aktion via Mail angeschrieben, aber offenbar hat die Mail nicht alle erreicht, darum hier noch einmal die Infos Wie ihr sicher vernehmen konntet, haben wir schon einiges vorproduziert. Das bisherige Ergebnis ist eigentlich auch schon recht weit gediehen und gefällt Sataninchen sehr gut, aber wie bei vielen anderen Dingen im Leben, sind es immer die letzten vielen Feinheiten und Kleinigkeiten die unerwartet länger dauern und aufhalten. Wie heißt es so schön: „Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel“. Von stolpern kann hier nicht die Rede sein, es geht mal mit großen und mal mit kleineren Schritten voran, aber mal ganz ehrlich: Wie oft bringt man im Leben schon eine CD raus? Stellen wir also die Qualität der CD (die freilich individuell zu bewerten bleibt) über ein möglichst rasches Veröffentlichungsdatum und vermeiden wir einen spektakulären Schnellschuss! Es gibt ja auch nichts, ausser Ungeduld, was uns wirklich drängt! Und Ungeduld ist ein schlechter Ratgeber! Insgesamt gibt es noch viel zu tun! So müssen u.a. alle Gastmusiker noch ihren Beitrag leisten, aber auch diese haben eine unheimliche Termindichte. Jedoch ohne die angekündigten Gäste, wäre die CD nicht das, was sich Sataninchen erhofft und wünscht. Vermutlich geht ihr diesbezüglich mit Sataninchen konform. Weiterhin müssen noch einige Songs eingespielt, bearbeitet und produziert werden. Es gibt also noch viel Studio-Arbeit! Dazu kommt dann noch das Basteln am Cover, an Videos etc. Sataninchen glaubt zwar nicht an die kosmische Konstellation vom Schicksal, aber das was ihm gerade abseits seiner CD-Produktion wiederfahren ist, beschrieben viele als Schicksalsschlag. Für die Umsetzung dieses CD-Projektes bedarf es aber wohl eher einer emotionalen Unbefangen- und Ausgelassenheit. Sataninchens Problem ist nichts was die CD-Produktion an sich gefährdet, aber leider in der Zeitdimension beeinflusst. Sataninchen versucht euch über den Entstehungsprozess auf dem Laufenden zu halten und ggf. sogar direkt mit einzubeziehen. Ihr als Unterstützer sollt auf alle Fälle mehr als der nur normal Interessierte davon haben! Sorry & YEAH EVIL
29.02.16, 18:34 Carsten Schmidt
Es sind nur noch wenige Stunden bis zum Ablauf der Sataninchen-Crowdfunding-Aktion und Sataninchen ist in Spendierlaune. Sichert euch und für alle einen Bonus! Wer bereits 75,- € eingebracht hat, bekommt das No-Band-Shirt ohnehin schon einfach so dazu. Sofern wir auf eine Gesamtsumme von 2500,- € kommen, gibt es für JEDEN noch ein Bonus oben drauf. Tja, Sataninchen und seine blöden Ideen, aber was soll man machen? Der verschenkt sozusagen sein letztes Hemd! Das Shirt enthält das hier abgebildete Motiv als Rückendruck (grün auf schwarz). Auf der Vorderseite ist ein ähnlicher Teufelskopf in Herzform. Größe nur in XL, i.d.R. Longsleeve, 100% Baumwolle, nur so lange Vorrat reicht! Der Vorrat sollte aber eigentlich reichen, ansonsten gibt es ein Alternativ-Shirt. Vielen Dank an alle Unterstützer!
26.02.16, 11:22 Carsten Schmidt
Das Minimalziel bei der Crowdfunding-Aktion wurde knapp vor dem Ablauf-Termin geschafft. Das ist natürlich nur ein Teil-Ziel! Zwar haben wir hinter den Kulissen schon ordentlich gearbeitet und vorgelegt, aber jetzt geht es in die nächsten Arbeitsphasen und die haben es in sich. Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Unterstützern bedanken. Insbesondere am Anfang eines solchen Projektes weiß man nicht wo man wirklich steht. Das aufgeschlossene Menschen Sataninchen offen gegenüber stehen, war zu hoffen, aber zu rechnen war allenfalls mit offener Ablehnung und Anfeindung. Gerade deshalb freue ich mich über die erfolgreiche Co-Finanzierung der CD über das Crowdfunding. Sehr schön ist auch, dass sich doch relativ viele Leute bei einem solchen Newcomer-Projekt beteiligt haben. Jetzt kann man wohl von einer kleinen und feinen Basis sprechen. „wink“-Emoticon Wenn beim Crowdfunding jetzt noch irgendwie 2500,- € zusammen kommen sollten, erhält jeder Unterstützer eine kleine Extra-Überraschung. Vielen Dank! YEAH EVIL
25.02.16, 11:57 Carsten Schmidt
WOW! So kurz davor! Da wächst doch die Zuversicht! Noch 63,- € in fünf Tagen. Das sollte doch zu schaffen sein! Wenn jetzt jeder Unterstützer nur noch einen Euro in den Topf schmeißt ... und so weiter, aber der Mindestbetrag ist ja wohl 5,- € ;-) Fazit: Wenn jetzt jeder Unterstützer noch 5,- € usw. Aber, das wird hoffentlich nicht nötig sein, denn wir hoffen in den letzten Tagen noch auf neue und nicht nur mentalen Support. Sataninchen sagt: "Vielen Dank, die dem intellektuellen Sinn im Metal-Bereich Vorschub leisten und dieses geistreiche Projekt unterstützen. Wenn ich auf ominöse Art und Weise auf 2.500,- € komme, erhält jeder Unterstützer etwas besonderes oben drauf." Aber wer will das schon?
16.02.16, 19:01 Carsten Schmidt
Die finale Phase hat begonnen! Sataninchen ist nicht mehr jung und braucht trotzdem Geld! Also, jetzt bitte nicht locker lassen! Hier mal noch ein Demo. So könnte sich das anhören!
13.02.16, 13:23 Carsten Schmidt
Das "Katzelied" bekommt nun vermutlich in der Endfassung eine wunderbare Cello-Spur von Nikolaus Herdieckerhoff aka Cellolitis eingespielt. Es klingt ein wenig verträumt verspielt, bricht aber in ein aggressives Metal-Cello-Solo auf. So wie die Kätzchen halt sind. Unterdessen hat Sataninchen auch die Zusage von Alexander Goldmann (Lola Angst, Dark Kasperle Theater) für ein "Katzelied"-Remix. Vermutlich wird es auch noch weitere Remix-Versionen geben. Die "Katzelied"-Single bekommt also sehr interessante Zusatz-Aspekte.
07.02.16, 10:59 Carsten Schmidt
Jan Moritz bezieht Stellung zur Zusammenarbeit mit Sataninchen und erweckt dabei den Eindruck als wäre der Chor schon im Studio gewesen. Dabei hat ihm Sataninchen ganz nüchtern (oder vielleicht auch nicht ganz nüchtern) das Mikrofon bei diversen "ramba-ramba-ramba - da-da-da"-Auditionen hin gehalten. Auf der CD soll es dann ernsthafter werden! Ob das was wird?
03.02.16, 16:25 Carsten Schmidt
Ally ist vielen aus der Zusammenarbeit mit Bands wie ASP, Knorkator, Die Apokalyptischen Reiter, Haggard uvm. bekannt. Ihr eigenes musikalisches Projekt ALLY THE FIDDLE geht ehr in Richtung Progressive Rock/Metal mit ganz viel rockiger Violine. Ob Ally auch auf der Sataninchen-CD mitwirkt? Tja, wir wissen es selbst alle noch nicht, aber denkbar ist vieles.
31.01.16, 23:30 Carsten Schmidt
Vielen Dank an alle die sich bisher an der Crowdfunding-Aktion beteiligt haben. Das sieht doch bis jetzt relativ vielversprechend aus. Sataninchen benötigt leider immer noch etwas Kohle um in der Hölle und euch tüchtig einheizen zu können. Die Kosten übersteigen die in der Crowdfunding-Aktion gewünschten Kosten um vieles! Hier eine Video-Botschaft von Ady von Die Apokalyptischen Reiter
17.01.16, 15:10 Carsten Schmidt
Bis hierher sehr toll! Vielen Dank an alle Supporter! Die Katze sagt "Danke!"
31.12.15, 14:51 Carsten Schmidt
Vielen Dank für eure Unterstützung bis hierher! Einfach nur "yeah evil" Wirklich Wahnsinn!

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Commity für Projekte und Startups im deutschsprachigen Raum. Gründer*innen, Erfinder*innen und Kreative finanzieren und starten ihre Ideen gemeinsam mit der Crowd.

Startnext Statistik

61.362.337 € von der Crowd finanziert
6.795 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter*innen nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH