Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Schuldlos Glücklich (AT) - Kurzfilm
Der Kurzfilm "Schuldlos Glücklich" (AT) ist eine absurde Komödie in der es um Verrückte und Normale, um Pillen und Gießkannen geht: Karl Kamus ist davon überzeugt, für alle Katastrophen verantwortlich zu sein. Er sucht Hilfe in einer nicht ganz normalen Psychiatrie und trifft dabei neben Dr. Rieber auch auf andere Patienten, die alle ihre eigenen Probleme haben. Der Film wird in Berlin von Studierenden der filmArche gedreht und ab Sommer 2012 kostenlos auf vimeo.com verfügbar sein.
Berlin
705 €
700 € Fundingziel
36
Fans
18
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 11.06.11 18:09 Uhr - 13.07.11 23:59 Uhr
Fundingziel 700 €
Stadt Berlin
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Einmal die Zigarette nicht ausgedrückt, schon fängt das Laub Feuer und der Kindergarten brennt nieder. Und selbst wenn man nur ein Schmetterling ist: Einmal zu schnell mit den Flügeln geschlagen, schon bricht ein Hurrikane los, der ganze Küstenstreifen verwüstet. Niemand kommt schuldlos davon.
Leider ist diese schreckliche Einsicht niemandem außer Karl Kamus bewusst. Nachdem er einen Zeitungskiosk verwüstet hat, um wenigstens einige Katastrophen, die er ausgelöst hat, nicht mehr sehen zu müssen, begibt er sich in Behandlung des durchgeknallten "Dr. Rieber". Eine andere Patientin, Marie, lässt Karl mit ihrer impulsiven Art fast verzweifeln, während der freundliche Albert ihn mit seiner Gießkanne zu heilen versucht.
Doch als Karl und Marie sich etwas näher kommen und sich über Dr. Riebers Wunderpillen hinwegsetzen, beginnt die heile, verrückte Welt aller Patienten langsam auseinander zufallen...

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere Ziele:
- Karl Kamus von seiner Schuld befreien
- Dr. Rieber die Tabletten wegnehmen
- Mehr positive Nachrichten zu verbreiten
- Normalen Menschen zu zeigen, wie verrückt sie sind - und umgekehrt
- Einen Film mit wenigen finanziellen Mitteln und viel Herz und Spaß zu machen
- Die Welt verbessern

Zielgruppen:
Das Projekt richtet sich an alle, die nicht normal sein wollen - oder die von sich glauben, zu verrückt zu sein. Außerdem richtet es sich an Tablettenhersteller, Schlagzeilen-Zeitungen, Schachspieler und Gießkannenliebhaber. Wer sich jetzt noch nicht angesprochen fühlt, findet sich hoffentlich in der nun folgenden Liste:
- Zeitschriften, Websites und Interessengruppen von positiven Nachrichten
- Psychologie-Studenten, Psychiatrien und psychisch Gesunde
- Gegner von Pharmakonzernen und deren Tabletten, Pillen und Politik
- Liebhaber von unseren Filmvorbildern: "I'm a Cyborg, but thats ok..", "MicMacs", "König der Fischer", "Die fabelhafte Welt der Amélie", "Vincent will Mehr", "Idioten" uvm.
- Idioten und Verrückte

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Langweilen auch Sie sich beim täglichen Fernsehprogramm und den immergleichen Hollywood-Filmen zu Tode? Und wollen auch Sie selbst bestimmen, wann und wo Sie Ihren Lieblings-Film schauen und wieviel Sie dafür bezahlen?

Dann sind Sie hier genau richtig, denn die Zukunft des Filmemachens und -schauens funktioniert heutzutage so:
- Sie können den Film, der sie wirklich interessiert, auswählen und unterstützen.
- Sie können selbst entscheiden, wieviel Ihnen der "Eintrittspreis" wert ist.
- Sie können den Film, sobald er fertig ist, jederzeit und von überall kostenlos im Internet anschauen.
- Sie haben jederzeit Einblick in die momentane Produktionsphase und können bei der Entstehung über unsere Website/Blog und Facebook-Seite mitfiebern und mitdiskutieren
- Und je mehr Sie spenden, desto wertvollere und einzigartigere Dankeschöns warten auf Sie: z.B. ab 40,- bekommen Sie eine DVD kostenfrei und bequem zu Ihnen nach Hause geliefert.

Sie können außerdem jederzeit nachvollziehen, ob ihr Geld auch wirklich da ankommt, wo wir versprechen und bei höheren Beiträgen den Film selbst beeinflussen. Außerdem kann dies auch eine Möglichkeit sein, Ihr Produkt oder Ihre Firma einer breiten Masse zugänglich zu machen.

Also: worauf warten Sie noch? Helfen Sie uns, die Zukunft des Filmemachens voranzutreiben und unsere Ideen und Träume realisieren zu können.
Vielen Dank!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Um Karl von seiner Schuld zu befreien bedarf es allerlei mehr oder weniger aufwendiger Hilfsmittel. Einige von diesen Hilfsmitteln Kosten Geld.

Wir werden das Von Ihnen gespendete Geld für....

- Motivmieten
- Catering für die Schauspieler & die Crew während der 4 Drehtage
- Technikequipment
- Requisiten und Kostüme
- LKW-Miete und Sprit für Transport von Equipment, Requisiten, Ausstattung etc.
- Casting, Fahrt- und Bürokosten, Plakate, Flyer u.ä.

ausgeben.

Die gesamte Crew arbeitet unentgeltlich an diesem Projekt, was bei ca. 20 Leuten und 4 Drehtagen schon einen enormen Stundenaufwand bedeutet. Nur gibt es bei aller Leidenschaft und Ideologie auch Kosten, die nicht mit menschlicher Zeit und Kraft bezahlt werden können. Genau dafür wenden wir das Geld auf.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Film wird von psychisch relativ labilen Studierenden der selbstorganisierten Filmschule "filmArche" in Berlin umgesetzt. Da weder die "Insassen" der Schule, noch die Schule selbst, über erwähnenswerte finanzielle Mittel verfügen, arbeiten alle umsonst, aber dies dafür aus vollem Herzen und aus politischer Überzeugung.

Der Kern des Teams besteht aus Verrückten, die letztes Jahr im Herbst an der Schule zu studieren begonnen haben. Sie verfügen über unterschiedliche Erfahrungen und Kompetenzen und auch ihr Alter, ihre Herkunft und ihre Überzeugungen könnten kaum verschiedener sein. Dennoch haben sie sich ein hohes Ziel gesetzt: gemeinsam einen Film zu realisieren, der andere unterhalten und zum nachdenken anregen soll, der technisch perfekt umgesetzt und dramaturgisch fesselnd sein soll - und an dem keiner etwas verdienen wird.

Auch wenn eventuell nicht alle dieser Wünsche in Erfüllung gehen werden, freut sich das Team, gemeinsam daran zu wachsen und zu lernen. Es ist bereit, für den Film Alles zu geben und das Bestmögliche daraus zu machen.
Und je mehr Budget es für das Projekt gibt, umso mehr kann das Team daraus machen!

Projektupdates

30.12.14

"Schuldlos Glücklich" ist fertig!
Alle weiteren Infos im Blog oder unter http://schuldlosgluecklich.wordpress.com/2014/12/30/schuldlos-glucklich-ist-fertig/

02.02.13

Hallo liebe Mitschuldigen, Fans und Unterstützer, viel zu lange haben wir uns nicht gemeldet, doch das Schweigen soll nun endlich gebrochen werden. Nach etlichen Aufs und Abs, Zeitverschiebungen, hunderten Schnittversionen und (viel zu) langen Pausen dazwischen ist das Filmprojekt "Schuldlos Glücklich" jetzt auf dem besten Weg, fertiggestellt zu werden. In den nächsten beiden Monaten werden Regisseur Tilman Reuter und der Editor Alex Toechterle in eine (hoffentlich) letzte große Schnittphase mit dem Film gehen. Danach wird es noch ein abgedrehtes Sounddesign, ungewöhnliche Musikkompositionen und eine unrealistische Farbkorrektur geben. Wir hoffen dann im Sommer 2013 die Postproduktion des Films abzuschließen. Wir werden versuchen euch bis dahin in unserem Block auch wieder öfters mit Updates und den neuesten Entwicklungen rund um "Schuldlos Glücklich" auf dem Laufenden zu halten. Die Dankeschöns werden dann voraussichtlich in diesem Sommer bei euch eintreffen. Viele Grüße von eurem Schuldlos-Glücklich-Team P.S.: Doktor Rieber lässt ganz freundlich Grüßen. Er hat den Verantwortlichen für alle Verzögerungen und Kommunikationsstörungen natürlich schon längst ausfindig gemacht und er freut sich schon sehr darauf, seine neuesten Therapien an ihm ausprobieren zu können.

Impressum
Tilman Reuter
An der Gregnitz 11
95697 Nagel Deutschland

Partner

Die Website zum Film mit ständig aktualisierten Blogeinträgen und HintergrundInformationen über das Kurzfilm-Projekt.

Das Projekt ist der 2.-Semesterfilm (Beta) von Studierenden der selbstorganisierten Filmschule filmArche e.V. in Berlin.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.990.004 € von der Crowd finanziert
4.924 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH