Crowdfunding beendet
Der Erlöser von Tempelhof / The Saviour (Kurzfilm, 30 Min.)
Innerhalb eines Tages gerät Pauls perfektes Leben scheinbar grundlos aus den Fugen. Ein Film, der das Befinden eines Einzelnen als Metapher für den Zustand einer ganzen Generation im Berlin der Gegenwart erzählt... Wie oft folgen unsere Lebensentscheidungen gesellschaftlichen Konventionen? Wie selten horchen wir in uns hinein um zu entscheiden, was für UNS richtig ist? Sind wir zwischen Lebenslaufoptimierung und Ratenzahlungen noch in der Lage unsere innere Stimme zu hören? Was würde sie sagen?
5.193 €
Fundingsumme
89
Unterstütz­er:innen
11.12.2012

Das Ziel ist erreicht, vielen Dank!

mBeierling
mBeierling1 min Lesezeit

Unsere 5000€ Marke wurde soeben überschritten und für diese unglaubliche Unterstützung möchten wir uns bei allen, die an uns und den Film glauben bedanken!
Es ist immer noch möglich zu unterstützen, wenn dir unser Film gefällt. Die Dankeschöns werden in dieser Form später nicht mehr erhaltbar sein.

Zum Abschluss dieses Tages der Freude möchten wir euch eine der Inspirationsquellen von Regisseurin Charlotte Roustang vorstellen: Georges Perec. Sie zitiert ihn wie folgt: „In Georges Perecs "Un homme qui dort“ überwiegt die Stimme Shelley Duvalls. Trotz eindringlichen Parolen: Die Stimme des Erzählers lädt den Zuhörer zu einer musikalischen Ballade ein, bitter aber sanft".

Das obige Video zeigt einen Ausschnitt aus dem Film "Un Homme Qui Dort" (deutsch: "Ein Mann der schläft").

06.02.2013

NEWS

Charlotte Roustang
Charlotte Roustang2 min Lesezeit
Der Blogbeitrag ist nur für Unterstützer:innen. Anmelden
Impressum